... muss mir mal wieder den Ärger von der Seele schreiben ...

Hallo ihr alle,

ich plage mich jetzt seit Freitag Nacht mit der Frage was ich wegen des Geschenkes der Großaltern an meinen Sohn machen soll.

Um das zu verstehen muss ich leider weit ausholen und danke schon mal denen die es lesen, die durchsteigen durch mein Gewirr und die antworten.

Also, mit meinen Schwiegereltern lief es nie gerade harmonisch. Direkt beim ersten Treffen wurde ich attakiert ... warum ? Im nachhinein kam dann mal auf das mein Mann, also ihr Sohn, iherer Ansicht nach zu viel Zeit mit mir verbrachte (#kratz). Das war Anfang 1998. Bei meinem Mann und mir war ziemlich schnell klar was wir wollen, heiraten, Kinder (nicht umbedingt in der Reihenfolge ;-)), auf jedenfall aber unser Leben zusammen verbringen.
Etwas später, nachdem wieder Ruhe eingekehrt war und ich den Schock verarbeitet hatte von völlig Fremden gleich beim "Hallo" angemacht zu werden, fuhr ich, in einer Sommerlaune zu meinem (damals noch) Freund und weil ich shoppen war vorher und Blumen gekauft hatte, kaufte ich, einfach weil ich dachte es wäre nett, eine Sonnenblume für seine Mutter. Sie freute sich und so weiter ... erst dieses Jahr erfuhr ich das sie allen sagte ich sei eine Schleimerin wegen eben dieser Blume (:-().
Gu, das ganze eskalierte dann darin das sie meinem Mann verbieten wollten das er mich trifft (#gruebel) ... wir hatten uns gerade verlobt.
Nach kurzem Hin und her beschlossen wir dann das er zu mir zieht.
Gesagt, getan.
Ende September wurde ich geplant schwanger. Ja ich weiß, schnell, aber wir wünschten uns so sehr ein Baby. Mein Mann war damals knapp 21 und ich war gerade 19 geworden. Er hatte seine Ausbildung fertig und einen festen und guten bezahlten Arbeitsplatz.
Meine Schwiegereltern gingen an die Decke als sie es erfuhren (dazu muss ich sagen, meine Schwiegereltern versuchten seit sie 16 / 17 waren schwanger zu werden) - (mit 18 / 19 kam mein Mann dann auf die Welt) und warfen mich aus dem Haus. Im November. Ich durfte nicht mal meine Jacke mitnehmen ... meine Schuhe konnte ich beim rausrennen gerade noch nehmen. Meinen Mann liessen sie nicht gehen. Ich musste die 5 Kilometer nach hause zu fuß gehen.
Im Dezember hatten sie sich dann wieder einigermassen beruhigt ... pünktlich um von meiner Fehlgeburt zu erfahren (an Weihnachten).
Ich wurde gezwungen zur Feier zu kommen, obwohl die Ausscharbung schief lief und ich unter den Schmerzen kaum aufstehen konnte (Wehen). Die 2. Ausscharbung sollte nach den Feiertagen gemacht werden.
Die Worte meiner Schwiegermutter : "Gut das es weg ist." "Was soll ich denn jetzt mit den kleinen Adidas Turnschuhen machen ? Wisst ihr wie teuer die waren ?" und "Ich musste ja am heilig Abend noch mal los und Tamara (mir) ein Geschenk kaufen, die konnte ja nicht ohne was hier sitzen. Wisst ihr was das für ein Gedrängel ist ?" (das Geschenk war übrigens ein Duschgel und eine Bodylotion von Bebe). Ich saß die ganze Zeit ihr gegenüber und dachte echt nur ich will nicht mehr.
Als wir fuhren erlitt ich die Fehlgeburt und musste sofort ins Krankenhaus. Am Tag darauf wurde die Ausscharbung widerholt.

Danach hielt ich mich von ihnen so fern wie es geht, aber für meinen Mann tat ich es mir dennoch noch an.

Im November 1999 heirateten wir heimlich.

Natürlich kam das raus ... aber ich blieb weiterhin nett und freundlig weil es einfach meine Art war und ich es meinem Mann zu Liebe sein wollte.

2001 gerieten wir in finanzielle Probleme. Mein Mann hatte einen schweren Autounfall. Gott sei Dank passierte ihm nichts ! Der Wagen war allerdings Totalschaden und der Veranwortliche beging Fahrerflucht. Wurde nie gefunden. Da wir nur eine Teilkaskoversicherung hatten blieb alles an uns hängen und wir wussten teilweise nicht wie wir das Geld um zu essen aufbringen sollten. Die Bitte an meine Schwiegereltern uns 20 (damals noch) Mark zu leihen, wurde mit dem Satz abgeschmettert "Ihr müsst mal auf den A... fallen.".

Mit viele Mühe und ohne Hilfe schafften wir es aber ganz allein.

Und dann jetzt geht es richtig los.

2003 zogen wir um (wanderten aus) und finanziell ging es uns prächtig durch die neue Stelle meines Mannes (ich konnte hier noch nichts finden). Und meine Schwiegereltern meinten plötzlich sich Selbstständig (Gastronomie) machen zu wollen. Ohne groß darüber nachzudenken bot mein Mann etwas Hilfe an. So ist er eben. Es ging dann so wiet das sie mich mitten in der Nacht anriefen (mich !) und anschrien wo denn das Geld sei ... ihnen rückte der Gerichtsvollzieher auf den Hals weil nebenbei auch noch Rechnungen offen waren. Alles in allem liehen wir ihnen 10.000 Euro (!). Ein Vertrag sollte gemacht werden, aber immer wenn wir es ansprachen wurden wir angemotzt ob wir ihnen nicht vertrauen würden.

Im Dezember 2004 wurde ich (geplant) schwanger und als wir es ihnen, nach 3 Monaten erzählten ... ich kann es euch kaum beschreiben ... alle freuten sich, rieben meinen Bauch als sei ich eine Wunderlampe, fragten, taten und machten und was sagte meine Schwiegermutter ? "Na wenn es denn dieses Mal gut geht." "Kauft bloß noch nichts ein." "Meint ihr denn ihr seit reif dafür ?"

Über die Schwangerschaft hinweg riefen sie so gut wie gar nicht an ... die Male kann ich an einer Hand abzählen. Als ich wegen all meinen Problemen mit der Schwangerschaft (siehe VK) öfter mal im Krankenhaus lag meinten sie, hinter meinem Rücken zu allen "Na wenn Tamara jetzt drauf geht, dann kann Sascha das Kind eh nicht erziehen und an wem bleibt es dann hängen ?" und zu meiner Schwägerin die einen 25 Jahre älteren Freund hat der keine Kinder mehr will "Wenn Tamara drauf geht kommst du ja doch noch an ein Baby.".

Am *o9.o9.2oo5 kam unser Sonnenschein gesund auf die Welt #liebdrueck #herzlich #liebdrueck !

Sie wollten uns besuchen kommen, doch nach allem was vorgefallen war sagte ich dazu nein. Erst als Til knapp 2 Monate alt war fuhren wir sie besuchen. Er wurde angeschaut und kurz darauf wieder mit den Worten "Mit dem kann man ja noch gar nichts anfangen." wieder abgeschoben.

Meine Schwiegermutter ist eine unglaubliche Person. Sie sagt selbst das ihr Hund ihr wichtiger ist als ihre Kinder ... ihr hund hätte sie noch nie enttäuscht, ihre Kinder schon. Als mein Mann 8 Monate war lies is eihn allein auf dem Wickeltisch mit dem Ergebnis das er runter fiel und einen Schädelbruch zuzog. Er war 2 Monate im Krankenhaus. Besucht hat sie ihn selten. Warum ? Sie hätte ihn eh nicht hochheben dürfen und die 20 Minuten Fahrt auf sich nehmen nur um ihn anzusehen wäre doch blöd gewesen.

Im Dezember 2005 erhielten wir dann endlich unser Geld zurück. Nicht wie versprochen und abgemacht mit Zinsen, egal.

Dann gingen wir wieder nach Finland und ich hoffte es würde Ruhe einkehren. Vonwegen. Im Mai / Juni fuhren wir für 8 Wochen nach Deutschland, besuchten sie natürlich ... auch um über Tils Taufe zu sprechen. Und dann kam alles raus.
Ich wurde immer vom Rest der Familie fern gehalten ... mit Lügen und komischen Aussagen, aber jetzt klappte das nicht weil meine Schwiegermutter mit ihrer Gastronomie (für die sie sich schon wieder Geld leihen wollten) zu viel zu tun hatte.
So unterhielt ich mich mit der Cousine, dem Onkel und der Tante meines Mannes und bekam zu hören was alles über uns erzählt wurde von meiner Schwiegermutter. Ich platzte fast, aber bleib wie immer ruhig für meinen Mann. Dennoch, ich lies es sie spüren das ihre Lügen nun aufgeflogen sind.

Zur Taufe meinte sie dann nur das wir die doch in Finland machen sollten, es sei doch egal ob sie dabei sind. Die Problematik war eben das Til ein deutsches und ein finnisches Patenelternpaar hat und sein finnischer Patenonkel viel reisen muss. Mein Mann flippte aus denn für die Tochter einer Bekannten hatten sie sogar eigene Feiern im Lokal verschoben, weil es doch so viel besser passte. Meine Worte dazu waren nur noch "Wir lassen in Til im Frühjahr in Deutschland taufen, aber ihr braucht nicht zu kommen, das ist mir recht.".

Das Baby ihrer Bekannten ... also sobald die Kleine (4 Monate jünger als Til) da war, war Til abgeschoben. Meine Schwiegermutter betüddelte die Kleine als gäbe es kein Morgen. Ich bat sie Tils Mittagsbrei aufzuwärmen in der Mikrowelle ... natürlich viel zu heiß ... Til weinte weil er warten musste und sie schaute mich als wäre ich sonst was ... "Kannst du Til mal zum schweigen bringen." waren ihre Worte. Kurz darauf machte sie das Glas für die Kleine warm, auch zu heiß. Was tut sie ? Holt einen Teller, macht den Brei drauf ... nee, nee, die Bekannte (übrigens gerade mal 22 Jahre) musste das nicht selbst machen ... pustete und rührte und sagte dann zu mir "So macht man das. Siehst du Josefin weint nicht.".

Ok. Lange Rede, kurzer Sinn, nun zum aktuellen Problem.

Til hat am o9.o9. seinen ersten Geburtstag gefeiert. Mein Mann hatte für meine Schwiegereltern Flüge gebucht ... natürlich nach Absprache mit ihnen ... aber auf unsere Kosten da sie damit nicht klar kamen (zu kompliziert #gruebel). Ok. Sie sollten am o8.o9. fliegen und ankommen. 2 Stunden vor Abflug riefen sie uns von unterwegs an und fragten uns wo der Flughafen denn ist. Schau ich nicht vorher nach ? Am Ende waren sie eine halbe Stunde vor Abflug dort ... mit viel Bitten und Betteln wären sie noch rein gekommen, das Gepäck wäre zur Not mit dem nächsten Flug gekommen. Nein, das war zu viel. Meine Schwiegermutter rief uns an und schrie uns zusammen. Wir legten auf.

Danach kam gar nichts mehr. Nicht mal am Geburtstag von Til.

Am 11.o9. kam meine Schwägerin, mit der ich mich nun auch in der Wolle habe denn sie meinte ich solle mich nicht so anstellen und lobte ihre Eltern bis sonst wohin. ich sagte ihr sie könnte ihnen von mir ausrichten das, wenn sie sich nicht entschuldigen, das Ganze sich für mich erledigt hat.

Wir hatten keine Reiserücktrittsversicherung abgeschlossen, meine Schwiegereltern meinten das wir die nicht bräuchten, sie würden ja kommen. Nun haben wir alles bezahlt. Flug, Hotel und für was ?

An meinem Geburtstag riefen sie natürlich nicht an (warum auch ?) tut mir auch nicht weh.

Tja und am Freitag kam ein Paket für Til an. Adressiert an Til, von Oma und Opa K. (Nachname). Ich quälte mich echt. Vielleicht war ein brief drin, eine Entschuldigung (?). Samstag holten wir es ab. Gar nichts. Kein Brief, kein Gruß, nicht mal eine Karte für Til. Nur das Bobby Car, noch original verpackt und so steht es nun im Abstellraum rum.

Ich weiß nicht was ich damit tun soll. Ich fände es unehrlich es zu behalten, immerhin will ich nichts mehr mit ihnen zu tun haben. Mein Mann auch nicht ... aber er sagt es ist meine Entscheidung. Schicke ich es zurück ? Gebe ich es Til ? Immerhin ist es ja sein Geschenk. Aber wenn ich es behalte, dann muss ich mich bedanken ... es zu behalten und nicht danke zu sagen fände ich asozial und würde mir das Gefühl geben ich sei nicht besser als sie.

Mich nervt das alles, ich wollte ihnen schon einen langen Brief schreiben um einfach mal raus zu lassen was sich über all die Jahre aufgestaut hat (das Ok dafür von meinem Mann habe ich), aber dann denke ich auch wieder das sie wissen das sie mich verletzt haben und das will ich auch nicht.

Was würdet ihr machen ?

Vermutlich habe ich auch so manches getan was sie vielleicht gekränkt hat ... gerade nachdem ich wirklich verstanden habe was sie für Menschen sind. Aber in ihren Augen ist mein größter Fehler (laut des Onkels und der Tante meines Mannes) wohl gewesen mich in meinen Mann verliebt zu haben und ihn zu lieben. Ist das ein Fehler ? Wäre mir neu.
Ich kann von mir mit gutem Gewissen sagen das ich nie etwas getan habe um ihnen zu schaden NIE und bis auf das ich mich hier bei euch ab und an ausheule oder mit meinen Freundinnen darüber rede, rede ich nicht mal über sie. Weder gut noch schlecht. Aber es muss doch mal raus ... ich kann mir nicht erklären was ich getan haben sollte / könnte um so etwas von ihnen zu verdienen.

Liebe Grüße, Mara

Ps. #danke für's lesen.

1

Hi du!

Ich könnte jetzt viel dazu schreiben weil mich solche SchwieMus echt aufregen. Aber ich mach es kurz. Wenn du den Kontakt zu solchen Leuten hälst, dann tust du dir nur selbst weh und deinem Kind. Dein Mann hält ja zu dir. Von daher hast du alles was du brauchst, deine eigne Familie. Diese Leute kannst du net ändern versuch also nicht darauf zu hoffen. Das sind Egoisten und absolut zum Kotzen. (kotzurbini) Diese Leute nehmen sowieso keine Rücksicht auf deine/eure Gefühle. Also versuch es ruhen zu lassen.
Wenn jemand anders was dazu sagt und euch Vorwürfe machen will, sag das du davon nichts hören willst und wenn sie dir was aufdrängen sag ihnen klar hier ist deine Grenze, wenn sies akzeptieren gut, wenn nicht wissen sie wo die Türe ist oder leg den Hörer auf. Das ist da echt das beste. Und in notwendigen Situationen reagiere ich auch so. Und das sicherlich net grundlos.

Liebe Grüße Ela

4

Hallo

und danke schön für deine lieben Worte. Ich weiß das ich die wohl nicht mehr ändern kann ... es ist halt alles nur blöd für meinen Mann und Til. Gut, Til fehlt es jetzt noch nicht ob Opa und Oma da sind, aber später mal wird er sicher fragen und das tut mir leid für ihn.
Wenigstens kann ich mir nichts vorwerfen, ich habe es ja nun wirklich mehrere Jahre lang versucht ... ohne Erfolg.

Danke schön noch mal, Mara

Ps. Meine Schwiegermutter hat übrigens genau das Selbe mit ihren Schwiegereltern durch ... mein Mann "darf" seinen Großeltern nicht mal "Hallo" sagen wenn die dabei sind. Allerdings hat meine Schwiegermutter da wirklich so einiges verbockt ... hatte sie auch mal versucht daran zu erinnern wie ähnlich unsere Situationen sind, daruaf hin meinte si enur das ich sie wohl kaum mit ihrer Schwiegermutter vergleichen könnte und war eingeschnappt. Hinterher wurde mir von meinem Mann und seiner Tante zugeflüstert das meine Schwiegermutter sogar schlimmer sei als ihre eigene. Tat gut das zu hören.

7

Hi du!

Mal schauen, wenn dein Til später fragt wirst du sicherlich dir was überlegen was du sagst. Hast ja ein paar Jahre Zeit gehabt, lach. Ich hab wenigstens für meinen Sohn noch 2 Omas und Opas äääähm 3 mein ich. Und die 4 auf die kann er wie gesagt verzichten. Von den 3en sind eine Oma und Opa echt, lach und die anderen 4 Personen sind sozusagen angenommen. Wobei ich zugeben muss wenn ich hier manchmal kleine Kinder sehe wie sie schön mit Oma und Opa unterwegs sind tut es mir schon ein wenig weh weil wir das nicht haben. Aber wenn meiner mal älter ist werden die einen echten und die angenommenen schon rangeholt,kicher!
Ooooooooooh das glaub ich wenn die eignen Schwiegermutter schlimmer ist als ihre Mutter das es gut tut zu lesen. Warum die olle aber so geworden ist wenn ihr das vielleicht bei ihrer Mutter/ SchwieMu net gefallen hat versuch ich jetzt net zu verstehen. Ich nehme ja kaum an das sie es bei ihr toll fand.
Tja das dein Mann seine Großeltern net grüßt na ja da würde ich Abhilfe schaffen, denn wenn seine Eltern das Problem haben und net er wieso soll er deren probleme mittragen. Außerdem kann ich das von uns. Mein "Vater" hat auch ein Problem mit seiner Mutter und ich hatte halt Jahrelang auch keinen Kontakt mit seiner Schwester. Als wir dann Ärger bekamen hab ich mir gedacht ( worauf ich eigentlich schon früher hätte kommen sollen) frag die doch mal nach ihrer Meinung. Tjaaaaaaaa vieles war gar nicht so wie ich es erzählt bekam. Seitdem halte ich mich raus bei denen und mach mein eignes Ding. Ich würde mit denen also auch reden wenn meine Eltern dabei wären. Muss aber sagen zu letzteren hab ich eh keinen Kontakt mehr seit gut 3 Jahren aber das hat andere Gründe.

Gruß ela

PS. Von daher bin ich sicher du wirst es schaffen

2

hallo mara,
wo hast du die geduld gekauft? ich wäre längst explodiert..... ehrlich? brich den kontakt ab, das bringt doch nichts. diese person wird dir immer wieder das gefühl geben, dass du nichts bist. in ihren augen bist du die falsche für ihren sohnemann und somit kannst du es ihnen nie recht machen. ich würde das bobbycar symbolisch zurück schicken. sie wollen doch sonst von euch auch nichts wissen. ich hatte eine zeitlang bei meinen schwiegis hausverbot, da ich die zweite frau meines mannes bin und die noch so an der ersten hingen. da dachte ich mir dann, na und was fehlt mir denn? nichts. mein mann hielt immer zu mir und das sollte deiner auch tun. wenn das so ist, dann hast du eigentlich kein problem mehr. du hast lange genug ihm zu liebe so gehandelt, dass man dich hätte akzeptieren müssen. was mir so bissi fehlt ist die faust, die mal auf den tisch schlägt von deinem manne aus. er sollte eigentlich die eltern vor die wahl stellen: entweder, sei geben endlich ruh, behandeln dich, wie alle anderen auch oder ihr seit alle drei weg. so würde ich das machen. meine tochter hat jetzt kontakt zu ihrer oma, sie hat sich beruhigt und der schwiegervater ist tot. seit dem hat sich unser verhältnis sehr verändert, wohl, weil sie nun bemerkt hatte, wie alleine sie ist ohne ihren sohn, mich und das enkelkind. heisst übrigens auch mara *25.09.05.
kopf hoch und lass die anderen links liegen, sonst kriegst du noch bluthochdruck oder krebs oder was weiss ich....

shark

5

Hallo

und danke schön für deine lieben Worte. Tut immer ganz gut sowas zu hören.
Ja, du, wenn ich mir das alles so geballt durchlese und das ist ja noch nicht mal alles, dann frag ich mich auch woher ich die Geduld hab ... wo ich sonst ein wirklich ungeduldiger Mensch bin.
Die Faust von meinem Mann die mal auf den Tisch hauhen würde fehlt mir auch. er hält zwar zu mir, aber er kann das nicht, es seien seine Eltern. ... ich bin da anders, wenn ich ein Problem mit meinem Vater habe, dann bekommt er das auch zu hören, dann ist etwas Funkstille bis wir uns wieder beruhigt haben, es wird noch mal drüber gesprochen und dann geht es. So war und ist das eben immer bei mir in meiner Familie gewesen. Wir lieben und wir streiten uns und wenn es hart auf hart kommt, dann halten wir zusammen. Naja, der eiserne Kern der noch da ist zumindest.
So fies das jetzt auch klingen mag, ich glaub, wäre meine Schwiegermutter nicht, dann wäre es ganz anders, aber sowas wünscht man ja nicht und an sowas mag ich dann auch nicht denken. Zu meinem Schwiegervater hatte ich sonst immer, wenn meine Schwiegermutter nicht dabei war, einen ganz guten Draht, aber wehe die ist in der Nähe, dann hat er auch gar nichts zu melden oder zu lachen. Vor ihr muss jeder kuschen.
Meine Schwiegermutter hat übrigens genau das Selbe mit ihren Schwiegereltern durch ... mein Mann "darf" seinen Großeltern nicht mal "Hallo" sagen wenn sie dabei ist. Allerdings hat meine Schwiegermutter da wirklich so einiges verbockt ... ich hatte sie auch mal versucht daran zu erinnern wie ähnlich unsere Situationen sind, daruaf hin meinte sie nur das ich sie wohl kaum mit ihrer Schwiegermutter vergleichen könnte und war eingeschnappt. Hinterher wurde mir von meinem Mann und seiner Tante zugeflüstert das meine Schwiegermutter sogar schlimmer sei als ihre eigene. Tat gut das zu hören.
Ändern kann ich sie nicht, da geb ich auf ... habe ich auch keine Kraft mehr zu. Die sind Hoffnungslos.

Danke dir noch mal für deine Antwort, Mara

Ps. Dann ist deine kleine Maus ja nur ein paar Tage jünger als unser Sonnenschein. Naja, wir haben Til "raus geekelt" mit dem Kaiserschnitt ... ET wäre der 22.09. gewesen.

8

hey, einen wunderschönen namen hat dein sohnemann abgekriegt :-)
ville war bei uns auch in diskussion, aber es wäre wohl doch ein mika-gustav geworden :-O aber nun ists eine mara linn und das ist schwer in ordnung...

shark

weiteren Kommentar laden
3

Hallo Mara
ich würde keinen Brief schreiben. Ihr habt Euch zu einem Kontaktabbruch entschieden und zieht das nun durch. Wozu da Deine Energie verschwenden und Dich erklären versuchen, die werden es eh nicht kapieren und Du bist weiterhin die Böse, egal was Du machst.
Das Bobbycar war nicht für Dich, sondern Sohnemann. Ich würde eine finnische Dankekarte kaufen, Deinem Sohn einen Stift in die Hand drücken und ihn kritzeln lassen. Nichts selbst dazu schreiben, sondern addressieren, frankieren, abschicken und die Geschichte zu den Akten legen. Mich nicht mehr melden. Deinem Sohn hälst Du damit für die Zukunft die Türe offen, wenn er sich später mal mit seinen Großeltern auseinandersetzen will.
LG Mare

6

Hallo Mare,

danke schön für deine lieben Worte und die Idee Til selbst was malen zu lassen ... oder doch eher kritzeln ... ich denk das ich das auch machen werde.
Immerhin ist es ja sein Geschenk und ich fände es auch blöd wenn ich später mal erfahren würde das man mein geschenk zurück geschickt hätte ... obwohl er sicher verstehen werden kann wieso und warum.
Ich will ihm da auch nichts verbauen. Ich verbiete ja niemanden (auch meinem Mann nicht) zu ihnen Kontakt zu haben, aber für mich sind sie einfach erledigt.
Ich hab noch nie gehört das sich dort mal für etwas entschuldigt wurde und selbst mein Mann tut sich schwer damit die Worte raus zu bringen wenn er etwas verbockt hat.
Naja.
Meine Schwiegermutter hat übrigens genau das Selbe mit ihren Schwiegereltern durch ... mein Mann "darf" seinen Großeltern nicht mal "Hallo" sagen wenn sie dabei ist. Allerdings hat meine Schwiegermutter da wirklich so einiges verbockt (hat meinen Schwiegervater zu Prügelein angestiftet, er wollte wegen ihr seine Ausbildung abbrechen) ... ich hatte sie auch mal versucht daran zu erinnern wie ähnlich unsere Situationen sind, daruaf hin meinte sie nur das ich sie wohl kaum mit ihrer Schwiegermutter vergleichen könnte und war eingeschnappt. Hinterher wurde mir von meinem Mann und seiner Tante zugeflüstert das meine Schwiegermutter sogar schlimmer sei als ihre eigene. Tat gut das zu hören.
Ändern kann ich sie nicht, da geb ich auf ... habe ich auch keine Kraft mehr zu. Die sind Hoffnungslos.
Werde nachher eine Karte kaufen, Til den Stift in das Händchen drücken und dann ab damit zur Post.

Danke schön noch mal, Mara

10

Hallo meine liebe Tamy! #kuss

Es tut mir Leid, dass ich erst jetzt dir auf dein Posting schreibe. Aber ich bin im Forum nur noch selten drin. :-(

Hoffe, du liest es trotzdem, was ich dir dazu schreibe... (?)

Ich kenne ja so einige Geschichten schon von deinen Schwiegereltern, aber die mit dem Geschenk ist mir neu.

Was du machen sollst? Tja, du weißt ja, dass wir selber keinen guten Kontakt zu "der anderen Seite" haben. Nur zu meinen Eltern. Julien hat keine Ahnung, wer diese Leute im Sommer waren, als wir sie besucht haben. (Da war er schon 2 1/2)

Wir bekommen auch nur Briefe oder Päckchen für Sarah und Julien, wo nur deren name drauf steht. Zwar ist ein kurzer Brief dabei, der aber speziell an die Kinder gerichtet ist. Kein Wort von mir und jens wird darin erwähnt.

Nun meine Antwort: Scheiß auf sie! (Sorry #hicks#schein)

Behalte das Geschenk aber trotzdem! Das haben wir auch immer! Julien ist klein, der kann sich noch nicht bedanken. Sarah hat immer angerufen oder geschrieben.

Ansonsten haben wir in den sauren Apfel gebissen. Oder ehergesagt Jens, der sich dann bedankt hat.

Lass Sascha anrufen oder lasst es Beide. Dann wissen sie hoffentlich Bescheid und lassen euch endlich in Ruhe!

Ach so, zu meinem Geburtstag rufen meine Schwiegereltern auch nie an, obwohl ich ihnen nix getan habe...

Aber das weißt du ja..., hab vieles getan, um den Kontakt friedlich aufrecht zu erhalten.

Wir Beide haben aber das Glück, dass beide unserer Schwiegereltern weit weg von uns wohnen... ;-):-p

So hat man selten bis gar nicht Kontakt.

Mein Rat für dich, Tamy:

Haltet euch fern von diesen Menschen! Sie tun euch nicht gut und belasten deine Seele! Ich lese das aus deinem Posting!

Ich selbst habe oft und auch nächtelang darüber nachgedacht, was ich meinen Schwiegereltern getan haben könnte. #kratz#kratz#kratz

Ich war immer nett und freundlich. Auch als der unbegründete Ärger von meinem SchwVa los ging, haben wir uns nichts bei ihnen zu Schulden kommen lassen.

Ich habe mich damit abgefunden, dass sie kein Interesse an uns haben. Sie haben, seid Julien (fast3) auf der Welt ist, unsere Kinder 2x gesehen.

Soll mir Recht sein, aber sind sie damit auch glücklich? Ich denke, mein SchwVa ja, meine SchwMu nicht. Aber das ist ihr Problem. Wenn sie sich nicht bei ihrem Mann durchsetzen kann....

So Tamy, ich hoffe, ich habe dir als Freundin etwas geholfen? Mach dir nicht soviele Gedanken und vor allem keine Vorwürfe!

Du bist mit Sicherheit eine tolle Ehefrau und Mutter. Wärst bestimmt auch eine tolle Schwiegertochter, wenn die dich endlich mal akzeptieren würden...

Auf jeden Fall bist du es für mich! Und vor allem eine tolle Freundin, auf die man zählen kann....!!!#herzlich#kuss

Bis bald, deine Nadine#blume










Top Diskussionen anzeigen