Fragen zur Nachsorge Untersuchung

Hi,

ich habe am 2.10 entbunden. Der Zwerge kam überraschend 3 Wochen zu früh.

Nun war ich heute bei meiner Frauenärztin und die Sprechstundenhilfe sagte es wäre zu voll bis Januar.

Als ich ihr sagte , dass ich zur Nachsorge komme rechnete sie zurück und sagte mir ich wäre eh zu spät. Man müsste es innerhalb von 8 Wochen machen und danach wird nicht mehr geguckt.

Jetzt dachte ich mir ich gehe einfach zu einem anderen Arzt. Im Grunde kann mich ja jeder untersuchen und sehen ob alles ok ist.

Aber der Brief vom Krankenhaus ist an meine Frauenärztin ausgestellt ... stellt das ein Problem dar?

Ich bin gerade etwas verunsichert was ich jetzt machen darf.

Danke schon mal

Kathy

1

Hm... prinzipiell hat sie Recht. Die Nachsorge beim FA findet 6 - 8 Wochen nach der Geburt statt. Aber zu sagen, dass es jetzt keine mehr gibt, ist auch Schwachsinn. Im Mutterpass muss die letzte Seite schließlich ausgefüllt werden! Es muss festgehalten werden, ob und wie alles verheilt ist.

Würde an deiner Stelle nochmal dort vorbeigehen und mit denen sprechen. Wenn die dich abwimmeln, dann sag, dass du direkt mit der Ärztin darüber sprechen willst. Wenn alles nichts nützt, dann würde ich mir einen anderen FA suchen. Nicht nur für die Nachsorge, sondern generell für die Zukunft.

Liebe Grüße

2

LIebe Kathy,

es ist kein Problem zu einem anderen Arzt zu gehen. Frage dort einfach nach.
Wie es sich mit dem Anspruch auf die Abschlussuntersuchung verhält weiß ich leider nicht. Es kann schon sein, dass es da zeitlich bindende Vorgaben gibt.

LG Claudia

Top Diskussionen anzeigen