Zufüttern mit Pre Nahrung bringt Erbrechen

Hallo,

Mein Baby ist jetzt 3,5 Wochen alt.
Da ich links eine entzündete Brustwarze hatte (starke Seite) habe ich zwei Tage an der Brust weniger abgepumpt. Der Milchfluss ist dort jetzt wesentlich geringer als vorher. Daher komme ich mit dem Abpumpen nicht mehr hinterher.

Ich habe dann auf anraten meiner Hebamme HA Pre Nahrung zugefüttert. Diese hat der Kleine im hohen Bogen wieder erbrochen und hat einen Windelausschlag davon bekommen.

Daher habe ich die Nahrung nicht mehr gegeben und versuche seit dem Krampfhaft alle zwei Stunden so viel ich kann zu pumpen. Bin dadurch ultra angespannt und bange um jeden Tropfen Milch. Es reicht gerade so das mein Baby nicht hungern muss.

Was kann ich machen? Wie kann ich das Erbrechen in den Griff kriegen?

Anlegen klappt leider sehr schlecht ( Er hat seinen Saugreflex sehr weit hinten und meine Brustwarzen lösen diesen auch mit Stillhütchen kaum aus)...daher pumpe ich ab und füttere per Flasche.

1

Hallo meike21,

ich kann es nicht genau sagen, aber ich vermute eher ein zuviel und zu schnell beim Preversuch und dass es daher zum Spucken kam. Aber ich kann eine Unverträglichkeit natürlich nicht ausschließen. Eventuell probierst du es nochmal oder eine ander Marke, wenn es funktioniert, würde Dir sicher viel Druck nehmen.
Stress ist der große Gegner der Milchbildung. Je mehr Stress man hat, desto weniger kommt die MIlchbildung häufig in den Gang. Ich würde also nicht so hochfrequentiert pumpen, auch nicht mit voller Power (du hast ja sicher eine elektische Pumpe), sondern lieber mehrere Male das Anfangsintervall nochmal an der Pumpe wiederholen.
Du solltest viel für deine Seele tun und mit deinem Baby mit Hautkontakt kuscheln.

Grüße
Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen