Wie sieht ihr das ?

Ich erzähle euch etwas und würde gerne hören was ihr dazu sagt

Mein Mann und ich lernten uns jung kennen seine Eltern wollten mich von Anfang an nicht da ich nicht die selbe Kultur habe.
Uns war das egal. Irgendwann verlangten seine Eltern das mein Mann zuhause mit mir wohnen bleibt und dafür auch zahlt das wollten wir nicht und suchen natürlich eine Wohnung.
Ich wurde schwanger . Sie redeten mein Mann dauernd ein er soll mich verlassen und nur zahlen drängten ihn das er mich zu einer Abtreibung zwingt .

Haben ihn Frauen vorgestellt das er mich verlässt .
Also brach er den Kontakt ab .
Bis zu Geburt hatten wir keinen kontakt dann meldete sich seine Mutter und irgendwie kam der Kontakt wieder .
Jetzt ist unser Kind knapp 2. sie schleimen sich total ein aber ihre grausige Art kommt immer und wieder raus .
Es ist viel mehr vorgefallen davor aber da müsste ich jetzt einen Roman schreiben .
Was mich sehr fertig macht ich komme mit ihnen nicht klar egal wie sie sich Mühe gibt ich kann nicht verzeihen versteht ihr das ?
Ich habe eine große Wut auf seine Familie ich könnte heulen und sie schlagen vor Wut .
Tut mir leid wenn das zu hart klingt.

Seine Mutter bemüht sich oft es mir recht zu machen aber ich kann es einfach nicht ich hasse sie richtig .....

Wie kann ich damit umgehen habt ihr Rat für mich ich habe das Gefühl sie tuhn mir nicht gut .
Aber sonst haben wir keinen ..

3

Ich würde da nicht einmal ansatzweise auf die Idee kommen, hier irgendwem irgendetwas zu verzeihen.

Ein Streit ist schnell passiert, da muss man nicht nachtragend sein. Auch, dass sie doch vielleicht nicht wirklich mochten, lässt sich noch irgendwie wieder hinbiegen,
aber spätestens beim Versuch eine Abtreibung zu erpressen, wäre hier Schluss. Und das würde ich nicht einfach weglächeln, sondern genauso mitteilen.

1

Ganz so krass wie bei dir ist es bei uns nie gewesen, aber ich habe meine Schwiegermutter auch echt gefressen. Mittlerweile ist es egal was sie sagt oder tut, mich nervt es.

Ich habe das jetzt so geregelt, dass jeglicher Kontakt über meinen Mann läuft. Ich telefoniere nicht mit ihr, WhatsApp nur wenn es eine sachliche Frage ala welche Größe für die Bodys oder so. Ich schicke keine Fotos und mache auch keine Termine aus, kann sie alles mit ihrem Sohn regeln. Bei Treffen bin ich meist dabei, aber letztens habe ich mir stattdessen einen schönen Nachmittag gemacht.

Ich weiß nicht ob sich unser Verhältnis nochmal entspannen wird, wahrscheinlich nicht da sie sich (trotz mehrmaligem Ansprechen) keines Fehlverhaltens bewusst ist. Ich akzeptiere die Situation wie sie ist, mein Mann versteht mich zwar nicht zu 100%, steht aber hinter mir und mehr kann ich nicht machen. Solange sie meinem Kind nicht schadet, darf sie gerne auch Kontakt haben.

2

Ich wollte gerade einen ganz ähnlichen Text schreiben. Bei mir ist das genau so, ich hatte mehrmals furchtbaren Streit mit meiner Schwiegermutter und seitdem ist Funkstille.

Jeglicher Kontakt läuft über meinen Mann, der den Kontakt zu ihr allerdings nicht wirklich wünscht. Ich halte mich aus allem raus und grüße sie mittlerweile nur noch, wenn sie vorbei kommt, um mit unserer großen zu spielen.

Das kann ich auch dir, liebe TE, nur empfehlen. Deine Schwiegermutter hört sich auch nach einer „ganz netten Person“ an ;)
Lass deinen Mann die Dinge organisieren und halte dich raus.

4

Hallöchen!

Erstmal fühl dich bitte gedrückt, das ist eine ganz beschissene Situation...

