Fehlender Hautkontakt

Hallo liebe Sarah,

Mein Sohn ist jetzt zwar schon 7 Monate, aber ich hadere zeitweise immer noch mit der Geburt.
Ich wurde nach 12 Tagen über ET eingeleitet, und war sehr unglücklich damit.
Ich hatte im KH den Befund fingerdurchlässiger MM, wurde mit einem Bändchen eingeleitet und von erster Wehe bis mein Sohn da war verging eine knappe Stunde mit hyperfrequenten Wehen ohne Pause dazwischen.
Ich habe es zu dem Zeitpunkt nicht gemerkt, aber ich glaube ich war völlig überrumpelt und überfordert. Ich musste immer viel an die Geburt denken und weiß gar nicht, was mich genau so beschäftigt. Die Hebamme sprach von einer „Traumgeburt“, ich hatte keine Verletzungen, der kleine ist topfit und das stillen klappte.
Was mir jetzt zu schaffen macht, Hört sich vielleicht komisch an, aber unser Kontakt war die ganze Zeit „angezogen“.
Ich war durch die schnelle Geburt obenrum komplett bekleidet, der kleine wurde schnell angezogen und Ich habe beim ersten anlegen auch nur die Brust freigemacht.
Auch die Tage danach hab ich nicht daran gedacht, zu känguruhen...
Klar gebe ich ihm Streicheleinheiten beim wickeln und habe auch Babymassage mit ihm gemacht, trage ihn viel im Tuch, aber dieses Haut an Haut kuscheln im Wochenbett gab es Nicht.. ich habe Studien gelesen, die die Wichtigkeit betonen, und das wurmt mich nun sehr.. ist da viel verloren gegangen oder kann man sowas - jetzt noch - nachholen?
Vielen lieben Dank,
Amani

1

Hallo Amani,

du hattest im Prinzip eine Geburt die sich viele Frauen wünschen, nämlich sehr schnell. Aber tatsächlich geht es den Frauen die eine sehr schnelle Geburt haben, sehr häufig so wie Dir.
Der Körper hat den Geist überholt und man fühlt sich überrumpelt. Der fehlende Hautkontakt ist gerade für dich als Mama schade, aber es bedeutet nicht, dass ihr eine schlechtere Bindung habt oder deinem Kind etwas fehlt.
Und es ist noch nicht zu spät, auch jetzt kannst du beim kuscheln, stillen usw Situationen schaffen, wo ihr beide nackte Haut habt, es ist nämlich für beide Seiten ein schönes und inniges Gefühl, wenn es in die Gelegenheit passt.

Grüße
Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen