Nach 3 Fehlgeburten "m2 haplotyp"

Ich hatte letztes Jahr 3 Fehlgeburten und habe bisher keine Kinder. Wir wurden danach auf den Kopf gestellt und es wurde bei mir eine "homozygote Trägerschaft des M2 haplotyp des Anexin5 Gens " festgestellt. In der nächsten Schwangerschaft soll ich nun heparin spritzen.

Um was handelt es sich hierbei? Ist das eine Gerinnungsstörung? Im netz kann ich nur englische Beiträge finden und in der kiwu wurde nicht viel dazu gesagt.
Vielen dank für Ihre Antwort

Liebe Vroher,

Annexin 5 ist ein Protein, dass wohl eine Rolle im Gerinnungssystem spielen soll, indem es die Gerinnung hemmt. Eine Mutation des Gens inaktiviert dieses Protein dann wohl, so dass eine leichte Übergerinnbarkeit des Blutes (Thrombophilie) die Folge sein kann. Dies wäre eine mögliche Ursache (neben unzähligen anderen) für wiederholte Fehlgeburten. Heparin ist in Ihrem Fall dann der Versuch, die Übergerinnbarkeit herabzusetzen und Ihnen hoffentlich zu einem erfolgreichen Verlauf der Schwangerschaft zu verhelfen.

Viel Erfolg für Sie,

mit freundlichen Grüßen Glaser (Team Peet)

Top Diskussionen anzeigen