Wann Bauchspiegelung sinnvoll?

Unser Kinderwunsch besteht nun seit 2 Jahren, bislang ist noch nie eine Schwangerschaft eingetreten. Das Spermiogramm meines Partners ist leider etwas eingeschränkt (0% A, 30% B; Konzentration nur 9,2 Millionen/ml). Laut Urologen, Frauenarzt und Kiwu-Praxis sollte es für eine IUI ausreichen. Bei mir baut sich die Gebärmutterschleimhaut nicht optimal auf (um die 6,5mm), ansonsten ist alles in Ordnung. Mittlerweile haben wir die 3. IUI (nicht stimuliert) gestartet. Bauchspiegelung oder Durchgängigkeitsprüfung wurde noch nicht gemacht und ist auch nicht in Planung, da sowohl laut meinem Frauenarzt als auch dem FA in der Kiwu Praxis keine Indikation besteht. Mich verunsichert das trotzdem etwas. Wie viele IUIs empfehlen Sie max. bis zu einer BS? Und wie viele IUIs würden Sie insgesamt empfehlen bevor man doch einen Schritt weiter geht?

PS: Vielen herzlichen Dank schon mal vorab für Ihre Antwort!

Hallo Kikra,
bei diesem Spermiogramm würde ich keine Zeit verlieren und in die IVF/ ICSI Behandlung übergehen. Eine Tubendiagnostik ist dafür medizinisch auch nicht indiziert.
Peet

Top Diskussionen anzeigen