Wochenfluss

Hallo!

Ich habe eine Frage bezüglich des Wochenflusses. Und zwar war er im Krankenhaus nach der Geburt die ganze Zeit nur sehr leicht. Rückbildung etc. War aber alles super laut Ärzten. Deshalb hab ich mir auch keine großen Gedanken gemacht. So ca. 1 1/2 Wochen später wurde das Blut erst dunkler und dann in der 3ten Woche zusehends bräunlich. Dachte schon "Wow ist ja gar nicht so schlimm!", da meine Mens sonst auch die ersten Tage sehr stark ist. Da war der Wochenfluss für mich bis dahin quasi ein Witz!

Zum Ende der 3ten Woche massierte ich wegen mensartigen leichten Kontraktionen ein wenig meinen Bauch. Als ich ein paar Stunden später zur Toilette ging spürte ich plötzlich wie etwas größeres den Weg nach draußen suchte und es fiel ein etwa 3-5cm großer Klumpen ins Klo. Dieser war aber nicht blutig und sah aus wie ein Stück Fleisch. Seitdem blute ich auch wieder rot und es sieht von der Stärke zwar immer noch weniger aus als sonst in den ersten Tagen bei der Mens, aber doch mehr als zum Anfang des Wochenbettes.

Nun bin ich fast am Ende der 4ten Woche. Morgens blutet es stark und abends wird es dann schwächer. Wahrscheinlich sammelt sich nachts Blut was über den Tag abläuft...

Ist das denn nun normal oder muss ich mir Sorgen machen? Mein Termin beim Frauenarzt ist am 9.5. Und ich habe eigentlich keine Schmerzen.

1

Hallo mama0317,

das liegt so, als wäre deine Gebärmutter nach hinten gekippt und hätte doch Probleme sich richtig zusammen zu ziehen. Du solltest vorher nochmal jemand drauf schauen lassen.

Grüße
Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen