Unsere Männer haben Streit

Hallo,

eine gute Freundin und ich wohnen seit zwei Jahren im selben Haus. Leider leidet die Freundschaft mittlerweile unter dem angespannten Verhältnis unserer Männer.

Anfangs hatten unsere Männer kaum Kontakt zueinander. Sie haben sich ganz normal gegrüßt. Wir haben ihnen beim Umzug geholfen. Ihr Mann hat sich bei meinem Mann Werkzeug geliehen.

Vor ein paar Monaten hat mein Mann angefangen, sein Fahrrad nicht mehr in den Keller zu bringen, sondern im Hinterhof anzuschließen, da er es täglich benutzt. Ihr Mann findet das unglaublich störend, kann aber nicht begründen warum.

Mein Mann lässt seine Arbeitsschuhe immer vor unserer Wohnungstür stehen. Seit das Fahrrad ein Problem geworden ist, ist das jetzt auch ein Problem. Wieder ohne Begründung.

Anfangs hat ihr Mann immer zu meinem Mann gesagt, wenn er ihn gesehen hat: „Das Fahrrad gehört in den Keller.“ „Lass deine Schuhe nicht im Flur stehen.“ „Dein Fahrrad ist schon wieder falsch abgestellt.“

In den letzten Wochen wurde er immer ausfallender: „Räum dein Sch***fahrrad in den Keller.“ „Bist du zu faul, um deine hässlichen Schuhe mit in die Wohnung zu nehmen?“ Und er sagt diese Sachen inzwischen auch zu mir. Zu unserem Sohn meinte er schon zwei mal: „Hoffentlich wirst du mal nicht so ein Messi wie dein Vater.“ Ich sag in diesen Situationen immer, dass er das mit meinem
Mann besprechen soll.

Dann hat vor ein paar Tagen der Paketbote geklingelt. Weil ich dabei war, unser Kind ins Bett zu bringen, habe ich ihn gebeten, das Päckchen auf die Treppe zu stellen. Als ich ein paar Minuten später runter gegangen bin, war das Päckchen weg. Als ich meine Freundin gestern gefragt habe, ob sie zufällig etwas gesehen habe, hat sie mir erzählt, ihr Mann hätte das Päckchen in den Keller gestellt, um meinem Mann „eine Lektion zu erteilen“. Wenn er sein Fahrrad runter gebracht hätte, hätte er es gefunden. Als ich sie dann gefragt hab, was dagegen spricht, es in den Hof zu stellen, meinte sie: „Keine Ahnung, aber ich verstehe nicht, warum dein Mann nicht einfach nachgibt.“ Ihr Mann habe einfach manchmal genaue Vorstellungen, wie Dinge laufen müssten und es stresst ihn, dass mein Mann das ignoriert.

Mein Mann möchte aber nicht nachgeben, weil es keine Begründung gibt und weil er es nicht einsieht, auf jemanden zu hören, der so respektlos mit ihm spricht.

Wie würdet ihr vorgehen?

25

Naja, egal wie wir vorgehen, ihr habt ja das Problem.
Ich habe mal gelesen, dass Vermieter es untersagen können, wenn Schuhe im Hausflur stehen. Aber andere Mieter hat das schlicht nichts anzugehen, genau wie das Fahrrad.
Gibt halt so Prinzipienreiter...
Kann ich nicht nachvollziehen.

Wenn der Typ dein Kind nochmal so anspricht, sag einfach zu deinem Kind: "Wichtiger ist, dass du nicht so unhöflich wirst wie xy" ;-)
Oder aber reagiere entsprechend, dass er dein Kind nicht in dieser Form anzusprechen hat.

Wer da nun wie nachgibt, werden die Männer klären. Ich bin jemand, der würde nachgeben, aber ich kann auch verstehen, wenn dein Mann es nicht tut.

9

Das finde ich echt Kindergarten von dem anderen Mann. Ich kann sowas wirklich nicht nachvollziehen, wie man so pingelig sein kann.

Mich würde das echt Null interessieren, ob im Hof ein Fahrrad steht (welches jeden Tag ja auch in Benutzung ist) oder ob vor der Haustür ein Paar Schuhe stehen.

Bin da ganz auf Eurer Seite und er sollte nicht nachgeben.

Wenn das mit dem Fahrrad zur Hausordnung gehören sollte, kann Dein. Ann ja nachgeben... aber alles andere finde ich schon voll frech von dem anderen Mann. Zum Beispiel das mit dem Paket. Da hat das eine nichts mit dem anderen zutun... Da ist wohl jede Hilfe verloren und das wird auch nichts mehr zwischen den beiden.

1

Zuerst würde ich mein Paket haben wollen. Und dann würde ich klar und deutlich machen das er dich und dein Kind anständig anspricht. Ihr habt ja kein Problem mit ihm sondern dein Mann. Und dein Mann soll es mit ihren klären.
Nur weil 2 verheiratet sind heißt das nicht das man die ganze Familie angreift.

5

Danke, das Paket haben wir bereits. Ich habe es dann aus dem Keller geholt.

2

Schuhe gehören nicht in den Flur da es ein Fluchtweg ist.
Das Rad gehört in den Keller und nicht in den Hof.
Wenn es einen stört muss man es eben wegstellen da es da nicht hingehört.

Sorry der Mann deiner Freundin hat recht auch wenn es deinem Mann nicht gefällt

6

Danke für deine Einschätzung.

Darf ich fragen, was dein Problem mit dem Fahrrad im Hinterhof ist? Würde mich wirklich interessieren, da weder meine Freundin noch ihr Mann es erklären konnten.

12

Ich habe da kein Problem mit.

Ich kenne es so das wenn es von allen tolleriert wird es ok ist stört es einen muß der Gegenstand weg.

So ist es in einem Mehrfamilienhaus.

weitere Kommentare laden
3

Der Mann deiner Freundin hat recht.

Mag sein, dass das für deinen Mann der anstrengendere Weg ist, aber das ist nicht das Problem aller anderen.
Schuhe gehören in die Wohnung. Das Rad in den Keller oder die Garage.

10

Seit wann gehört ein Fahrrad zwangsweise in Keller oder Garage. Bei uns war es so, dass im Hof immer die Fahrräder abgestellt wurden. Gab sogar Fahrradständer. Die wenigsten haben ihr Fahrrad in den Keller geschleppt. Und im Endeffekt hat den Mann der Freundin, das Fahrrad schlichtweg nichts anzugehen. Auch Thema Schuhe: es gibt Wohnhäuser, da ist es durchaus üblich Schuhe neben die Tür zu stellen.

14

Schuhe sind im Mehrfamilienhaus im Treppenhaus verboten. Fluchtweg.

weitere Kommentare laden
4

Die getragenen Arbeitsschuhe vor der Wohnung stehen zu lassen, finde ich schon eklig und ein bisschen asozial. Dann kann der Nachbar auch seine gebrauchte Unterwäsche im Hausflur bis zur nächsten Wäsche lagern. Was kommt als nächstes? Der Bierkasten?

7

Was heutzutage alles als asozial betitelt wird.. komisch🧐 Mein mann geht auch nicht mit seinen Arbeitsschuhen in die Wohnung. Er zieht sie draussen aus, lässt sie stehen, geht duschen und holt sie dann laufe des Tages rein und stellt sie auf den Balkon. Aber wir sind garantiert keine Assis. Und wenn ein paar Schuhe draussen stehen lässt, ist man auch lange kein Assi. 🤦🏼‍♀️

13

Du vergleichst Schuhe mit Unterwäsche? #kratz

weitere Kommentare laden
11

Hallo,

der Mann deiner Freundin ist ziemlich unangenehm, aber du liest ja, dass das auch andere hier so sehen wie er.

Bei uns hat jeder einen kleinen Schuhschrank oder ein Regal vor der Tür, in dem die Schuhe stehen. Ich kenne das gar nicht anders. Natürlich wird dadurch nicht der Fluchtweg blockiert. Die Nachbarn geht es meiner Meinung nach auch gar nichts an, welche Schuhe vor meiner Tür stehen, solange sie nicht drübersteigen müssen.

Wo genau schließt dein Mann denn sein Fahrrad im Hinterhof an? Gibt es dort Fahrradständer? Dann kann er sein Fahrrad natürlich auch dort anschließen. Wenn nicht, sollte er es in den Fahrradkeller stellen.

Dass er euer Eigentum (das Paket) einfach in den Keller gestellt hat, geht gar nicht und das würde ich dem Mann deiner Freundin unmissverständlich mitteilen. Ebenso würde ich mir seine ausfallenden Kommentare verbitten.

LG

18

Danke für deine Antwort. Nein, Fahrradständer gibt es nicht. Er stellt es immer unter ein Vordach, unter dem auch alte Blumentöpfe stehen und schließt es dort an eine Metallstange.

16

Es kommt immer drauf an. Stört das Fahrrad? Versperrt es den weg? Dann würde ich es persönlich wegräumen. Bei den Schuhen das gleiche. Mich persönlich stören keine Schuhe im Flur. Wenn es aber durchgeschwitzte arbeitsschuhe mit einer gewissen duftnote sind würde es mich auch stören.

Am besten nimmt dein Mann 2 Bier mit und quatscht eine Runde mit dem Nachbarn. Vielleicht gibt es einen Kompromiss.

Wie war es vorher? Standen die Schuhe schon immer im Treppenhaus?

Das hat meiner Meinung nichts mit assi zu tun wenn die Schuhe ordentlich vor der Tür stehen. Machen bei uns im Haus einige.

20

Danke für deine Antwort.

Nein, das Fahrrad stört nicht. Es steht unter einem Vordach, unter dem auch alte Blumentöpfe stehen. Die sind von irgendwelchen Vormietern und darüber hat sich auch noch niemand beschwert.

Er hat seine Schuhe schon immer dort hingestellt. Bevor meine Freundin und ihre Familie eingezogen sind. Und auch ihren Mann hat es ja anfangs nicht gestört oder er hat zumindest nichts gesagt.

19

Vielleicht könnten sie sich darauf einigen, dass ein Fahrradständer gekauft wird. Dann steht das Fahrrad zwar immernoch im Hof, aber ordentlich an seinem Platz wo es hingehört (falls er ein Ordnungsfanatiker ist).

Wenn sie das Fahrrad Problem geklärt haben, dann kann dein Mann vielleicht seine Schuhe ausziehen und dann gleich zum Balkon tragen.

Andererseits bezweifle ich, dass danach plötzlich Friede Freude Eierkuchen ist. Dann findet er bestimmt ein neues Problem.

23

Die Idee mit dem Fahrradständer ist gut. Vielleicht als Nachbarschaftsaktion, bei der direkt mal der Hof aufgeräumt wird.

Einen Balkon haben wir nicht.

Das Problem sind inzwischen sicher auch die verhärteten Fronten. Es ist schwierig, auf jemanden zuzugehen, der so mit uns spricht wie der Mann meiner Freundin.

Top Diskussionen anzeigen