Ab wann erste Wechseljahresbeschwerden

Hallo,

wann fingen bei euch dier ersten Wechseljahrebeschwerden an? Ich bin 42, und meine Regel ist seit den letzten 3 Zyklen irgendwie mal 2 Tage früher...mal später...

Hatte ich früher selten.

Hallo,

interessiert mich auch, bin zwar erst 38, aber ich habe zB zur Zeit das Gefühl, dass ich verstärkt unter PMS leide, ganz plötzlich. Ist das auch ein erstes "Anzeichen"?
K.

Hallo,

das ist hier bei ganz genau so.

Starke Mens - stärker , vor allem seit der letzten FG.

Starkes PMS - das kannte ich nie so schlimm...

Bin auch 38.....

Wobei das bei meiner Mutter alles eher schwächer wurde, und andere Beschwerden dazukamen , wie zB Hitzewallungen und Heißhunger...

LG,

Lulu

Oh mann, wir sind doch ERST 38! Wolltest du noch ein Kind (wegen der FG)? Ich möchte eigentlich schon, aber mein Mann ist leider dagegen. Haben 2 süße Mäuse, aber so ein Nachzügler....
Naja, da müssen wohl alle Mädels mal durch :-(
Liebe Grüße
K.

Danke :-)

Habe auch mit 41 mein letztes Kind bekommen. Allerdings war meine Periode wirklich fast wie ein Uhrwerk.

Verstärktes PMs habe ich auch.....naja, mal sehen:-)

Danke :-)

Nee, weniger ein Problem...als daß ich lieber gerne weiß, was so in etwa auf mich zukommt:..

Meine Kinderplanung ist auch abgeschlossen...

habe aber keine Lust auf diese berühmten Hitewallungen.....davor graut mir.

Gegen die Hitzewallungen hilft 3 Wochen lang tgl. Salbeitee 3 Tassen trinken. Tip von meiner Frauenärztin.
Lg

>>Nehme die Pille durchgängig, ist aber eine, die die Eireifung verhindert, sodass ich trotzdem noch ein Eisprung haben könnte. Manchmal habe ich ihn auch noch,<<

kannst du das noch mal irgend wie anders beschreiben, was du da meinst? So wie es da steht ergibt es keinen Sinn.

Danke

Angeblich ist es bei den Asiatinnen das Soja.....

noch was
Es sind keine BESCHWERDEN, es sind ERLEBNISSE und Ereignisse ;-)
Wenn man die körperlichen Veränderungen von vorn herein als Beschwerden tutuliert, dann bekommt das ganze bewusst einen negativen Touch

und ein ganz normaler Alterungsprozess.:-)

so ist es!

Da hast du Recht. Ich nehme meine "Beschwerden" oder "Erlebnisse" auch jetzt nicht mehr ganz so ernst. Versuche sie sogar zu ignorieren. Klappt fast immer, manchmal ist doch das Tief dann stärker. Aber es ist auszuhalten. :-p

ach, du, ignorieren sollte man die Veränderungen nicht. Akzeptieren ist der, wie ich finde, bessere Weg

<<<Also meine Anzeichen halten sich in Grenzen, ich habe aber auch noch keine grauen Haare - ob dies was miteinander zu tun hat?
LG <<<

Sicher nicht.Es gibt Personen die mit Anfang 20 ( Wintertypen ) die ersten grauen Haare bekommen.
Aber frag mal deine Mutter, oft sind späte Wechseljahre genetisch bedingt.

Hallo. Ich bin 44 und seit ca 2 Jahren habe ich auch einen verkürzten Zyklus. Habe auch manchmal Hitzewallungen. War bei meiner ersten Periode 11 Jahre jung. Ich denke schon dass das Vorboten für den Wechsel sind.

Lg

Top Diskussionen anzeigen