Kleider für Kinder

Hi

Wollte mal so wissen, wie viele Kleider ihr für eure Kinder habt? Also zb habt ihr 2 Winterjacken? Sozusagen eine als Ersatz? Habt ihr dann... Regenjacken auch im Doppel? Und softshell fü den Übergang?
Lieber gute marken artikel oder auch lidl usw?

Beschäftige mich gerade mit Winterkleider und ich will nicht zu viel anschaffen. Aber ich habe für meine Kinder gerne passende Kleider vor allem für draussen finde ich das wichtig. Wir sind jeden Morgen zu Fuss unterwegs bei jedem Wetter...

Danke euch

Und p.s. Kauft ihre gerne second Hand? Habt ihr gute Erfahrungen gemacht?

1

Hi,

ich kaufe viel und gerne gebraucht und habe damit gute Erfahrungen gemacht.
Ich kaufe auch bei Lidl und Aldi und habe auch mit den Sachen gute Erfahrungen gemacht.

Ich hatte hier auch schon Marke und den günstigen Regenanzug von Kik und der Kik war dann besser. 🤷🏼‍♀️ Hat also nicht immer unbedingt was zu sagen.

Jedenfalls habe ich nur eine dünne Regenjacke, eine Übergangsjacke, eine dicke Regenjacke und eine Winterjacke.

Ich kaufe die Sachen nicht doppelt, das Brauch ich allerdings auch nicht, weil wir bspw. Nicht in die Kita gehen.
Die mögen dort ja gerne Mal n Satz Regenkleid oder so extra haben.
Wenn Junior sonst seine Übergangsjacke nass hat, dann kann ich ihm auch n dickeren Pulli anziehen oder die Regenjacke. Ebenso wäre es bei den wintersachen. Ist die normale Jacke in der Wäsche gibt's die dicke Regenjacke an. 😊
Matschhose haben wir hier zwei. Eine dicke und eine ungefütterte.

Das reicht hier so vollkommen. Bin damit auch letztes Jahr und im Frühjahr gut gefahren. 😊

10

》》 weil wir bspw. Nicht in die Kita gehen. 《《

Wäre auch irgendwie seltsam, wenn "ihr" da hingehen würdet. 🙃

14

😉 ich wollte erst was anderes schreiben. 😊

weiteren Kommentar laden
2

Hallo, wir hatten zur Kindergarten Zeit immer 2 Matschhosen. Eine für Zuhause und eine für den Kindergarten. Genauso Schneekleidung. Einen Softshelloverall hatte ich vorher auch, als sie noch nicht trocken war.
Jetzt haben wir nur noch 2 Paar Winterjacken und auch 2 Paar Winterschuhe.

Ich kaufe meist eine gute Markenjacke und eine günstige Jacke. Genauso bei Schuhen. Second Hand kaufe ich eher selten.

3

Außer Schuhe kaufen ich fast alles gebraucht.

Und da mein Sohn in den Kindergarten geht, haben wir vieles doppelt: Matschklamotten, Schneeanzug, Sandalen, Gummistiefel und bequeme Winterboots sind immer daheim und im Kindergarten. Mützen auch: Sommermütze, WintermÜTZE. Schal. Alles wird der Jahreszeit entsprechend auch im Kindergarten deponiert.

Daheim haben wir dann alles einzeln.

4

Wir haben immer eine Jack Wolfskin 3 in 1 Jacke für den Winter und eine günstige wenn die andere gewaschen wird.

Regenhosen, eine zuhause und eine im Kindergarten.

Eine Übergangsjacke, aber von der Jack Wolfskin kann ich dir ja auch umbauen zu einer dünnen da es ja eine 3 in 1 ist.

6

Hab soeben eine JW Jacke gekauft und dann dacht ich mir: uiii das war jetzt vielleicht zu teuer und nicht unbedingt nötig. 😅 konnte sie jedoch zum halben preis haben. Ist 2in1! Hoffe sie taugt was sie verspricht ☺️

Meine grosse ist im kiga und da braucht sie Ersatz Kleider. Der kleine ist viel draussen und hab jetzt eine gebraucht verbaudet Jacke für ihn (auch 2in1) und eben die JW!

Danke an alle für die Antworten!

7

Ich bin voll zufrieden damit. Du meinst sicher auch 3 in 1.

Unsere Kosten ca 150€ aber werden immer 2 Winter getragen und wandern dann zum kleinen Bruder für 2 weitere Winter.

Sehen danach bei uns immer noch dann aus wie neu und werden dann weiterverkauft.

5

Das kommt drauf an. Wir haben in aller Regel jeweils eine "schöne " Jacke bzw schöne Schuhe und dann welche für Kindergarten/ Garten.
Daher z.b. Regenjacke nicht doppelt (damals im Kindergarten allerdings schon, weil eine dort bleiben musste).
Das "schön" und "zum Toben" fand ich bei uns wichtig, weil sonst erstens die schönen Sachen sofort kaputt waren und ich nie saubere Kleidung hätte, wenn wir mal spontan weg wollten. Außerdem sind die "Tobe" Sachen deutlich robuster und meist gebraucht gekauft.

8

Ich habe zwei Schulkinder, daher fällt das Ersatzset an Regensachen weg.
Mein Sohn ist da einfacher. Er hat eine Softshelljacke für den Herbst, eine Steppjacke für den Übergang und eine Winter-/Skijacke. Wir haben mal Schnee, aber nicht so viel. Sollte die warme Jacke in der Wäsche sein, kann er mit den anderen Jacken und evtl Weste drunter überbrücken. Er ist 11 Jahre und macht sich nicht mehr so dreckig. Regenjacke hat er eine. Die ist dünner und wird hauptsächlich für das Fußballtraining benötigt. Kein Second-Hand. Er trägt die Sachen 2-3 Jahre.

Töchterchen ist 6 und eine andere Dimension. Zwischen brauchen und wollen liegen Welten! Sie hat einiges Second Hand. Und da braucht man verschiedene Jacken. Sie hat aber auch immer eine Softshelljacke und eine Winterjacke. Und die anderen Jacken sind dann das Dekoplus. Meist noch eine Teddyplüschjacke oder Fleecejacke.

Genau Fleecejacken haben hier auch beide Kinder. Das sind dann aber dickere als richtige Jacke und nicht die dünnen. Die sind auch wichtig und werden an trockenen Herbsttagen sehr gerne getragen.

Kind klein geht zu Fuß zur Schule, Kind groß fährt mit dem Bus, müssen also eher wetterfest sein.

Wir haben Marken wie Finkid, Icepeak, Minymo und Mini Boden, aber auch sehr gerne Aldi und H&M. Die Schneeanzüge von Aldi (Süd) sind super. Trägt der Große auch im Skiurlaub. Also die Zweiteiler.

9

Hallo
Ich kaufe gerne gebraucht (auch für uns Erwachsene) aus unterschiedlichen Gründen. Mitunter einfach auch, weil es Hersteller gibt bei denen sowas wie eine Jacke einfach gefühlt unzerstörbar ist. Da brauche ich nicht neu kaufen, wenn ich sie gebraucht finde.
Wir laufen Jacken gerne von Patagonia, North Face und Columbia. Da wurden wir bisher noch nicht enttäuscht und man merkt den Unterschied langfristig doch schon (zB. auch was das warm halten angeht).
Da wir viel draußen sind, auch bei jedem Wetter mit Hund, haben wir da meist schon eher je zwei Exemplare.
Beim Gebraucht kaufen haben wir aber das Glück, Familien gefunden zu haben die einen ähnlichen Geschmack haben. Da weiß ich dass die Sachen wirklich noch top sind.

LG

11

Ich kaufe immer doppelt. Allerdings braucht mein Kind immer etwas für ein sehr "dreckiges" Hobby.

Matschsachen meistens von Lidl, die haben sich bei uns als sehr haltbar erwiesen.

Winterjacken und -Schuhe immer Marke und ggf. das Ersatzprodukt günstig.

Ich kaufe sehr gerne und immer wieder gebraucht und bin damit fast immer sehr zufrieden gewesen.

12

Hallo,
wir haben das allermeiste secondhand gekauft, einiges (z.B. Winterjacke, die lange trocknet) auch doppelt.
Regenkleidung / Matschsachen sind in den meisten Fällen stark schadstoffbelastet.
Ein Auszug aus "Ökotest":

"Anders als die Schwermetalle, die vor allem die Umwelt belasten, gelangen die polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffe (PAK), von denen einige krebserzeugend sind, über Haut und Atemwege in den Organismus. Sie finden sich in allen Kinderjacken und führen aufgrund der nachgewiesenen Gehalte bei neun Produkten zur Abwertung.

Eine getestete Kinderregenjacke enthält fortpflanzungsgefährdende Phthalate als Weichmacher. Und bis auf eine Regenbekleidung für Kinder im Test enthalten alle anderen elf Regenjacken phosphororganische Verbindungen im Material, sie wirken in Kunststoffen als Weichmacher und Flammschutzmittel, aber vor allem wirken sie im Körper als Nervengift. Phosphororganische Verbindungen werden von der Haut in der Regel gut aufgenommen und stehen weit oben auf der Verdächtigenliste krebserregender Substanzen."

Ich würde da schon genau hinschauen, worin man seine Kinder in der schlechten Jahreszeit nahezu täglich "einpackt".
#winke

Top Diskussionen anzeigen