Stiilvorbereitung diesmal nötig

Guten Tag .

Ich befinde mich gerade in der 18 Ssw . Und bin am überlegen ob ich diesmal versuche zu stillen , ich habe schon 3 Kinder ,die ich höchstens 3 Wochen gestillt habe , ich hatte alles was optimal war zum stillen , große Nippeln , das Andocken lief Perfect , und die Kinder haben sehr schnell gelernt richtig zu saugen , das Problem kam immer 3 Tage nach der Geburt (wenn ich schon das Krankenhaus verlassen habe) die Schmerze wurden immer unerträglicher und war langsam dramatisch zu stillen obwohl ich genug milch hatte , (war das etwa der Milcheinschuss?) , Habe dann länger gekämpft bis ich es nicht mehr konnte und irgendwann bald leider abgestillt , jetzt ist das über 9 Jahre her , deshalb habe ich vielleicht gedacht dass meine Brüste etwas härter geworden sind , und ich es vielleicht diesmal nicht unprobiert lassen soll , was kann ich ab jetzt schon tun um die Brüste vorzubereiten ? Danke 🌺
MfG

1

Hallo anastasia512,

alle Versuche die Brust abzuhärten sind nicht wirklich effektiv.
Was das Problem war, ist nun schwierig zu sagen, es kann eine falsche Anlegerechnik gewesen und dann wunde Brustwarzen. Oder verkürzte Zungenbändchen bei den Kindern. Es kann ein Soor im Mund der Kinder gewesen sein oder bei dir ein Magnesiummangel.
Zur Vorbereitung würde ich eine Hebamme fürs Wochenbett suchen oder eine Stillberaterin.

Grüße
Hebamme Sarah

2

Vielen Dank , ja ich werde demnächst meine Frauenärztin ansprechen wie ich in der Umgebung eine Hebamme finden kann .
Bei Punkt Magnesiummangel ist es sehr möglich , da ich immer in den Schwangerschaften stark unter Wadenkrämpfe gelitten habe . Anlegetechnik und Zungenbändchen wurden im Krankenhaus vom Hebammen damals überprüft ,und sie waren sehr zufrieden mit dem was sie sahen .

MfG

Top Diskussionen anzeigen