Schlechte Babyhaut, Milch schuld?

Hi

ich habe gelesen das eine seltene

1

Tut mir leid, bin irgendwie auf abschicken gekommen.

Also ich habe gehört das eine stillende Mutter nicht zu viel Kuhmilch trinken darf. Diese würde bei einem Baby eine schlechte Haut begünstigen.

Mein kleiner hat seit der 3. Lebenswoche Akne und ca seit der 6. .Schorf.

Er hat sich Pusteln auf der Haut und die Gelenke fühlen sich trocken an.

Manchmal hat er auch ganz trockene spröde haut an der Stirn und hinter den Ohren.

Mein Arzt meinte vielleicht könnte es an der Babynahrung liegen die er bekam (Beba Ha Pre) aber seit über einer Woche stille ich wieder voll und die Haut Probleme sind seitdem eher schlimmer als besser.

Ich trinke ähnlich 1L Milch mit Kakao und frage mich ob dies die Ursache sein könnte.

Wenn ich die Milch weg lasse, wann müsste man eine Besserung sehen? Mein Sohn ist 2,5 Monate alt

Danke

2

Liebe kathy0905,

lass die Milch mal zwei Wochen lang weg, dann müsstest du es wissen. Die Sojamilch von Alpro schmeckt sehr gut (gibt es auch mit Schoko) oder du nimmst die Mandelmilch. Die ist auch lecker schäumt aber nicht. Kuhmilch ist generell nicht das gesündeste Lebensmittel. Vielleicht tut es auch dir gut weniger davon zu konsumieren.

LG Claudia

3

Naja ungesund könnte ich jetzt nicht so unterschreiben:)

Ich trinke mein Leben lang täglich Milch. Mir hat sie nie geschadet.

Aber für meinen Jungen probiere ich mal aus sie weg zu lassen. Fällt aber sehr schwer.

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen