Kindergeburtstag

Mein Kind hat nächsten Monat Geburtstag und ich hab auch schon Einladungen verschickt. Nun ist es so, das 1 Kind abgesagt hat und mein Kind möchte nun ein anderes Kind dafür einladen. Würdet ihr das machen? Sieht das nicht irgendwie doof aus?

1

Ich finds nicht komisch.. Man kann bei Kindergeburtstagen oft ja einfach nicht alle einladen, die man nett findet. Das ist ja eine Platz- und manchmal auch Kostenfrage.

2

Huhu, nee das finde ich nicht doof und kann man machen.

3

Kommt für mich auf das Alter an.
Mit sechs freuen sich die Kinder, dass sie zum Kindergeburtstag eingeladen werden. Da ist es auch fast schon egal, ob das wirklich ein guter Spielfreund ist 😉

Mit zwölf geht es wohl schon nicht mehr um die Feier, sondern mehr um den Ersatz, nachdem man vorher nicht zu den Eingeladenen gehörte.

4

Klar, man muss ja nicht sagen "hey, mein Kind hätte eigentlich gern jmd. anderen dabei, aber der/die kann nicht, daher laden wir jetzt dich ein". Einfach einladen und gut ist.

5

Ich finde auch, im Kindergarten- und Grundschulalter kann man das machen. Habe das im Bekanntenkreis auch schon mitbekommen, dass es so gehandhabt wurde.

Einen ähnlichen Fall hatten wir auch mal. Mein Sohn hatte die Einladungen zu seinem Geburtstag bereits verteilt, als ein Mädchen, das er so gar nicht auf dem Schirm hatte, ihn eingeladen hat. Da der Geburtstag dort nur ein paar Tage vor seinem eigenen Geburtstag lag und er gerne zu der Feier des Mädchens gehen wollte, haben wir sie kurzerhand auch noch „nachgeladen“… hätte ich sonst doof gefunden…. Wir wohnen in einem kleinen Dorf und die Kinder wissen, wer wann Geburtstag hat (und die Eltern in etwa auch 😉). Ich habe das gar nicht groß kommuniziert, noch eine Einladung gebastelt und verteilt, fertig…. Alle Kinder waren glücklich 🙂

6

Also wenn der Geburtstag eh erst in einem Monat ist, hätte ich da keine Bedenken sondern jetzt erst die allgemeinen Einladungen ausgegeben. Somit wird das andere Kind sicher nicht sich als Ersatz fühlen.

7

Hallo :-)

Ich würde auch sagen, dass es nicht schlimm ist das andere Kind noch einzuladen. Wenn die Kinder noch relativ jung sind machen sie sich keine Gedanken darüber, ob sie erst im zweiten Anlauf eingeladen wurde, der Ersatz für jemand anderen sind etc. Sie freuen sich einfach und kommen dann zum Geburtstag.
Es kann ja auch genauso gut sein, dass niemand wirklich mitbekommen, dass das Kind eingeladen wurde, weil ein anderes abgesagt hat. Das muss ja niemand an die große Glocke hängen und so genau zum Thema machen. Einfach einladen und fertig. Das muss ja nicht groß kommentiert werden.

LG Jana

Top Diskussionen anzeigen