Schwer gehoben dann Ziehen

Hallo!
Ich hatte folgende Frage schon im Forum Schwangerschaft einstellt:
"Hallo ihr alle!
Bin ssw 10+0. Habe gestern versehentlich zu schwer gehoben, habe meine Tasche mit Arbeitsmaterialien unterschätzt (ca 10kg). Habe links gehoben, dann hat es auch ziemlich heftig vorallem links in der Leistengegend gezogen. Habe gestern und heute Magnesium genommen und den Tag auf der Couch verbracht. Ziehen wurde in Ruhe etwas besser, nachts wohl ganz weg. Ab und zu merke ich es aber immer noch. Immerhin keine Blutung.
Muss ich mir Sorgen machen? Könnte der Arzt überhaupt was tun? Hat da jemand Erfahrung? Ist meine erste Schwangerschaft und bin besorgt."
Die Antworten konnten mich beruhigen, zumindest gestern. Heute sind die Beschwerden weiter besser. Dennoch kommen die Zweifel wieder. Noch Herzschlag da? Plazentaablösung auch ohne Blutung?

Ich versuche gerade den Spagat zu halten zwischen ausreichender Sorge um mich und das Kind und nicht bei jedem möglichen Problemchen hysterisch zu werden.
Mein nächster Termin ist erst in 3 Wochen. Jetzt habe ich mir überlegt beim Arzt um einen weiteren früheren Termin irgendwann diese Woche zu bitten.
Was halten Sie in dieser Situation von meinen Beschwerden und meinem Vorgehen?

Vielen Dank!

1

LIebe nettes123,

wie geht es dir heute? Via Ferndiagnose würde ich sagen, dass kein Grund zur Sorge besteht. Deine Muskeln sind etwas beleidigt und brauchen nun etwas, um sich wieder zu erholen. Dem Kind ist sicherlich nichts passiert.

Gute Erholung
Claudia

2

Danke für die Antwort!
Hab mit dem FA telefoniert, der meinte nur wärmen. Abends kamen Krämpfe hinzu, die heute morgen wieder weg sind. Werde das weiter beobachten.
lg!

3

Hallo!
Zur Info: ziehen und Schmerzen hielten ca 5 Tage an, wurden aber immer besser.
War heute beim Gyn. Sieht alles gut aus, also scheinbar nix passiert :)

Top Diskussionen anzeigen