umfrage: alleinerziehend, wieviel geld habt ihr zur verfügung..

hallo,

mich würde mal interessieren, wieviel geld euch alleinerziehenden zur verfügung steht. damit meine ich wenn man die mietkosten abzieht..

ein kurzer kommentar über kinderanzahl, lebensstandard (urlaube, auto...) etc. würden natürlich die umfrage deutlich interessanter machen.

freue mich über rege anteilname und hoffe aufgrund der anonymität viele antworten zu bekommen.

ich fange auch an.

miete 1000,-
nk,- 250
übrig bleiben 1100,- zum leben.

ich finde es reicht gut, nur am ende des jahres wenn alle rechnungen reinflattern oder wieder eine zahnspange fällig ist, wirds etas enger...

ca. 500 euro, nach abzug der miete.

Anmelden und Abstimmen
1

I wish. viel weniger.

2

Bin Ende 33 ssw, bekomme wen ich in elternzeit bin mit unterhalt etwa 1500-1600€,finde das schon extrem viel was du bekommst, bist du verheiratet? Bin nur vom kindsvater getrennt,sind nicht verheiratet.

Wohne momentan noch in unserer gemeinsamen Wohnung bis ende März Miete mit Fixkosten ca.1200, im Juni werde ich voraussichtlich in meine neue Wohnung ziehen, und die 2 Monate vorher bei meinen Eltern überbrücken.

4

Vielleicht arbeitet sie auch?

Es muss nicht nur Unterhalt sein, oder?

LG,
Natalia

3

2 kinder :-)

5

Hallo,

ich lebe allein mit meinen beiden Kindern, Unterhalt bekomme ich keinen. Ich arbeite 80% und habe im Monat inklusive Kindergeld 3000 Euro (Beamtin). 1000 gehen für die Warmmiete drauf, ein großer Batzen für Kindergarten, Versicherungen, Sprit, Musikschule, etc. Mit dem Rest komme ich gut hin, kann sparen, in den Urlaub fahren. Ich glaube, damit stehe ich ganz gut da. Muss ich aber wie gesagt auch mit dem fehlenden Unterhalt.

LG

6

1 kind
nach abzug der miete und energiekosten 1.200 euro. mietkosten im mittelfeld.
1 auto
1 - 2 x gemeinsamer urlaub im jahr, 1x kind allein

7

Hallo,

ich habe die ersten 6 Jahre meiner Alleinerziehendenzeit auf ALGII-Niveau gelebt.
Danach habe ich 2 Jahre lang 30h/Woche 800 Euro netto verdient. Waren mit Kindergeld und Unterhalt 1200 Euro.

Ich habe ein Kind, ein Auto, Warmmiete von 500 Euro für eine 2-Raumwohnung.
Es war immer irgendwie schwierig, aber ging. Mein Kind ist durch das wenige Geld leider noch immer sehr zurückhaltend, wenns drum geht, dass sie sich mal etwas aussuchen darf. Aber jetzt nach fast 2 Jahren geht es.

Denn mittlerweile lebe ich seit fast 2 Jahren von 2300 Euro pro Monat und so lebt es sich für mich vollkommen in Ordnung. Allerdings sind die monatlichen Fixkosten jetzt auch um 400 Euro gestiegen.
Wir können in den Urlaub fahren, die Waschmaschine darf mal kaputt gehen, die Weihnachtsgeschenke fallen etwas größer aus (es macht mir ja auch Spaß Wünsche zu erfüllen), der Gedanke an ein anderes Auto kommt öfter auf.

Ob das mit dem Verdienst so bleiben wird, wird die nächste Zeit zeigen.
Ansonsten wird es wieder etwas holpriger, aber umbringen wird es uns nicht.

VG
PS. ich habe bei der Umfrage nichts angeklickt, weil nichts so richtig passt.

8

Ich habe drei Kinder und verdiene sehr gut.
Ich kann meine Kinder allein finanzieren.
Von zwei Vätern bekomme ich Unterhalt für die Kinder.
Ich wohne in einem abbezahlen Eigenheim, also keine Miete.

9

Hi,

ich hab zwei Grundschulkinder. Der Vater zahlt seit 5 Jahren unter Mindesunterhalt, aber immerhin. Ich bin Akademikerin und arbeite nahezu voll, allerdings teils angestellt, teils freiberuflich. Insgesamt habe ich im Monat etwa 3600€, wobei ich keine Miete zahle, sondern ein Haus gekauft habe, dass monatlich mindestens mit 1100 € zu Buche schlägt.

Finanziell leben wir natürlich prima, allerdings ist das Leben dennoch deutlich aufreibender. Es fehlt wie bei jedem allein erziehenden Elternteil schlicht der zweite Erwachsene, der Arbeit und Verantwortung mit übernimmt. Zeit ist hier das höchste Gut und absolute Mangelware. Deshalb fahren wir auch oft gar nicht in längeren Urlaub, sondern genießen das, was sonst fast nie geht: zuhause rum hängen und die Tage vertändeln ;-)

Viele Grüße

10

Ich hatte bis vor Anderthalb Jahren als Alleinerziehende (bin ich jetzt nicht mehr) 750€ Miete (warm, dazu kam der Strom mit 65€), dann 1800€ übrig zum Leben, wenn ich das mal grob überschlage.
Habe Teilzeit gearbeitet.

Top Diskussionen anzeigen