Mein Mann versteht mich nicht…

Hallo ihr Lieben,
Ich weiß nicht was mit mir los ist vielleicht übertreibe ich auch.. bitte sagt mir eure Meinung 🙄
Kommenden Samstag bin ich zum mädelsfrühstück eingeladen ich freue mich schon seit Tagen darauf…

Mit meinem Mann habe ich besprochen, dass er dann auf unsere kleine aufpasst.
Unsere kleine ist jetzt 5 Wochen.
Heute sagte er das dann ein Freund von ihm vorbei kommen würde um die kleine kennenzulernen …
Ich muss dazu sagen , das ich sowieso schon empfindlich bin wenn jemand anders sie halten will & dann soll jemand bei ihr sein während ich nicht da bin???
Alarmglocken bei mir auf 180…

Bitte stempelt mich nicht als verrückt ab 😅 und ich vertraue meinem Mann ja auch , aber ich hab keine ruhige Minute am Samstag. Wir haben darüber geredet… mein Mann kann mein Problem nicht verstehen und ist natürlich sauer …

3

Dein Mann versteht dich vermutlich auch nicht.😅

Es geht nur um eine Person, und es ist bei euch zuhause in der gewohnten Umgebung des Babys.
Wovor hast du Angst?

Und stell es dir mal andersrum vor:
Du lädst eine Freundin zu euch ein, und dein Mann dreht völlig am Rad, weil er in dieser Zeit außer Haus ist. Was würdest du denken?

Höre nochmal in dich hinein...

Alles Gute

1

Ich kann leider dein Problem nicht verstehen. Vertrau ihm, er wird nichts tun, was ihr schaden wird. Wenn Deine Mädels da sind ist das doch sicher auch ok.

2

Ich versteh dich ehrlichgesagt wirklich nicht. Du triffst dich doch auch mit deinen Freundinnen. Und das ohne Baby, was ich persönlich zu früh finde aber gut muss jeder selbst wissen.
Dann kann doch dein Mann auch jemanden einladen, versteh nicht wo das Problem ist? Er ist ja schließlich dabei.

13

Hallo
Kannst du mir erklären was du zu früh findest?

23

Ich finde es auch zu früh, wenn das Kind in den ersten 4-6 Monaten längere als eine Stunde von der Mutter getrennt wird.

weitere Kommentare laden
4

Ich verstehe es auch nicht. Scheinbar vertraust du ihm doch nicht, sonst würdest du ihm vertrauen, dass eurem Kind nichts passiert und entspannt dein Frühstück genießen. Ich wäre auch sauer, wenn mein Partner mit nicht vertrauen würde.

Mein Mann hätte sich vermutlich auch jemanden eingeladen, weil ihm das Sicherheit gibt. Ist doch völlig in Ordnung.

Ich wundere mich auch, dass du Probleme damit hast wenn andere sie halten, aber du mit 5 Wochen schon ausgehst. Ich will weder das eine noch das andere kritisieren, aber es passt nicht so wirklich zusammen.

5

Wenn du möchtest, dass er sich wie ein gleichberechtiger Elternteil fühlt, müsstest du ihn auch als solcher behandeln.

Stell dir vor, er ist nicht zuhause und du darfst keine Freundin vorbeikommen lassen, weil er Angst hat, die Freundin könnte das Kind halten. Da würdest du dich doch auch als Elternteil nicht ernstgenommen fühlen.

Wenn du ihm die Fähigkeit abspricht Verantwortung alleine für das Kind tragen zu können, ist das mMn der erste Schritt, dass er sich vom Familienleben und das Kümmern ums Kind zurückzieht.

6

Ich verstehe dich auch nicht. Weder dass du im Wochenbett ohne Baby weggehst, noch dass du dich wegen dem Freund deines Mannes aufregst.

7

Naja nicht alle Frauen brauchen das Wochenbett zum ausruhen oder ähnliches. Und man darf auch ohne Baby gehen. Es ist ja nicht alleine.
In dem anderen Punkt stimme ich dir voll zu

8

Man darf alles, ich sag ja nur, dass ich es nicht verstehe.

weiteren Kommentar laden
9

Zuerstmal an die Mädels hier....sie geht doch nicht aus, sie trifft sich zum Frühstück. Ich weiß ja nicht was ihr unter ausgehen versteht aber das ist definitiv kein ausgehen🤭😉 und warum sollte sie nicht Frühstücken gehen? Nur weil das Kind 5 Wochen alt ist? Da frag ich mich doch ehrlich wer hier ängstlich ist. 🤔

Und dir möchte ich sagen, ich kann dich durchaus verstehen. Du bist schließlich den ganzen Tag mit deinem Kind zusammen und er ist vermutlich immer Arbeiten und kommt Abends erst nach Hause. Du stellst dich Tag täglich auf die Bedürfnisse deines Kindes ein und verstehst das eine oder andere weinen. Weißt vermutlich eher als er was du dann tun musst. Ich war anfangs auch so. Ängstlich, dass irgend etwas passieren könnte. Er vielleicht doch schneller überfordert ist und ihm die Ideen ausgehen könnte was das kleine haben könnte. Ich hab ihm dann gesagt was es alles sein könnte und das er halt alles ausprobieren muss bis er weiß warum das Kind zb weint. Und wenn wirklich nichts hilft dann kann er sich ja jederzeit melden. Vielleicht lässt es sich ja auch direkt übers Telefon klären. Im schlimmsten Fall kann man mmer noch nach Hause fahren. Gib ihm so viel Vertrauen sein Kind kennenzulernen. Er muss auch seine eigene Bindung aufbauen. Das stärkt die Beziehung zum Kind und zu euch. Er schafft das schon. Selbst wenn sein Freund mal die kleine hält....seine Papa Instinkte sind bestimmt geschärft. 🌺🍀👍🏻

14

ausgehen
1a.
(zu einem bestimmten Zweck, mit einer bestimmten Absicht) die Wohnung verlassen, aus dem Haus gehen
"sie war ausgegangen, um einen Besuch, um Einkäufe zu machen"
1b.
(zum Vergnügen, zum Essen, Tanzen u. Ä.) ein Lokal o. Ä. aufsuchen
"häufig, selten, sonntags ausgehen"

Ist ausgehen für dich nur Party machen?


Und ängstlich ist scheinbar sie, wenn der Freund des Mannes das Kind in der Abwesenheit halten darf und sie, laut ihrer Aussage, keine ruhige Minute hat.

17

Musstest du das gerade echt nachschlagen? 😂 sag doch einfach sie möchte Frühstücken gehen 😂 du sagt vermutlich auch du gehst "aus" wenn du einkaufen gehst? Alles klar.

Natürlich ist sie ängstlich, sonst würde sie sich wohl kaum hier an andere wenden. Ich würde mir eher Gedanken machen wenn es ihr egal wäre und sie sich keine Sorgen um ihr Kind machen würde. Völlig egal ob das Kind beim Papa, bei der Oma oder im Kindergarten wäre. Das ist eine normale Reaktion. Sich keine Gedanken um sein Kind zu machen wäre traurig.

weiteren Kommentar laden
10

Er ist bei seinem Vater und dies ist auch gut so und der ist ja nicht auf den Kopf gefallen.
Ich finde dein Verhalten unmöglich.

12

Jessas nein, geh frühstücken und nimm aber vorher die Käseglocke ab, wo Dein Baby grade drunterliegt - es braucht ab und zu Luft 😎 Es ist beim VATER und nicht bei einer Horde Wilder.
Mütterliche Fürsorge ist selbstverständlich, aber bitte nicht hypernervös misstrauisch gegenüber dem Papa und jedem, der Dein Kind nur anschaut. ;-)
Kann Deinen Mann verstehen.
LG Moni

29

Ich finde deine Kommentare immer so herrlich erfrischend. Du solltest eine Kolumne schreiben.

Top Diskussionen anzeigen