2 Kinder - bin so kaputt

Hallo!

Meine Kinder sind 3J3M und 11 Monate alt. Und ich bin einfach nur noch erschöpft,, körperlich wie geistig. Eigentlich ist keiner besonders anstrengend, trotzdem bin ich einfach nur noch müde und kaputt. Ein Grund ist wohl der Schlafmangel. Der Kleine wird noch so 5 Mal wach, schläft aber recht schnell wieder.
Ein anderer Grund, der mMn mehr wiegt, ist, dass ich tagsüber kaum eine freie Minute habe und mein Hirn "ausschalten" kann. Sobald ich aufstehe, wacht der Kleine auf. Ich habe immer mindestens ein Kind bei mir, beim Haushalt, im Badezimmer, beim Einkaufen. Beide dackeln mir hinterher. Selbst wenn die Kinder mal kurz alleine spielen, muss man ja doch mit einem Auge und ein paar Gehirnwindungen dabei sein.
Die Große kann leider nicht so gut alleine spielen. Ich soll immer mitspielen. Selbst wenn sie mal was alleine macht, redet sie ständig mit mir. Ich werde mir mal eine Eieruhr zulegen und mit ihr ausmachen, dass sie mich nicht ansprechen soll, bis es klingelt.
Rausgehen und Ausflüge finde ich immer noch besser, als zu Hause wieder irgendein, für mich meist langweiliges, Kinderspiel zu spielen. Zur Zeit geht ja fast nur Spielplatz, das wird mittlerweile auch schon langweilig. Wegen dem Kleinen möchte ich auch nicht länger als 1Stunde raus, da er sich ja kaum bewegt und ihm dann kalt wird.
Abends geh ich dann mit dem Kleinen ins Bett, den ich Einschlafstille.

Wieviel Pause habt ihr so?

1

Bist du alleinerziehend?

2

Du, wir haben hier quasi die gleiche Situation. 3 Jahre und 1 Jahr. Als Kita war, habe ich konsequent den Mittagsschlaf vom kleinen genutzt um mich zu erholen.
Derzeit gehe ich auch am Stock, der Kleine wird nachts noch oft wach und ist ab 6 munter, die Große geht abends erst um 21 Uhr schlafen. Also keine Zeit für mich.
Ich bin auch nur am Streit schlichten und ja, ich kann höchstens mal die Große ne Stunde zu Oma geben. Auch wenn mein Mann zu Hause ist, hat irgendwie ständig jeder ein Kind. Also muss ich auch mit Kind aufm Arm kochen....
Ich warte auch darauf mal wieder etwas Zeit für mich zu haben. Ich sehe aber nicht, dass die Kitas so schnell wieder aufmachen und ich ab August geht der Kleine hoffentlich auch in die Kita- da freue ich mich schon sehr drauf!

6

Auch wenn mein Mann zu Hause ist, hat irgendwie ständig jeder ein Kind. Also muss ich auch mit Kind aufm Arm kochen

Es wird Zeit das dein Mann kocht und sich mit beiden beschäftigt und du in der Zeit schlafen kannst...
So haben wir es mit 5 Kindern gemacht,bin schon um 18 Uhr schlafen und hatte einige Stunden Schlaf bis sich das erste Kind gemeldet hat und mein Mann konnte trotzdem die Nacht schlafen und war in der Lage ohne mich die Abendstunden zu gestalten und sich zu kümmern,der hat sogar oft vorgekocht usw...
Verstehe nicht wie zwei erwachsene Menschen sich das Leben so schwer machen.

3

Puh, das kommt mir bekannt vor.

Große 4 Jahre, Kleine 5 Monate 🥵

Mein Mann geht arbeiten, bringt die Große abends ins Bett, aber dann hab ich die Kleine.

Am WE bekomm ich mit Glück mal 30 Minuten allein im Bad, aber oft kommt die Große dann reingestürmt.

Jetzt wechseln wir auch noch die Kita, das heißt ich hab erst wieder Fremdbetreuung wenn der Lockdown vorbei ist und die Große eingewöhnt ist.

Nebenbei bauen wir auch noch und irgendwie muss ich meine grauen Zellen gelegentlich dafür auch noch anschmeißen.

Aber hab auch das Gefühl, dass ich körperlich und geistig gerade echt erschöpft bin.

Irgendwann wird es wieder besser, sag ich mir immer 😉

4

😕 ich weiß was du meinst.
Mein Tag startet auch zwischen 5Uhr und halb sechs. Meine Kleinen 3 1/2 und 7 Monate, die Große schon 17.
Gerade jetzt wo der Kiga wieder zu hat bleibt wenig Zeit zum Atmen. Wenn ich Glück habe überschneidet sich der Mittagsschlaf um eine Std. Ansonsten wird alles mit den Kids im Schlepptau erledigt. Der kleine krabbelt seit 1 Woche. Das bringt wieder neue Herausforderungen, aber in erster Linie etwas mehr Freiraum, da er zufriedener ist 🙂
" Feierabend ist bei uns für den kleinen um halb sieben, der große geht um sieben ins Bett. Um 21 und 1 Uhr stehen nachts noch Flaschen an.
Ich gehe meist nach der 21Uhr Flasche auch ins Bett.
Mein Mann arbeitet im Nachtdienst. In der Dienstwoche kann er mich kaum unterstützen, in seiner Freiwoche ist es zum Glück immer etwas entspannter.
😔 Aktuell ist er allerdings neben der Arbeit in Quarantäne 😔

5

Wo ist der Vater?

21

Vielleicht arbeitet er? Was soll diese provzierende Frage. Es gibt Väter, die mehr als 38 Stunden pro Woche arbeiten. Meiner ist selbständig, geht um 6.30 Uhr aus dem Haus, macht eine Stunde Mittagspause daheim und ist dann nochmal bis 19 Uhr oder 19.30 Uhr aus dem Haus. Wenn irgendwo etwas kaputt geht, muss er teilweise auch noch am Wochenende zur Reparatur raus. Vielleicht ist es bei der Threadstellerin ähnlich. Ich kenne auch sonst viele Männer im Freundeskreis, die inkl. Arbeitsweg locker 10-12 Stunden außer Haus sind.
Das ist einfach auch ein schwieriges Alter. Gibt es jemand, den du wegen des Haushalts fragen kannst?

24

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

weitere Kommentare laden
7

Ich weiß, das ist jetzt wenig Trost....#zitter Aber es ist halt jetzt ne schwierige Phase. Je größer die Kinder sind, desto leichter wirds auch wieder.
Habt ihr keine Großeltern, die auch mal ne Stunde einspringen?

8

Also in dem Alter hatte ich auch keine einzige Pause. Es ist einfach eine unglaublich anstrengende Zeit...dabei kommt es auch auf die Kinder an. hab auch Freundinnen bei denen die Kinder sofort durchgeschlafen haben...und sowieso ein grosses Schlafbedürfnis hatten... bei uns ist das alles irgendwie anders. ;-)
Ja, es ist ätzend, ich verstehe dich..helfen kann ich dir leider nicht, ausser zu sagen: es ist normal, wir haben das alle so... es ist echt anstrengend

9

Also bei meiner Schwiegertochter ist ab 19h30 Schluss. Der Grosse ist auch 3 1/2 und die Kleine 11 Monate. Das wäre ein Ziel für euch. Dann haben Sie auch Zeit für sich und ihren Mann.

12

Das muss erstmal mit dem Schlafrhythmus der Kinder so vereinbar sein. Pauschal 19:30 Uhr ist Schluss zu entscheiden, ist da etwas schwierig.

Bei meinen Kindern hätte das nie gepasst.

14

Und dann kommt hinzu, dass einige Babys sehr schlecht schlafen und man lieber gleich mit liegen bleibt um wenigstens etwas Schlaf zu bekommen.

Wie gerne würde ich mal wieder einen Film mit meinem Mann sehen, aber dann verpass ich die ruhigsten Stunden zum schlafen 🥴

weitere Kommentare laden
10

Was macht denn dein Partner? Der kann doch auch mal ne Stunde mit beiden Kids raus und du machst was nur für dich?

Ich hab auch nur ein Kind, aber die klebt auch quasi an mir und ich kann nix alleine machen. Der papa bringt sie aber abends im Bett und bleibt meistens mit liegen, das ist mir auch soooo wichtig. Da hab ich mal 1-2 Stunden nur für mich 😅

Bei 2 ist das sicher schwieriger. Aber auch hier ist es möglich, sich Ruheinseln zu schaffen und zudem absolut notwendig!!

Und beide werden größer und wollen sicher schneller, als uns lieb ist, nix mehr mit uns alten Eltern machen 😅

15

Das dachte ich auch, aber nu klebt doch immer eins der Kinder an mir 🤷🏼‍♀️

27

Aber wenn er mit beiden raus geht? Auf den Spielplatz? Du gehst ja wohl auch alleine, so wie ich das verstehe? 😅

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen