leere Fruchthöhle 6+4

Guten Morgen,
ich bin im Moment verzweifelt und schreibe einfach was los ist. Ich bin durch IUI im 1. Zyklus Schwanger geworden, am 22.10.2016 war meine letzte Regel, am 22.11.2016 war auf dem Ultraschall eine 5mm Fruchthöhle zu sehen und der Arzt sagte, es ist alles in Ordnung. Am 29.11.2016 war ich wieder zum Ultraschall dort und die Fruchthöhle ist immer noch leer, aber gewachsen, der HCG Wert ist gestiegen, aber wohl zu wenig, leider habe ich keine Zahlen dazu. Ich finde, es ist alles noch so früh, ich hatte bereits 3 Fehlgeburten (spontan Schwanger geworden) und ich war immer erst ab der 7. Woche beim Arzt. Der Arzt gestern erzählte mir wir warten und kontrollieren den HCG am Donnerstag, 01.12.2016 und machen Ultraschall. Nach 2 Tagen kann sich doch im Ultraschall nicht groß was ändern, oder? Auf jeden Fall hat er sofort von einer Ausschabung gesprochen, ich möchte wenn es so ist, abwarten, das es von alleine abgeht, ich bereue meine 2 Ausschabungen immer noch so sehr, ich habe mich zu früh dazu drängen lassen, warum drängen Ärzte immer direkt dazu, man kann doch auch abwarten, oder? Ich habe keine Schmerzen und keine Blutungen, nehme Utrogest und spritze Clexane. Ich fühle mich richtig schwanger inkl. Übelkeit und Brust ziehen.

Ich wäre über eine Meinung von einer Hebamme dankbar.

1

Liebe moni8,

ich kann deinen Kummer gut verstehen. Lass dich nicht drängen und wenn der Arzt nochmals zur OP drängt frage ihn doch konkret warum er dies als wichtig erachtet. Oft meinen Ärzte den Frauen einen Gefallen zu tun im Sinne von "möglichst schnell vorbei, möglichst schnell geht es weiter". Viele Frauen empfinden aber nicht so und haben kein Problem damit zu warten und sich ordentlich von ihrem "Traum" zu verabschieden.
Ich drücke dir die Daumen, dass sich doch noch ein Embryo zeigt. Wenn es doch ein sogenanntes Windei ist sei nicht zu traurig. Dann war es eine dumme Laune der Natur, was es natürlich nach drei Aborten nicht besser macht, aber es ist so. Hast du denn eine Ursache für die Aborte gesagt bekommen? Warum nimmst du Clexane? Nun das erste Mal?

Alles Liebe
Claudia

2

Hallo Claudia,

Danke für deine Antwort. Am Donnerstag ist die Fruchthöhle mit Dottersack zu sehen gewesen und ist größer geworden, der HCG wert ist auf 11300 angestiegen, der Arzt sagte das ist erstmal ok und wir gucken Dienstag nochmal nach mit Ultraschall und HCG wert, er meinte man muss beobachten und abwarten. Erstmal hat er nichts mehr von der Ausscharbung gesagt. Ich bin eh am überlegen, ob ich zu meiner Frauenärztin gehe, bin zur Zeit noch im kinderwunschzentrum und komme immer zu dem Arzt, der mir eh nicht ganz so sympathisch ist, das macht es vielleicht auch etwas schwierig. Kann man denn schon Dienstag mehr sehen als jetzt Donnerstag oder eigentlich nach einer Woche?

Die clexane soll ich nach der IUI zur Vorsicht nehmen, meine Blutgruppe ist auch Rhesusfaktor negativ, deshalb. Ich nehme die zum ersten Mal.

Meine erste FG war in der 7ssw, ohne Befund, ohne AS
Meine zweite war in der 9ssw mit AS und es war eine Plazentaablöse
Die dritte war in der 10ssw mit AS und es war Trisomie 16.

Viele Grüße, Moni

3

Hallo Moni ;-)

ich war in den ersten Wochen wöchentlich und zum Teil wegen blutungen aich zwischendurch. Eine woche war meinen zwillingen eine welt an Unterschied! Sieh es doch schon mal als Erfolg, dass ihr den dottersack seht! Ein Schritt gebommen auf dem weg zur geburt. Freu dich über alles was sich positives "tut"

Ganz lieben Gruß

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen