Fehlgeburt durch PMS

Hallo Sarah,

Ich leide seit einigen Jahren an leichten PMS d.h. ein paar Tage vor Beginn der Periode fangen an meine Brüste weh zu tun und sie werden etwas größer. Da ich nun dieses Jahr bereits 2 Fehlgeburten hatte frag ich mich natürlich ob das pms vlt daran schuld hat da dies ja auch ein Hinweis für Progesteronmangel sein kann.

Vor den letzten beiden SS habe ich Mönchspfeffer und klapperstorchtee genommen aufgrund der Fehlgeburten möchte ich nun aber erstmal nicht zu natürlichen Hilfsmittel wie Mönchspfeffer oder klapperstorchtee greifen weil ich bedenken habe ob die FG vlt auch damit zusammen hängen könnten.

Sollte ich in 3 Monaten noch nicht wieder SS sein Frage ich mich aber was bei pms und Kinderwunsch besser geeignet ist Mönchspfeffer oder klapperstorchtee?

Deshalb meine Fragen:
1. Kann pms schuld an FG sein?
2. Kann das absetzen von Mönchspfeffer und klapperstorchtee bei eintritt einer SS die FG ausgelöst haben?
3. Welches Mittel ist bei pms und Kinderwunsch besser geeignet Mönchspfeffer oder klapperstorchtee?

Ich danke dir für deine Antwort.
LG Bruno20

1

Hallo bruno20,

ich kenne keine Quelle die PMS und Fehlgeburt in Verbindung bringen. Bei PMS wird ja ein Ungleichgewicht der Hormone vermutet, bei einer Schwangerschaft sind aber andere Hormone wirksam.
Man kann die Mittel in der Frühschwangerschaft einfach absetzen, sie lösen keine Fehlgeburt aus.
Bei PMS ist Mönchpfeffer häufig sehr hilfreich, gerade bei Brustspannen. Man kann es aber auch gut kombinieren.

Grüße
Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen