Warum müssen manche Menschen sofort alles schlecht reden?

Hallo!
Oben genannte Frage stelle ich mir gerade mal lieber. Privat kommt es vor, hier lese ich es auch häufig. Gerne auch ohne wirkliche Zusammenhang.
Heute traf es mich mal. Ich telefonierte mit einer Bekannten und die Frage war, wie es bei meinem Kind in der Schule läuft. Meine Antwort: fühlt sich wohl, ist zufrieden mit dem und dem was die Schule die letzten Monate so geleistet hat und mit den Noten auch.
Dann kam nur Aha, aber warte mal ab. Ist ja nur die Mittelstufe, was DA alles nocht kommt .... #bla#schock!!
Bei ihr habe ich das Gefühl, das Thema hat einen wunden Punkt getroffen und sie reagierte deshalb so. Aber sie hat ja gefragt und ich habe eben kurz geantwortet.
Das lässt sich ja auf alles übertragen.
Wie seht ihr das und vor allem, wie reagiert ihr?

LG

1

So ist meine Oma in jedem Gespräch aber bei ihr ist es nicht böse gemeint sondern sie will überall ungefragt helfen.

Meine Schwester dagegen sagt diese Dinge auch oft, da belächelt oft meine Einstellung.

Ich bin aber eh der positive Typ.

Nur weil es für deine Freunde anscheinend eine größere Bürde war diesen Abschnitt zu bestehen muss das selbe nicht für euch gelten.

Die Leute denken oft nicht darüber nach was sie von sich geben.

2

So ist meine Oma in jedem Gespräch aber bei ihr ist es nicht böse gemeint sondern sie will überall ungefragt helfen.

Meine Schwester dagegen sagt diese Dinge auch oft, da belächelt oft meine Einstellung.

Ich bin aber eh der positive Typ.

Nur weil es für deine Freunde anscheinend eine größere Bürde war diesen Abschnitt zu bestehen muss das selbe nicht für euch gelten.

Die Leute denken oft nicht darüber nach was sie von sich geben.

3

Ich fühle echt mit Dir, zwar nicht auf die selbe Situation aber ich versteh was du fühlst. Werde gefragt wie mein kleiner (3jahre) gewisse Dinge schon meistert. Dann antwortet man (eh schon kurz und knapp) & wird dann noch abgefertigt ja später in der Grundschule wird das anders... 🤷😂 hat doch niemand nach gefragt was später sein wird 🤦‍♀️ die Gesellschaft gönnt einem nichts, egal ob Erfolge, Liebe, Finanzielle Dinge nichtmal den Dreck unter den Fingernägeln 😂 man gewöhnt sich dran. Einfach mit Ironie durchs Leben stolzieren... fühl dich gedrückt

4

Ich fühle echt mit Dir, zwar nicht auf die selbe Situation aber ich versteh was du fühlst. Werde gefragt wie mein kleiner (3jahre) gewisse Dinge schon meistert. Dann antwortet man (eh schon kurz und knapp) & wird dann noch abgefertigt ja später in der Grundschule wird das anders... 🤷😂 hat doch niemand nach gefragt was später sein wird 🤦‍♀️ die Gesellschaft gönnt einem nichts, egal ob Erfolge, Liebe, Finanzielle Dinge nichtmal den Dreck unter den Fingernägeln 😂 man gewöhnt sich dran. Einfach mit Ironie durchs Leben stolzieren... fühl dich gedrückt ❤️❤️

5

Ich fühle echt mit Dir, zwar nicht auf die selbe Situation aber ich versteh was du fühlst. Werde gefragt wie mein kleiner (3jahre) gewisse Dinge schon meistert. Dann antwortet man (eh schon kurz und knapp) & wird dann noch abgefertigt ja später in der Grundschule wird das anders... 🤷😂 hat doch niemand nach gefragt was später sein wird 🤦‍♀️ die Gesellschaft gönnt einem nichts, egal ob Erfolge, Liebe, Finanzielle Dinge nichtmal den Dreck unter den Fingernägeln 😂 man gewöhnt sich dran. Einfach mit Ironie durchs Leben stolzieren... fühl dich gedrückt ❤️❤️

6

oha ging nicht noch öfter 😂😂😂🤦‍♀️ blödes Internet 🙈❤️

14

Haha, du bist offensichtlich nicht allein!

7

Hm vielleicht um sich nicht eingestehen zu müssen, dass es bei einem selbst nicht so läuft? 🤷‍♀️

Oder manchmal auch etwas belustigt über die Naivität von anderen 😅

Mir sagte jeder in der Schwangerschaft, dass mit Baby der Schlafmangel soooo übel wird. Ich hatte die Einschätzung, dass wir das gut weg stecken werden (aus verschiedenen Gründen). Ebenso, dass unsere Katze kaum Probleme haben wird mit dem Baby. Jeder meinte nur „Jaja, warte nur ab!“

Ich hatte aber recht 🤷‍♀️ Bei anderen Dingen hab ich es aber auch völlig fehl eingeschätzt und da war es doch gut, mal was realistisches im Vorfeld gehört zu haben, sonst wäre ich sicher verzweifelt. 😂😂

Tatsächlich hab ich wohl auch dazu geneigt, zumindest reflektiere ich jetzt öfter mal meine Aussagen 😁 bzw. die, die ich treffen will und verkneife sie mir einfach 😂

8

Was? Echt? So schlimm? Hätte ich überzogen nachgefragt😁Damit rechnet dein Gegenüber nicht und ist erstmal still.

9

Ich glaube, manche wollen ganz einfach mit ihrer "längeren (größeren) Erfahrung" strunzen, weil SIE ja schon viiieeel länger Mutter sind und dir meilenweit voraus sind #rofl, auch wenn es nur um zwei Jahre geht.
Und/oder um ihrem Gesprächpartner einen Dämpfer zu verpassen, wenn die Antwort zu positiv ausfällt #augen.

10

Sowas finde ich auch total unangenehm. Ich versuche im Gegenteil so oft wie möglich positiv zu sein. Bzw. Eben auf den Gesprächspartner einzugehen, je nachdem wie er es erzählt. Erzählt mir jemand was positives sage ich ach schön, freut mich, dass es bei euch gut läuft! Und erzählt jemand was negatives sage ich das tut mir leid, ist ja wirklich sch****.
Meistens will man ja gar keine Tipps sondern nur reden.
Wenn andere so sind versuche ich das zu ignorieren oder wenn sie über jemanden reden oder mehrere mitreden sage ich auch mal "ach sei doch nicht so" (je nachdem wie eng wir sind).
Also engere Freunde würde ich schon auf ihre ständige Negativität aufmerksam machen, ich will mir das ja auch nicht ständig anhören.
Häufig sind das auch Leute, die eigentlich gar nicht wirklich wissen wollten wie es einem geht, die erwarten eher die Antwort im Form von irgendeiner Floskel "achja, man schlägt sich halt so durch" damit sie dann im Anschluss gleich mit ihrer Geschichte loslegen können und dafür Verständnis erwarten.

Top Diskussionen anzeigen