Was ist nur das richtige

Guten Morgen .
Ich suche Meinungen von ausen .
Ich habe früher schon oft Posts geschrieben es ging darum das ich eine schlimme Kindheit hatte zuerst mein Vater der uns in Russland schlug dann flohen wir nach Österreich. Da verkraftet meine Mutter das alles nicht und schlug mich ignoriert mich oft Tage . Ich kam oft in ein Heim es eskalierte oft zuhause .
Meine Mutter ist eine sehr narzisstischer Person .
Dann bekam ich meine Tochter und merkte das alles was sie tat nicht normal war . Sie lies sich von meinen Stiefvater scheiden und begann wieder mich oft zu ignorieren oder alles was ich tat als schlecht darzustellen.
Früher rieten mir hier viele Kontaktabbruch und Therapie beides tat ich .
In der Therapie bekam ich die Diagnose PTBS.
Die Therapie hilft sehr es gibt natürlich oft Tage die nicht so toll sind aber die Therapie geht auch erst 6 Monate .
Das Problem ist meine Mama hat sich an Weihnachten gemeldet und ich bin wie ein kleines Kind sofort aufgesprungen und wollte sie und meine Schwester sehen .
Wir haben uns getroffen sie war auch super nett aber ich merke das sie mich total nervt und ich ihre Art hasse und meine Stimmungsschwankungen total schlimm wieder beginnen haben .
Ich fühle mich als wäre ich ein Kind ich weine bei jeder Kleinigkeit.
Sie hat uns für morgen zum Essen eingeladen ich will nicht aber kann ihr nicht nein sagen weil ich Angst habe das sie traurig ist das ist wie damals als ich ein Kind war . Wenn mein Mann sagt dann gehen wir nicht dann reagiere ich sehr aggressiv auf ihn obwohl ich selber nicht gehen will .

Meine nächste Therapie Stunde ist in 10 Tagen davor hab ich keine Chance sie zu erreichen.

Ich habe totale Schuldgefühle denke dauernd was hab ich ihr angetan .
Es gab nicht nur schlechte Sachen sie konnte auch eine sehr liebevolle Mutter sein aber auch eine sehr sehr schlimme . Ich weis nicht was ich machen soll .
Tut mir leid für den Text ich brauchte das gerade sehr. Und nein meine Mutter ist keine ältere Frau sie ist 41 und ich bin 25 aber neben ihr fühle ich mich nicht erwachsen sondern wie ein kleines verzweifeltes Kind ..

1

Narzissten können so sein, ohne dass man selbst dafür verantwortlich ist.

Ich würde dir raten solange den Kontakte auf Eis zu legen, bis dein Therapeut dir Werkzeuge in die Hand gegeben hat wie du mir deiner Mutter umzugehen kannst. Ansonsten wiederholst du das Elend nur.

Meine Meinung.

2

Hi, sag ihr doch einfach, dass Du Dich erkältet fühlst. Ist nicht sowieso Lockdown und müssten nicht alle Kontakte gemieden werden? Ist doch Grund genug, sie nicht zu sehen.

3

Hallo!

Vor vielen Jahren hat jemand etwas zu mir gesagt, daß ich nie vergessen auch danach gehandelt habe:

"Von Menschen, die einem nicht gut tun, sollte man sich trennen!"

Genau das habe ich gemacht (auch von Menschen in meiner engsten Familie), den Kontaktabbruch konsequent durchgezogen und ich kann nur sagen, daß es mir damit viel, viel besser geht.

Ich wünsche Dir alles Gute

Trollmama

4

Das Gleiche hast du doch vor 1 oder 2 Tagen schonmal gepostet und hast ausreichend Tipps bekommen. Halte dich von deiner Mutter fern, sie tut dir nicht gut. Punkt.

Top Diskussionen anzeigen