Hilfe Schwiegereltern!!!

Hallo
Ich hab da ein Problem!
Bin mit meinen Mann schon 6 Jahre usammen. Zwei davon sind wir verheiratet. Am 2.7.2006 kam unser erstes Kind zur Welt.
Anfangs dachte ich mir, nur weil du dich mit den Schwiegereltern nicht verstehst, lässt du dir deine Beziehung nicht kaputt machen. Mein Schwiegervater macht manchmal anzügliche Bemerkungen, was meien Oberweite betrifft und meine Schwiegermutter klammert ziehmlich (sind Gott sei Dank ca. 114 Kilometer entfernt).
Seit unsere Kleine geboren ist, wird mir jedoch immer klarer, dass ich sie nicht mehr richtig ausgrenzen kann. Meine Schwiegermutter nervt ständig. Kommt auf Besuch, bleibt über Nacht usw. Neuerdings will mein Mann ständig zu ihnen auf Besuch fahren. Ich will das nicht!! Wir streiten ständig deshalb.
Weiters busselt meine Schwiegermutter die Kleine ständig ab!! Das will ich nicht!! Mein Mann kann das leider nicht verstehen! Was soll ich nur tun? Mich wegen seiner Eltern trennen? Ich weiß nicht mehr weiter! Ich will die nicht mehr sehen!!

lg trawni

1

ööööhm,
was genau ist dein problem?
das deine schwigermutter,deine kleine(ihr enkelkind) lieb hat? sie die kleine nicht ständig sehen kann,und deswegen wohl so reagiert?
(machen manche auch,die ihre enkelkinder jeden tag sehen.)

anzügliche bemerkungen vom schwiegervater?
hmm,entweder sagen,das passt dir nicht,oder einfach drüber stehen.
dein mann will zu seinen eltern fahren;warum passt dir das nicht?
kann ich auch nicht verstehen.
spritgeld? oder einfach nur weil du nich erwachsen genug bist,zu akzeptieren,das er eben gern bei seinen eltern ist,und sie DEIN kinde gern haben?????
sorry aber hast dir mal andere postings hier durchgelesen,wo manch schwiegermütter abgehen wie schmidt´s katze?
da ist das was du hier grad von dir gegeben hast,wirklich kinderkacke.
stell dir vor,es soll leute geben,die glücklich wären wenn sie solche schwiegereltern hättten.

lass deinen mann halt alleine dahin fahren,wenn du nich hin willst,aber deswegen zu streiten,oder eine trennung in betracht ziehen zeugt von unreife in meinen augen.

lg
anja

3

Naja wenn du seine Eltern kennen würdest, kannst dud vielleicht verstehen!
Ich sage ständig, dass mir bestimmte Bemerkungen vom Schwiegervater nicht passen. Aber darauf kommt nur der Satz:"Du kennst ihn ja!"
Wenn dein Schwiegervater zu dir sagen würde:"Er möchte deine Quasteln (Brüste) angreifen", wäre dir das vielleicht auch nicht ganz recht!
Oder vielleicht einmal aus versehen dich antatschen würde. Mein Mann meint darauf hin nur, er könne nichts dagegen tun.
Ich hab nur gegen Menschen was, wenn sie sich nicht O.K. verhalten. Und das tun sie meiner Meinung nicht.

lg trawni

8

Wenn ich das höre :-[ den Mann würde ich so zur Minna machen, der würde nicht mehr wissen ob er Männlein oder Weiblein ist. Das ist Sexuelle belästigung, un ddas mußt Du Dir nicht gefallen lassen. Und "Du weißt ja wie er ist" ist einfach frech, man/frau muss nicht alles akzeptieren!!! :-[

WEHR DICH!!!!

2

Hallo!
Du wirst deinen Mann doch sicher sehr lieben, wenn du trotz der etwas seltsamen Ausgangslage bei seinem Vater und der weit verbreiteten klammernden Mutter mit ihm zusammen bist und ein kind mit ihm haben wolltest.

Dann sprich ausführlich und ruhig mit ihm und einigt euch auf eine Lösung für die Treffen mit seinen Eltern (z. B. dass er sich um sie kümmert, wenn sie bei euch übernachten), so dass alle damit leben können. Sag einfach, dass es dich noch überfordert, weil es euer erstes Kind ist, du musst dich in deine Mutterrolle noch einfinden und hast nicht so gerne Übernachtungsgäste.

Besuche bei ihnen wirst du nicht ablehnen können, vielleicht könnt ihr euch auf einen Rythmus einigen alle 6 Wochen oder so.
Was die überschwenglichen Liebes bekundungen deiner SM gegenüber deiner Tochter angeht, das verfliegt. Meine erste Tochter wurde genauso "plattgedrückt". Es hat mich wahnsinnig gemacht. Inzwischen ist sie 2 und mitten in der Trotzphase und schreit laut, wenns ihr nicht passt. Dann bleibt auch meiner SM nichts anderes übrig, als sie loszulassen.

Auch würde ich ein bißchen abwarten. Ich weiß, man hört es nicht gerne, aber auch du veränderst dich bestimmt noch, auch wenn du es dir momentan nicht vorstellen kannst. Ich habe das auch erfahren dürfen und gleich immer wieder die Quittung von meiner SM bekommen.

Also ist mein Rat:
Suche eine Lösung, mit der ihr euch alle wohlfühlt und warte ein bißchen, bis alle wieder im Häuschen sind, das Überschwengliche läßt irgendwann nach, ganz sicher!!!

gruß
danny0903

4

#liebdrueck
sprich noch mal mit deinen mann, dass ihr einen fam. seid und du euer wochenende für euch haben willst, ihr könnt ja alle 2 mon. fahren(ihr müsst ja auch ein richtiges fam. haben), aber nicht mehr so oft (wie oft seht ihr deine elter, geht zu besuch, wenn es sehr oft ist wirst du schlechte karten haben nicht zu seinen eltern zu fahren), dein schw. kann ja in den mon. zu euch kommen 1mal, wenn ihr nicht fahrt. rede mit deiner schwiegermom, dass du es nicht magst wenn sie eurer kind immer so abknutscht, wird sie bestimmt verstehen.

5

Ich kann Dich gut verstehen! Es gibt halt Leute, die man einfach nicht mag. Auch wenn deine Argumente vieleicht auf den ersten Block als "lächerlich" abgetan werden, ich weiß wie blöd es ist, wenn man mit den Schwiegereltern nicht kann, aber dafür eine Ehe aufs Spiel setzen?

Ich könnte es auch nicht leiden wenn mein Kind ständig abgeknutscht wird, mag es selber bei mir auch nicht, und mochte es auch als Kind nicht. Sprich doch mal mit den Schwiegereltern! Bei uns ist das Problem, mein Mann kann machen was er will, er ist und bleibt immer der Kleine, und hat ja eh von nichts ne Ahnung. Das nervt auch ganz schön, vorallem weil es eher seine Eltern sind die Ihr Leben nicht auf die Kette bekommen. Zum Glück will mein Mann nicht ständig zu denen.

Ich bin jetzt in der 6 SSW, und bin mal gespannt wie es wird wenn das Kind da ist, aber bis dahin genieße ich meine Kugelzeit.

Lass den Kopf nicht hängen. Ich verdränge seine Eltern meistens aus meinen Gedanken.

Und ganz ehrlich, der Vater soll gefälligt den Mund halten. Was geht den Deine Oberweite an. Das kannst Du ihm auch genau so sagen! Der spinnt wohl! #liebdrueck

6

Also auch ich kann dich gut verstehen auch wenn hier jemand meint das sei Kinderkram!

Meine Schwiegis sind auch nicht auf meiner Wellenlänge...und mein MAnn weiß das, zum Glück akzeptiert er es auch!

Meine Schwiemu riecht immer total nach ´Rauch aus dem Mund und meint auch meine beiden Mädels abküssen zu müssen!
Sie rückt ihnen auch immer so auf die PElle!
Die Große weicht dann immer aus aber sie merkt es nicht!
Mein Schwiegervater gibt meiner damals 2 Jährigen Tochter ein Streichholz (angezündet) in die HAnd und passt net auf....Lea verbrennt sich die Finger...ar ja klar...
meine Kleine nimmt er mir aus dem Arm ...sie fängt an zu fremdeln....und weint er nur das ist aber nu nicht meine Schuld ...was hat sie denn?
Ach so vieles was mich nervt!
Die Große darf auch nicht von meiner Seite aus dort schlafen .,..will das nicht...
und ich bleib bei meinem Standpkt.
Das sind meine Kids und wenn ich das nicht will ist das meine Sache!
Es geht mir jedesmal übel, wenn sie mal aufpassen obwohl die Kinder schlafen!
Ohhh dieses leidige Thema....
Ich rate dir mach deinen Standpunkt klar und sag was dir nicht passt!
Und dein MAnn sollte dich dabei unterstützen....gerade was die Bemerkungen deines Schwiepa angehen!
Kopf hoch!

7

Hm ich kann Dich ja schon verstehen....

Ich habe auch arge Probleme mit meinen Schwiegereltern, oder genau gesagt mit meiner Schwiegermutter.

Als ich sie kennenlernte dachte ich erst, ich hätte es ja recht gut getroffen. Leider wurde ich sehr schnell eines besseren belehrt.

Diese Frau kontrolliert uns nach Strich und Faden, mischt sich in Sachen ein die sie gar nichts angehen, steht ständig unangemeldet vor der Tür, und ich muss mir von der Sprüche anhören das glaubst Du nicht. "Stell Dich schonmal darauf ein dass das Kind nach der Geburt die ganze Zeit bei mir sein wird" und sowas. Immer darauf hinauslaufend das ich das Kind an sie abdrücken müsste, mal hart gesagt.

Ich hatte mir das alles ja mal anders vorgestellt, aber durch ihr Verhalten hat sich in mir eine so grosse Antipathie gegen sie entwickelt, das ich kotzen könnte bei dem Gedanken daran das sie das Kind mal im Arm hält... oder abknutscht... :-[

Ich versuche dann immer mich zu beruhigen indem ich mir denke: bleib cool, DU bist die Mutter und diese Frau legt nicht einen einzigen Finger an Dein Kind wenn Du es nicht willst!

Trotzdem finde ich diesen Zustand zum K***en, es könnte doch alles so schön sein!

Eine traurige Nina

Top Diskussionen anzeigen