Alltag mit Nachzügler...wer mag berichten?

Hallo zusammen,

wir überlegen, noch ein Kind zu bekommen.

Unsere drei Kinder sind jetzt 12, 9 und 6. es wäre also ein Nachzügler...

Wie läuft bei euch der Alltag mit der Kombi aus großen und kleinen Kindern?

Bin super gespannt auf eure Berichte!

Erzählt gerne auch, wieso ihr euch für ein weiteres Kind mit großem Abstand entschieden habt!
Bei mir ist es einfach eine Herzenssache... ich wollte immer eine große wilde Familie! Mir macht bloß der Schlafmangel Gedanken 😅...mein Mann ist da etwas kopfgesteuerter und zögert 😅

Liebe Grüße!

1

Ich habe zwar keinen Nachzügler und nur 2 Kinder, aber die beiden sind 6,5 Jahre auseinander und ich finde es gut so.

Die zwei sind ein Herz und eine Seele und spielen auch viel zusammen. Natürlich streiten sie auch, weil die kleine (2) noch nicht so gut teilen kann und der große (8) manchmal nicht verstehen mag, dass die kleine noch nicht verstehen kann was er eigentlich möchte 🤣

Im großen und ganzen bin ich aber sehr froh über den Abstand, weil der große sehr viel Verständnis hatte und voll mit eingebunden werden konnte (sein wunsch).

6

Danke für deinen Bericht.

Ich glaube, bei zwei Kindern würde ich mir auch weniger Gedanken machen, weil ja quasi nur das andere Geschwister bleibt. Unsere drei sind aber so eingespielt im Miteinander und da frage ich mich, ob ein Nachzügler da mitmachen kann...

Dass auch Geschwister mit großem Abstand zusammen spielen, ist ja schonmal positiv zu hören 😅

Lg!

9

Mein Cousin hatte bereits zwei Söhne, die waren 12 und 10 als die kleine Schwester zu Welt kam. Und auch die 3 waren von Beginn an zusammen gewachsen. Die großen fanden es toll, dass da noch ein Baby kam. Nun sind sie 17,15 und 5 und verstehen sich noch immer bestens 🙃

weiteren Kommentar laden
2

Hallo, unsere sind fast 17, fast 5 und fast 3. Ich muss sagen unser Alltag ist straff. Es ist laut, turbulent, zehrt sehr an den Kräften. Jetzt könnte man meinen ach nun der große ist schon groß. Ja ist er. Trotzdem oder gerade deshalb braucht er zuweilen auch unsere Aufmerksamkeit. Die beiden kleinen sowieso. Noch ein Kind, Nachzügler oder nicht, wäre für mich keine Option.

7

Danke für deinen Beitrag.

Die beiden kleinen Kinder wachsen ja quasi nicht als Nachzügler auf.

Wie war es denn, als nur der große Bruder und ein kleines Geschwisterchen da waren? Haben sie was miteinander anfangen können?

Lg!

3

Hallo
Wir haben beides, (sehr) kleiner und (sehr) großer Abstand. Für letzteres haben wir für uns bisher keine Nachteile gefunden ;-) Wir finden es vor allem super entspannend.
Auch bei der Freizeitgestaltung haben wir keine Probleme. Unterschiedliche Interessen haben wir sowieso alle, völlig unabhängig vom Alter, und teilen uns sowieso immer mal auf oder planen so dass vor Ort jeder etwas findet. Die Mischung macht es ;-)
Würden wir immer wieder machen. Überhaupt wären 5-6 Jahre geplant das mindeste an Abstand für uns.

LG

10

Danke für das Teilen deiner Erfahrung!

Das hört sich gut an. Ein Argument meines Mannes gegen ein weiteres Kind ist tatsächlich, dass die Freizeitgestaltung dann schwierig wird, wenn unterschiedliche Altersklassen dabei sind. Ich sehe das entspannter, aber wie das so ist, bei Kinderwunsch 😅

Lg!

27

Aber in der Realität ist das doch, wenn man wirklich auf die Bedürfnisse aller eingeht, immer so. Kompromisse und gemeinsame Entscheidungen sind immer nötig. Mit dem Alter hat das weniger zutun.

weiteren Kommentar laden
4

Huhu, hier 12, 4 und bald 11 monate. Im Grunde sind beide kleinen Nachzügler *lach*. Der zweite kleine Nachzügler war so nicht geplant, aber ist nicht mehrwegzudenken. Es ist oft laut, trubelig und bunt :-) und genau richtig. Vor dem Schlafmangel hatte ich auch Angst, weil gerade unser großer als Baby ganz fürchterlich schlief. Unsere kleinste schläft von Anfang an im großen Bett neben mir und wird nach Bedarf gleich im liegen gestillt, so bekomme ich auch ausreichend Schlaf (zumindest in den meisten nächten). Alle drei Mäuse haben sich lieb, kuscheln oft miteinander.. klar ist der große mal von seiner 4jährigen Schwester genervt, begegnet dem Endeffekt aber mit einer gewissen "milde" .. die kleinste findet eh beide Geschwister toll und strahlt wenn sie sie sieht.. also ich mag unseren Alltagjnd kann hier nichts negatives über große und mittelgroße altersabstände berichten :-)

Alles liebe euch

11

Danke für deinen Beitrag.

Ja, dem Schlafmangel würde ich ähnlich vorbeugen 😅... man wird da pragmatisch. Unser letztes Kind Schlief erst mit vier zuverlässig durch 🤪

Lg!

5

Ich habe nur zwei Kinder und auch nicht wirklich ein Nachzügler, aber unsere zwei haben 5,5 Jahre Unterschied. Lange wussten wir garnicht, ob wir ein zweites Kind wollen, schon garnicht mit kleinem Abstand. Unsere kleine ist jetzt 10 Monate alt und es ist einfach super. Ich bin echt nicht Stress-resident und selbst ich empfinde den Alltag als überwiegend entspannt. Schlafmangel ist richtig übel, keine Frage, vor allem hatten wir beim ersten Kind garnicht. Aber der große Abstand ist klasse und würde ich immer wieder so machen.
ABER schauen wir mal wie stressig die Zukunft wird wenn ich wieder arbeiten gehe und zwei Kinder ihren eigenen Alltag haben 😂🥴

13

Danke für deinen Bericht.

Hört sich gut an!
Das arbeiten mit kinderschar kenne ich schon, das schockt mich irgendwie nicht 😂

Wobei ich beim vierten definitiv 2 Jahre Elternzeit nehmen würde!

Lg!

8

Hab jetzt nicht so viele Kids... Aber definitiv ein, bald 2, Nachzügler

Meine große war 11 Jahre als die kleine kam.

Die große Schwester wird geliebt und vergöttert.

Die große Schwester macht es trotz Pubertät echt toll... Morgens kann sie sie nicht leider 😅zu viel zu laut... Da wird mal gemeckert.. Aber wenn sie einmal wach ist... Wir gespielt und gemacht.

Sie freut sich auf Nachzügler nr 2 im Feb :)

Ich find es super

Und abends kriegt die große dann ihre Aufmerksamkeit (wenn sie es denn möchte)

14

Hört sich gut an! Danke für deinen Bericht!

So würde ich mir das auch wünschen!

Lg

12

Nr 3 kam als die Großen 6 und 9 waren. Wollte mach zwei Kids im Studium erst mal ne Weile arbeiten und den größten Teil des Hauses fertig bauen.

Es dreht sich halt viel um die Kleine. Sie ist jetzt bald 5. Ich bereue es nicht, aber es ist zuweilen schon auch anstrengend. Die Großen sind nun schon sehr selbstständig und wir haben uns schon noch mal zurück geworfen. Viele Dinge, die man nun mit den zwei Teenies machen kann, gehen nicht wegen der Kleinen. Jedoch passt meine Mutter auch oft in so Situationen auf.

16

So ähnlich kam das bei uns auch zustande 😅

Was du berichtest, ist genau, was mein Mann befürchtet. Oma ist natürlich ne super Lösung, könnten wir auch ab und an so machen.
Wie gestaltet ihr das im Urlaub?

Lg!

22

Wir sind generell eine Familie, die man zusammen antrifft. Wir unternehmen alle was mit Freunden z B. Es fängt nun an, dass unsere Große auch mal alleine zu Hause bleibt, z B wenn wir wegen der Kleinen in einen Indoorspielplatz fahren oder gezielt Freunde mit auch kleinen Kindern besuchen. Ansonsten geht sie aber auch bei vielem mit: wandern, Minigolfen, schwimmen. Alles Dinge, die für alle Altersgruppen gehen. So sieht es auch im Urlaub aus, wir 5 zusammen machen Dinge, die allen Spaß machen. Wenn wir mal auf nen Spielplatz gehen, sitzt sie halt daneben, aber da muss sie mal durch. Der Mittlere ist noch sehr verspielt und bei allem noch dabei.

In viele Urlaube kommt auch die Oma mit, aber es kam bis jetzt nur ein, zwei mal vor, dass sie die Kleine behalten hat und wir mit den Großen weg sind. ZB auf Teneriffa sind wir ohne Baby damals in den Rutschenpark oder ohne Baby ins Tropical Islands. Ansonsten unternehmen wir auch in den Urlauben, wo Oma dabei ist viel zu sechst...

weitere Kommentare laden
15

Hallo :)
Meine Jungs waren fast 12 und 7 Jahre alt, als ihre kleine Schwester zur Welt kam. Ich war 28.
Ich finde diesen Altersabstand wirklich wunderbar und kann nur Positives berichten 🙂
Die Großen sind groß genug, sodass keine Eifersucht mehr herrscht, sie können schon sehr gut mithelfen, sind verantwortungsvoll aber trotzdem noch "Kind genug", um mit der Kleinen lang und ausgiebig zu spielen.
Der 12 Jährige klebte vorallem im ersten Jahr sehr an seiner Schwester. Er wollte sie ständig im Arm halten, wollte in dieser Zeit sogar kaum noch bei Oma übernachten, da er seine Schwester zu sehr vermisst hat.
Jetzt sind meine Kinder 14,5 Jahre, 10 und 2,5 Jahre alt. Der Große ist sehr verantwortungsvoll, passt oft auf die Kleine auf, achtet sehr auf Sicherheit, hat derzeit aber wenig Lust auf richtiges Spielen 🙃 ganz normal in dem Alter. Er tut es trotzdem der Schwester zuliebe aber nicht, weil er wirklich will. Der 10 Jährige hat tatsächlich großen Spaß daran, mit ihr zu Spielen. Sie gehen gemeinsam in den Garten, spielen Fangen oder machen irgendwelchen Unsinn.
Für mich gestaltet sich der Alltag relativ einfach (Homeschooling ausgenommen), da ich wirklich viel Freizeit habe.
Bei Unternehmungen ist der Große derzeit seltener dabei, mit 14 ist ja alles langweilig 🙃 aber das stört weder ihn noch uns. Wenn er zu Hause bleiben möchte, kann er das tun. Sonst hat sich nicht viel geändert - wir gehen weiterhin wandern, schwimmen, fahren in den Urlaub ...

17

Danke für deinen Bericht!

Hört sich super an, so wünsche ich mir das auch 🥰

Lg

19

Wir haben 8 jahre unterschied und naja was soll ich sagen sie verstehen sich überhaupt NICHT.

Gibt eigentlich an jedem tag nur Theater.

Gemeinsame Ausflüge sind auch nur erschwert möglich weil die Interessen sehr weit auseinander gehen. Nen teenie mit in den zoo oder indoorspieli, eher nicht. Im Kino können wir nur selten einen film sehen der beide interessiert.

Getrennt was unternehmen auch nicht möglich da der papa selten daheim ist.

Ich sag nicht das ich es bereue, es ist nur sehr anstrengend.

28

Die Gefahr hat man immer. Wenn sie wenig Abstand haben ist das nur noch zusätzlich erschwerend, da sie daheim und in Kindergarten/Schule/Verein auch häufiger aufeinander hängen und nicht zur Ruhe kommen.

37

Das hört sich wirklich so an, als ob es nicht am Altersunterschied liegen würde...

Ich wünsche euch alles gute und dass deine Kinder irgendwann zueinander finden!

Lg

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen