Warum keine einnistung bei icsi? wie unterstützen

Guten morgen ,
Wir hatten bereits 2 icsi's.
Bei der ersten wurde mit puregon 150 stimuliert,mit nur 1500 i.e. predalon ausgelöst. Unsere ausbeute 11 Eier punktiert,9 reif,7 ließen sich befruchten und an tag 2 wurden 2 4 zeller in A qualität uns wieder gegeben.ab TF 3x2 progestan u.clexane.
Bt negativ...
Bei der 2. Wurde mit Menogon (2 Ampullen )stimuliert,5 tage später kam orgalutran dazu.
Ausgelöst diesmal mit 2x 1500 i.e.predalon. die ausbeute waren 6 Eier vier ließen sich befruchten und uns wurden 5 tage nach pu ,2 blastozyten in A qualität zurück gegeben. Ab pu sollte diesmal 3x2 progestan genommen werden u.ab tf wieder clexane.
Blut test negativ...

Nun bleibt uns nur noch ein versuch,woran kann es liegen das sich die Zwerge nicht einnisten ?

Bzw wie kann man es unterstützen?

Kurze Info zu uns :
Mein Mann, 31J. Nichtraucher kein Alkohol u.s.w
Mit schlechtem SG ,gerade mal 5% seiner beweglichen Spermien schwimmen auch tatsächlich vorwärts.ca 15% bewegen sich nur auf der Stelle,der Rest gar nicht. Optisch sehen sie wohl alle sehr gut aus.
Familiär sind keine Krankheiten bekannt,im Gegenteil eine sehr fruchtbare Familie.
Zu meiner Wenigkeit, 33J. Ebenfalls keine Laster.

Aus erster Beziehung, abbort 2001,Kind mit sectio 2002,abbort 2007,abbort 2008, Kind mit sectio 2009.
Schilddrüse optimal eingestellt mit l thyroxin 100, aufgrund der früheren abborte soll ich bei ss clexane spritzen.

Beide haben auch die genetische Untersuchung ohne jegliche Auffälligkeiten ergeben.

An unserem 3. Kind arbeiten wir nun seit 23 Monaten .

Nu sind wir langsam ratlos was noch bleibt.
Und von allen zu hören wir können uns trösten da wir 2 kinder hätten. Verletzt uns mehr als das es tröstet. Mein Mann sieht sie als seine eigenen ,aber ihm fehlen doch bedeutende Jahre. Und die Gefühle die mann beim eltern werden mit erlebt.

Grüße joy

Hallo Joy,
auch wenn es für Sie furchtbar ist.. statistisch ist beim Transfer von 2 Embryonen am Tag 2-3 nur mit 30 % mit einer Schwangerschaft zu rechnen und mit 2 Blastozysten kommen Sie auch "nur" auf 50%. Es ist also zu früh um zu verzweifel. Selbst mit 31 sind nur 40% Ihrer Eizellen chromosomal OK. Auch 1A Blastozysten sind nicht beweisend für 1A Chromosomen. Und selbst "geprüfte" Embryonen scheitern oft an der nicht ganz optimalen Geb.mutterschleimhaut.
Peet

Top Diskussionen anzeigen