20 SSW ,Gebärmutterhals 3,1cm und Baby liegt tief im Becken

Hallo

Ich bin aktuell in der 19+5 Ssw

Vor 4 Wochen war mein GMH Aufgrund einer Starken Erkältung und einem Infekt auf 2,6 cm verkürzt, eine Woche drauf nach viel Bettruhe und 600 mg täglich Magnesium ist er dann auf 4,3 cm gestiegen und ich war beruhigt.

Heute bei 19+5 hatte ich meine Doppler Untersuchung, dem Baby gehts gut aber ich habe seit 2 Wochen einen Starken druck gefühl nach unten als ob das Baby jeden moment raus fällt uns mein GMH ist wieder verkürzt auf 3.1cm
Mein Arzt hat bei der Doppler untersuchung festgestellt das dass Kopf von meinem Baby schon tief im Becken liegt und konnte daswegen am Kopf auch nichts messen :( er hat zwar gesagt das ich daswegen kein schönes Foto bekommen und sonst nichts weiter schlimm wäre das er leider viele Frauen gesehen hat bei dem der Kopf noch lange bis zur geburt so tief geblieben ist.

jetzt meine frage, kann ich irgendwas machen das mein Baby nicht mehr so tief im Becken steckt? weil das macht mir so angst das er zu früh kommt, dieser Druck nach unten macht mich komplett verrückt ich bin in Dauerpanik

ich danke ihnen jetzt schon fürs antworten

und nochwas, kann er den daswegen, also weil er so tief im becken steckt mit den Kopf überhaupt früher kommen #zitter

Hallo selo92,

das einzige was du tun kannst, ist soviel wie möglich Druck zu nehmen, in dem du liegst oder Füße hoch machst.
Um früher geboren zu werden, müssen auch Wehen da sein, da reicht der Druck des Köpfchen sind allein aus. Allerdings muss den Gebärmutterhals weiterhin kontrolliert werden, um eine Tendenz zu sehen.

Grüße
Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen