Wieso Fieber, beginnender Milchstau oder was ist da los?

Hallo, ich scheine sehr sensibel zu sein. 3 Wochen nach der Geburt hätte ich 40 Fieber und die Brust tat nicht weh, war nicht rot aber hatte eine mini Verhärtung. Ein paar Tage später war alle so vorbei.

Heute wieder 39 Fieber, Baby jetzt 3 Monate. Wurde gestern geimpft und hat dadurch schlecht getrunken. Hab sie auch im Rückengriff angelegt was ich sonst nie mache. Daher waren Brüste sehr prall und taten etwas Weh. Gestern links, heute rechts. Hab dann abgepumpt und bemerkt dass ich 39 Fieber habe. Brust nicht rot, keine Verhärtung. Ansonsten hab ich nix Grippeartiges. Heut morgen nur Schüttelfrost und fühl mich schlapp vom Fieber.

Meine Hebamme meinte Vlt ein erneuter Milcheinschuss. Versteh ich nicht, stille doch seit 3 Monaten? Musste seit letzten Sonntag 4 Tage abpumpen, aber das kann es doch auch nicht sein?

Würd halt gern Möglichkeiten wissen was sowas sein könnte. Und ich werde natürlich zum Arzt gehen wenn es nicht besser wird, denke aber morgen ist das schon wieder vorbei.

1

Hab meine Brist untersucht. Ist an einer Stelle etwas unangenehm. Und die andere Brust ist an der Stelle weicher. Also wie beim letzten Mal. Ist es normal dann direkt Fieber zu bekommen? Kühle und ja, man soll sie dann so anlegen dass das Kinn zum knubbel zeigt. Ist aber wegen der Impfung von gestern aktuell nixjt möglich.

2

Manche reagieren eben empfindlicher auf einen leichten Milchstau.

Wenn sie nicht gut genug trinkt kannst du auch abpumpen und die Stelle dabei etwas massieren.

3

Liebe cybilwcw,

wie geht es dir heute? Leider war ich am Wochenende nicht online.
Vielleicht ist es besser für dich, wenn du auf erste Symptome unverzüglich reagierst. Du schreibst, dass deine Brust prall war und weh tat. Pumpe in einem solchen Fall nur soviel als nötig (bis Entlastung spürbar ist) und kühle danach dauerhaft. Scheinbar reagierst du sehr stark auf Veränderungen der Milchmenge.

Alles Liebe
Claudia

Top Diskussionen anzeigen