Verunsichert – Ingwerkonsum

Hallo,

ich habe im Moment große Probleme mit Halsschmerzen, Husten und Heiserkeit. Da ich in der Schwangerschaft ja keine großartigen Medikamente nehmen kann, habe ich die letzten 3 Tage Ingwertee mit Honig getrunken. Der Ingwer wurde nur in Scheiben aufgebrüht, nicht gegessen, allerdings habe ich eine ziemliche Menge hineingetan, denn ich habe die Schärfe am Hals als wohltuend empfunden.

Jetzt hat mir meine Mutter heute am Telefon gesagt, ich solle das bloß nicht tun, es drohe sonst eine Fehlgeburt. Nach dem ersten Schock und Schrecken habe ich im Netz gesucht, aber nur widersprüchliche Aussagen dazu gefunden.

Meinen Sie als Hebamme, ich habe das Kind gefährdet? Oder war das so mit dem Tee noch okay?

1

Äh, wieso denn kein Ingwer? Neben Zitrone war Ingwer einer der Dinge, die mir gegen ständigen Brechreiz geholfen haben. Sohnemann ist inzwischen fast drei.

2

Ingwer soll schon wehenfördernd sein und wenn man googelt „Ingwer Schwangerschaft“ findet man wirklich beängstigende Links :-( Deswegen wollte ich lieber sicherheitshalber hier noch mal fragen. Ändern kann ich ja jetzt eh nichts…

3

Wie weit bist du denn?

weiteren Kommentar laden
5

Liebe mai-kaetzchen,

nein du hast der Ss nicht geschadet und sofern keine Beschwerden in der Ss vorliegen kannst du gerne auch weiterhin Ingwertee trinken.

Gute Besserung dem Hals
Claudia

Top Diskussionen anzeigen