Risikoschwangerschaft eintragen

Hallo,
Also ich Frage mich ob es denn üblich ist das die FA nicht eintragen das man Risikoschwanger ist. Mir wurde es gesagt aufgrund sehr vieler Gründe, unter anderem meiner op letztes Jahr in der mir 2 Organe entfernt wurden. Meine Haus Ärztin und die Hebamme haben sich bewundert...aber ich kann da ja nichts zu sagen. Stand bei meinen beiden großen auch nicht drin. Sie füllt es nie aus. Jetzt bin ich etwas verunsichert worden. Ist es denn normal es mündlich zu machen oder soll ich sie Montag ansprechen?

Danke im vor raus :-)

1

Hallo, wm-mum,
ich denke, der Mutterpass ist umfangreich genug, dass alles, was im Zusammenhang mit der Schwangerschaft steht, dort vermerkt werden könnte und müsste.
Warum das in Ihrem Fall unterblieben ist, kann ich nicht sagen.
Als der Mutterpass eingeführt wurde in den 70er Jahren, haben wir oftmals im Kreissaal ein leeres Heftchen vorgefunden. Den Ärzten war es lästig, diese auszufüllen.
Es hat Jahre gedauert, viele meiner Kollegen vom Sinn des Mutterpasses zu überzeugen,
der ja zugegebenermassen zusätzliche Schreibarbeit erfordert.
Aber mittlerweile hat die Qualität der Eintragungen deutlich zugenommen. Ausnahmen gibt es leider immer noch. Sprechen Sie Ihre Ärztin darauf an, lautet meine Empfehlung.
Alles Gute
Dr.D.Masson

Top Diskussionen anzeigen