Es klappt einfach nicht

Hallo,

wir versuchen seit der Geburt (*01/2014) von unseren jüngsten wieder #schwanger zu werden.

Bei der jüngsten hat es über 2 Jahre gedauert, so lange möchte ich/wir nicht warten.

Vor der #schwangerSchaft stellte sich heraus das ich eine leichte Gelbkörperschwäche habe, es muss laut Fa nicht behandelt werden.

Aber ich möchte so gerne nochmal ein Kind, bei meinem Mann ist auch alles okay (2x getestet).

Mein andere Fa, hat mir Clomifen verschrieben, aber es hat nichts geholfen. Muss auch sagen, ich nehme Mönchspfeffer das ich einigermaßen meine Mens pünktlich bekomme.
Bei uns gibt es auch eine KindenwunschKlinik aber die hatten mal gesagt, ich wäre #schwanger und später kam raus das es der Fall gar nicht war.

Was könnte ich noch nehmen bzw fördern das ich einen Eisprung bekomme? Den hab ich anscheinend auch nicht so oft, werde leider nicht jünger.

LG

Habe vor kurzem von der yamswurzel gehört. Diese pflanze soll da helfen. Ist aber nicht ganz billig als kapseln und würde vorher vielleicht mal einen FA fragen.

Ich hab grad folgendes gefunden

Yamswurzel Verhütung

Der Mexikanische Wild Yam ist ein beliebtes natürliches Empfängnisverhütungsmittel. Es hat keine Nebenwirkungen und wirkt anders als gewöhnliche Verhütungsmittel: Es stört nicht den monatlichen Zyklus und ermöglicht dadurch den gewohnten Eisprung. Einige Untersuchungen legen nahe, dass die Wirksamkeit dieser Wurzel aufgrund der veränderten Konsistenz der Gebärmutterschleimhaut zurückzuführen ist. Die Spermien werden auf diesem Wege gehindert zum Eileiter (der Ort der Befruchtung) zu gelangen.

Bei der Einnahme diese

Stimmt nicht ganz, hab gelesen, dass es auch die zweite zyklushälfte unterstützen soll.
Es gibt in südamerika(oder afrika, egal)irgendein stamm, da bekommen viele frauen zwillinge. Man fand heraus, dass es an ihrer ernährung lag. Die menschen dort würzen ihr essen oft mit der yamswurzel. In kleinen mengen fördert es anscheinend die fruchtbarkeit. Kann ja sein, dass größere mengen genau das gegenteil bewirken.

Es soll ja auch gegen wechseljahresbrschwerden helfen.
Deshalb sollte man es auch nicht ohne ärztlichen rat einnehmen.

Wir hatten bereits 2 Töchter, als es mit Nr. 3 nicht mehr klappen wollte.

Es hat fast 2 1/2 Jahre gedauert!

Würde mich in deinem Fall ehrlich gesagt an die Schulmedizin halten und nicht lange mit irgendwelchen homöopathischen Mitteln rummachen.

Wenn Clomifen nicht geholfen hat, dann brauchst du was stärkeres.
Ich hatte mit 3x 1/2 Clomi bereit 2-3 Eizellen.

Schwanger wurde ich aber erst durch eine IVF - keiner weiß warum!

Kannst du evtl. innerhalb der Kiwu-Klinik den Arzt wechseln?

lg

Top Diskussionen anzeigen