Dankeschön für Großeltern

Liebe Leute,

ich bräuchte ein paar Ideen bzgl. Geschenke.

Ich arbeite seit Juli wieder, und gehe Mitte Jänner in Mutterschutz. Wenn mein Mann und ich gleichzeitig Dienst hatten, konnten wir diese Tage immer an die beiden Großelternpaare aufteilen. Also quasi mind einmal die Woche war jmd der Paare bei uns von 5:30-17h.

Jetzt stehen die letzten beiden Babyaufpassdienste an und mein Mann und ich würden uns gerne bei unseren Eltern mit einem Geschenk für dieses halbe Jahr bedanken.

Habt ihr eine tolle Idee?
Blumen für Omas und Pralinen für Opas ist uns irgendwie zu banal.


vlg

1

Das finde ich eine schöne Idee.
Wenn nicht Corona wäre, würde ich etwas aus dem Freizeit-Bereich schenken, was die Großeltern gerne machen - also quasi etwas Zeit "zurückgeben". Möglich wäre quasi alles - Theatergutscheine, Tennis-Stunden, Gutschein für Handarbeitsladen, Gutschein für die Therme, besondere Gewürze und Kochbuch...

Ist natürlich jetzt gerade etwas schwieriger weil vieles zu hat, aber vielleicht passt ja trotzdem was.

7

Grad wegen Corona dachte ich auch an Gutscheine. Da ist man terminungebunden. Und es gibt ja genug große heimische Unternehmen, wo man nicht Gefahr läuft, es gibt sie in ein paar Monaten nicht mehr.


vlg

2

Ich würde auf jeden Fall irgendwas persönliches "von" den Enkeln machen. Schöne Wandbilder, vlt eine Fotocollage, Hand/Fußabdruck, Fotokalender...
Wie alt sind die Kinder? Die obligatorischen Blumen könnte man auch als Topfpflanze in einen selbst bemalten Topf verschenken. Blumentopf bemalen geht wunderbar mit Fingerfarbe, nur anschließen kurz mit Sprühlack drüber.

5

Ende Okt 2 Jahre gewirden und nocb ungeboren (Termin Mitte März).

Danke für den Topftipp. Meine Mama würde sich da freuen. Bei meiner Schwimu wäre es nicht in ihrem Dekoplan zu Hause passend. Die hat sich nämlich als alle Kinder auszogen, komplett neu eingerichtet. Alles stimmig wie in einem Wohnkatalog.


vlg

13

Schau mal mach Facepot 😉

3

Hallo,

geht jetzt im Moment zwar alles nicht so wirklich, ich würde mich aber trotzdem für einen Gutschein entscheiden.

Lieblingsrestaurant, Theater, Therme oder so. Ich habe zu Weihnachten 3 Massagen inkl. Wärmebehandlung bekommen. Darüber habe ich mich sehr gefreut. Also nicht in so einem Thaistudio, sondern in einer medizinischen Praxis mit ausgebildeten Personal. Das könnte ich mir auch vorstellen.

Von selbstgebastelten Schnickschnack von den lieben Kleinen halte ich nicht so viel für den Zweck.

LG
Caro

4

Ich mag selbstgebastelten Schnickschnack schon zu Weihnachten nicht. Wenn, dann muss es praktisch sein (letztes Jahr ein bedrucktes Stoffsackerl zum Einkaufen mit Fußabdrücken) oder sich wieder verbrauchen (heuer eine verzierte Tafel Schokolade)


vlg

6

Hallo.
Haben sie dir mal Fotos geschickt von den spielnachmittagen bei ihnen?
Dann würde ich darauf entweder ein Album kleben oder ein Kalender machen.
Liebe Grüße

8

Das kommt auf die Grosseltern an. Jänner d.h. du kommst aus Österreich. Ich weiss nicht , was bei euch im Lockdown offen hat. Meine Eltern freuen sich über eine medizinische physiotherapeutische Anwendung z.b. diese medizinischen Praxen dürfen aktuell bei uns auf sein.

9

Wir haben meinen Schwiegereltern einen Gutschein von einem sehr teuren, aber schönen Spa geschenkt. Dort sind sie aber vorher schon ab und zu hingegangen.

Auch mit der Idee, dass sie sich mal richtig erholen nach der Kinderbetreuung ;) Haben sich sehr gefreut.

10

Einen Gutschein könnte man ja mit was persönlichem ergänzen.

Ein Fotobuch vielleicht.

Ich habe neulich was süßes gesehen: da wurde das Kind befragt, was Oma toll kann. Die Antworten waren total witzig, zum Beispiel „Oma kann gut Eis kaufen“, „Opa kann schnell rennen“... 🤣
Das ganze nett designt und als Foto ausgedruckt, vielleicht noch gerahmt...fand ich klasse!

Lg!

11

Da käme bei unserer 2jährigen nur
"Opa macht Blòdsinn und Oma schaut zu."

12

Probier’s doch mal, das eine Kind von dem ich das gelesen habe, war auch grade erst zwei!

Top Diskussionen anzeigen