Mit Clomifen 2 Eisprünge in einem Zyklus?

Guten Tag!
Erst mal zu mir, bin fast 30, Kinderwunsch besteht seit April 2015, seitdem auch aktiv dabei. Wegen PCO (Zykluslängen zw 30 und 60 Tagen) bekomme ich nun seit 2 Monaten Clomi 50 mg 1x1. Beim ersten Clomi Zyklus 1 reifes Follikel, jedoch Mens 9 Tage nach ES. Durch die kurze, 2. Zyklus Hälfte bekomm ich nun noch Progesteron 2*1 abends. Letzte Woche Dienstag an ZT 10 Kontrolle, mehrere größere Folis, links einer mit 1,4Größe. Kontrolle ZT 12 (Donnerstag) Follikel LINKS auf 1,8 cm gewachsen, Schleimhaut schön aufgebaut, FA meint, ES am Wochenende, bestellt mich auf Montag (ZT 16) ein. Samstag deutliche Symptome eines ES, Schmerzen links, ZS, mehrere Ovulationstests (unter anderem auch CB digital) positiv. Montag nun Kontrolle, ob ES war. FA sieht ein neues reifes Follikel RECHTS, mit 2 cm, sagt, das linke sieht sie nicht mehr, wäre wohl gesprungen. Ich solle aber noch warten mit dem Progesteron, da das rechte spätestens am Mittwoch springen würde. Gestern dann tatsächlich, gleiche Symptome wie Samstag und wieder Ovus positiv. Von Sonntag -Dienstag waren diese auch negativ.

Kann das sein? 2 Eisprünge innerhalb von 5 Tagen?!? Oder was soll das sonst sein? Mein FA war auch ganz erstaunt, dass ich gleich so gut auf Clomi anspringe? Ich werde aber heute definitiv mit dem Progesteron anfangen...
BLUTTEST von Montag ist leider noch nicht da.

Hallo, prinzipiell ist das schon vorstellbar. Da aber durch den ersten Eisprung Progesteron auf die Schleimhaut einwirkt dürfte, selbst nach Befruchtung des 2 Eies, keine Einnistung mehr gelingen.
Peet

Top Diskussionen anzeigen