Zahnarztbesuch=Gefahr fürs Baby?

Hallo, ich bekam in der 10 SSW plötzlich sehr starke Zahnschmerzen und daher war ein Zahnarzttermin unausweichlich!

Der hätte, um genauer feststellen zu können, was denn genau los ist, ein Röngten machen müssen! Das wäre aber fürs Baby gefährlich geworden, daher hat er damals nur einmal eine medizinische Plombe gemacht und sagte, ich solle kurz vor der Entbindung noch einmal kommen, dann mache er die Wurzelbehandlung! Meine dringende Frage, den Termin für eine weitere Zahnbehandlung, weil der Zahn einfach noch sehr schmerzt, hätte ich diesen Donnerstag (22.12.), befinde mich jetzt aber "erst" in der 27. SSW! Wenn eine Wurzelbehandlung diesmal notwendig wäre, dürfte ich dies ohne bedenken machen oder wäre es fürs Baby dennoch immer noch gefährlich?

Bitte um eine rasche Antwort! Vielen Dank und besinnliche Weihnachten, lg Romana

1

Bei meiner Wurzelbehandlung wurde es geröntgt. Also ich würde es schwanger nicht machen lassen. Egal in welcher ssw.

Es muss ja irgendwie kontrolliert werden, wie der präparierte Wurzelkanal aussieht und das geht nur mit röntgen.

2

Liebe wannerromana,

leider kann ich dir als Hebamme da nicht weiterhelfen. Diesbezüglich ist der Zahnarzt einfach der Experte. Wenn er sagt, dass eine Behandlung möglich ist, dann kannst du darauf vertrauen.

Alles Liebe und gute Besserung
Claudia

Top Diskussionen anzeigen