Die Bequemlichkeit des (beginnenden) Alters...

Hosen mit Gummibund #rofl ... ich fühle mich ertappt #rofl ... Ich ziehe in letzter Zeit zuhause gern super bequeme Hosen an. Für unterwegs und "offiziell" kleide ich mich aber noch unaufällig normal ;-)

"Modisch kleiden kann man sich im Sommer , da sieht man auch besser hin"
"...da sieht man auch besser hin..." - das ist ja das Problem! ;-)
Da sieht man dann alles, was man sich im Winter gegönnt hat...

LG, katzz

#torte #tasse Oh, ja ... immer wieder gern. Ich bin beruflich ab und zu im Schwarzwald unterwegs und da genehmige ich mir sehr gern eine Pause in einem gemütlichen Café. Schwarzwälder Kirschtorte und eine schöne Tasse Kaffee dazu - ich liiiieeebe meinen Job #mampf

In letzter Zeit? Ich trage schon ewig umgehend Jogginghosen sobald ich das Haus betrete 😊

Toll fand ich auch die Umstandshosen... die hab ich noch 6 Monate nach der Geburt getragen 😬

>> "Hauptsache chic, der Rest ist egal und wenn ich mir eine Nierenbeckenentzündung hole..."<<

mit dem Älter werden frag ich mich immer öfter, warum "chic" so weit von praktisch, bequem und gesund entfernt ist. Muss das?

Seit wann lässt sich die Frauenwelt eigentlich derart verar** wenns um Kleidung geht?

Wenn man jung und dumm ist, macht man so ein Theater ja noch mit.

Aber chic und bequem widerspricht sich ja schon seit Jahrhunderten (siehe Korsetts etc.),
möglicherweise ein reines Abgerenzungsmerkmal, weil "chic" ja oft auch teuer und unpraktisch ist, das kann und konnte nicht jeder.

LG, katzz

hehe, nicht jeder will unpraktisch, soll sich dann aber ...... nicht gut fühlen oder befürchtet, einen bestimmten Stempel auf gedrückt zu bekommen, so wie es dir jetzt geht, weil du älter wirst und das Theater nicht mehr mit machen willst

Mir sind Stempel jeglicher Art wurscht, ich hatte immer einen sehr eigenen Stil.

Aber vielleicht gelingt es ja mal jemandem, eine warme Jacke zu entwerfen, in der man nicht aussieht wie ein Michelinmännchen. Oder ein Plastetier mit Restpelz.

du, das mag vielleicht möglich sein. Ich glaub, es geht eher darum, ob das jemand aus der Modebranche über haupt will.

Jaaaa - das mit den zugigen Ecken kenne ich inzwischen auch schon...

Aber bitte bitte, verrate noch ein bischen was - dann erwischt es mich vielleicht nicht so ganz bös... ;-)

LG, katzz

...;-);-)
och ... lass dich halt überraschen#huepf

Jaja, nix Austausch hier im Forum... da wird man einfach mal so im Ungewissen gelassen..
Wenn mich demnächst üble Dinge eiskalt erwischen dann komme ich wieder und nöle Dir so die Ohren voll, da wärest Du froh mich gewarnt zu haben!:-p

Ok - eine absolute Bequemlichkeit verrat ich dir noch: ich benutze einen Schuhlöffel beim Schuhe anziehen, und zwar einen richtig langen...furchtbar-oder? #heul

Das mit dem nichtfrieren kenne ich von meiner Mutter - die hat auch ein paar Pfündchen zu viel auf den Rippen...
Alle sitzen in dicken Vliesjacken am Tisch und Mutter schwitzt barfuß und im T-Shirt bei offenem Fenster... vielleicht sollte ich zunehmen, ich friere ja momentan wie verrückt....

Ja das stimmt sicher, meine Ma hat aber mal sicher 40 Pfund zu viel...

Und ich bin mit +- 65 Kilo auf 1,70 auch keine lange Dürre... im Gegenteil.

Meine Ma sagte mal: "Ich habe mit einer netten Afrikanerin um ihren Hintern gewettet - den habe ich dann gewonnen." So ist es, das vererbt sich...

LG, katzz

Humor hat Deine Mama ja, das ist doch auch toll. ;-)
Wenn ich meine mütterlichen Stammbaumfotos anschaue, dann haben bei mir mindestens drei Generationen um Bäuche und Hintern gewettet - und gewonnen - und um frühe weiße Haare auch noch. Müssen unsere Ahnen so blöde Wetten abschließen? #aerger :-(

Top Diskussionen anzeigen