Ich kann da (zum Glück) nicht aus eigener Erfahrung sprechen, finde da aber vieles aus Erzählungen meiner eigenen Schwiegermutter wieder.

Da war nicht die Kultur das Problem, sondern der gesellschaftliche Status. Ihre Schwiegereltern hielten sie nicht für gut genug für ihren Sohn und haben ihr teilweise sich sehr übel mitgespielt und versucht, die beiden auseinander zu bringen, ihrem Sohn andere Frauen vorgestellt usw.

Ihr Mann hat allerdings nicht darauf reagiert und sich nicht reinreden lassen. Er hat sie vor seinen Eltern verteidigt und inzwischen sind sie seit mehr als 50 Jahren verheiratet.

Ich würde mit deiner besseren Hälfte noch einmal darüber sprechen. Ich fände es sehr schade, wenn er nicht für dich einsteht.

Kulturelle Differenzen halte ich persönlich für einen sehr dämlichen Grund, jemanden abzulehnen. Wir leben alle auf dem selben Ball, also was soll der Quatsch? Solange ihr beide glücklich seid, sollte sich da keiner einmischen.

Ich wünsche euch wirklich von Herzen, dass ihr eine Lösung findet. Notfalls muss man den Kontakt abbrechen. Ich fürchte bei so festgefahrenen Meinungen hilft auch kein klärendes Gespräch mehr. Ansonsten würde ich versuchen, mit ihnen zu reden. Wovor haben sie Angst? Vielleicht machen sie sich auch nur Sorgen, dass ihre Kultur sich "verliert" mit der nächsten Generation. Das wären alles Gründe, über die man sprechen könnte.

Alles Gute euch!

5

Dein Mann hält ja zu dir, das ist super.

Tatsächlich würde ich mich da komplett raus ziehen. Dann soll dein Mann alleine Kontakt halten, von mir aus mit Kind. Und alles gegen dich abblocken.

Da ist ja doch einiges bei euch vorgefallen, das könnte ich vermutlich auch nicht verzeihen und ich bin echt nicht nachtragend...

6

Moment mal: sie wollte erst eine Abtreibung erzwingen, aber sucht wieder Kontakt seit der Geburt?

Du musst ihr gar nichts verzeihen. Sie hat euch eure Beziehung kaputt machen wollen, sie wollte nichts von einem Enkel wissen damals und hat euch damit sicher auch die Schwangerschaft sehr erschwert bzw versaut.

Ohne eine Aussprache und eine Entschuldigung ihrerseits würde ich kein Wort mit ihr wechseln. Und selbst nach einer Entschuldigung wäre nicht alles wieder im Reinen und es braucht viel Zeit, diese Wunden zu heilen, wenn das überhaupt möglich ist. Kann deine Wut sehr gut verstehen und fände es völlig legitim, dir jeglichen Kontakt zu dir und auch dem Kind zu unterbinden.

Lass jeglichen Kontakt über deinen Mann laufen und sprecht offen miteinander, wie ihr damit umgehen möchtet wenn seine Eltern wieder einmal freundlich tun. Nur weil sie sich jetzt angeblich zusammenreißen und ihre Meinung geändert haben, heißt das ja nicht dass sie ihre Fehler Tatsächlich eingesehen haben. Wer weiß, ob in Zukunft nicht wieder etwas vorfällt und sie sich derart penetrant einmischen?

Du tust das richtige, das Ganze mit Vorsicht zu genießen und hast jedes Recht, sauer zu sein. Geh nur so weit mit deinen Zugeständnissen, wie es sich für dich richtig anfühlt.

7

Das ist unverzeihbar und ich würde zu solchen Menschen keinen Kontakt haben, geschweige denn dürften sie mein Kind sehen.
Dein Mann kann ja gern Kontakt zu seinen Eltern halten, aber mehr auch nicht.

8

Interessanter als wie wir das sehen, ist ja, wie dein Mann das sieht; der scheint ja total hinter dir zu stehen.
Möchte der denn wieder Kontakt haben?
Wenn du dich auf ihn verlassen kannst, könntest du es ja ihm überlassen, ob er mit dem Kind hin will. Selbst mitzugehen hätte ich an deiner Stelle keine Lust.

Top Diskussionen anzeigen