Wie ist das Zusammenleben mit 2 Jungs?

Hallo Zusammen,

ich erwarte im Frühjahr 21 meinen zweiten Jungen. Und ich wollte einfach Mal fragen wie das Leben mit zwei Jungs so ist? Ich weiß jedes Kind ist anders, aber ich bin einfach neugierig wie eure Erfahrungen so sind. Verstehen sich eure Jungs untereinander oder gibt's auch viel Konkurrenz Kampf?

Danke für eure Antworten und LG

3

Meine Jungs sind 2 und 3 Jahre alt. 14 Monate Unterschied.

Joa.... es ist anstrengend, aber das schiebe ich eher auf den geringen Abstand. Der große ist wild, ungestüm, kann frontal gegen die Hauswand laufen und spielt weiter, als wäre nichts gewesen - rustikale Eiche.
Der kleine ist extrem sensibel, eher ruhiger, aber reagiert schnell hysterisch, jeder windhauch kann einen tränenfluss auslösen - meine mimose 😆
Beide in Kombi ist wie ein mentos in Cola zu werfen........ es liegt aber an ihren Charaktern, nicht daran, das beide einen penis haben. Zumindest aktuell 😌

37

Super beschrieben
Trifft hier auch zu ;-)
2 Jungs 20 Monate Altersabstand nur der jüngere ist der "harte" Kern hier...

1

Ich habe 3 Söhne im Alter von 17, 15 und fast 11. Die ersten Jahre mit den Großen waren sehr anstrengend--der Große war ein sehr wildes Kind und war recht lange wütend, dass er nicht mehr der Einzige ist (das blitzt auch heute noch manchmal durch).
Der Kleine wurde von seinen Brüdern dagegen vergöttert, aber das ist jetzt natürlich nicht mehr so ;-)
Ich kann dir leider nicht sagen, wie es mit Mädchen wäre, aber ich finde Jungs toll--meine Jungs #hicks

2

Sie verstehen sich sehr gut, obwohl sie von der Art her sehr unterschiedlich sind. Streit hält sich im Rahmen, kommt aber natürlich auch immer wieder vor.
Mittlerweile sind noch ein paar weitere Jungs und Mädchen dazugekommen.
Konkurrenzkampf gibt es hier quer durch alle Geschlechter und Altersklassen bis zu einem gewissen Grad, aber auf eine gesunde Weise.

4

Wir haben 4 Jungs. Zweimal ein Abstand von 1.5 Jahren. Bei den letzten beiden war das kein Zuckerschlecken, was sich ab dem Kindergartenalter gelegt hat.

Das Klieschee von wilden, ungestümen Jungs, welche im ständigen Konkurrenzkampf zueinander stehen und sich verklopfen, erfüllen sie definitiv nicht. Alle vier sind eher ruhige, ausgeglichene Charaktere, wenn auch sehr unterschiedlich.

5

Hallo,

unsere zwei verstehen sich prima. Natürlich gibt es hin und wieder Streit, aber ganz grundsätzlich ist es mit den beiden sehr harmonisch. Sie haben einen Altersunterschied von fast 4 Jahren. Konkurrenten sind die beiden nicht.

LG

6

Hier auch. Geringer Alterabstand, total verschiedene Charaktere. Ein Herz und eine Seele. Gerade liegen sie oben zusammen in einem Bett und schlafen.. wild sind sie nie, Konkurrenzkampf gibt es auch nicht. Hier hat aber auch jeder seinen festen Platz in der Familie und wir geben uns große Mühle, die individuellen Merkmale von jedem von uns anzuerkennen. Klappt bislang. Streit manchmal, aber meist nur kurz, allerdings wenn dann nur verbal, körperliche Auseinandersetzungen gab es hier nie und wird es nicht geben, einfach weil so ein Verhalten generell nicht akzeptiert wird.

7

Hi,
es kommt ja bei Euch auch auf den Altersunterschied an.

Grundsätzlich sind Jungs immer lauter. Einige Mädchenmütter, waren irritiert das jede Sache, ob Auto, Traktor, Bär, Flugzeug....................immer mit Geräuschen gespielt werden.

Auch sind die Autos oder Flugzeuge mit "Geräusch", leider am beliebtesten.

Verstehen sich am besten, wenn es gegen die Eltern geht:
so früh ins Bett?
keine Snacks mehr #schock
wir wollen noch das Spiel zu Ende spielen #schock
ich will vorne sitzen#schmoll
er hat das größere Stück Kuchen

Auch sind Jungs in der Regel in allem bisschen später, ob laufen, sprechen oder trocken werden.

Sie sind sich gerne am streiten, in Urlaub fahren ist ätzend.

Aber Neffe und Nichte von Schwester und Schwager, jeweils keine 2 Jahre Unterschied ist es genauso. Wie bei uns, 3,5 Jahre Unterschied und das selbe Geschlecht.

Mädchen kann man halt hübscher anziehen, Jungs sind halt in schick in Hemd/Pullunder/Fliege/Krawatte/Weste. Das fand ich halt bisschen schade. Aber Jungs sind cool, meine habe ich mit sehr viel Mühe und Fleiß, bisher ganz gut hinbekommen.

Gruß

10

Entschuldige aber dein Beitrag trotzt nur vor Klieschees. "Grundsätzlich"? Dem würde ich vehement widersprechen!

11

Dann sei froh.

Mädchenmutter, Patentante des jüngeren, versteht nicht die Lautstärke bei uns. Wie man dann mit allem, sogar nur mit Lego spielen, so laut sein kann.

Habe dann in der Krabbelgruppe mal beobachtet, die Jungs machen alles mit Geräusch. Das Mädchen mit Bruder auch. Die 4 Mädchen ohne Geschwister, malen, bauen, fahren mit Fahrzeugen ohne Geräusch.

weitere Kommentare laden
8

Wir haben zwei Jungs im Alter von 5+3 .
Sie lieben sich abgöttisch und spielen von Anfang an total gerne miteinander. Manchmal streiten sie sich auch, aber das verläuft meistens harmlos sodass ich mich selten einmischen muss.
Sie haben den selben Freundeskreis, gehen in den gleichen Kindergarten und schlafen in einem Bett. Sie sind sich in vielen Dingen sehr ähnlich und in manchen Dingen gar nicht. Ich glaube das besondere an ihrer Beziehung ist, dass sie schon ganz früh verstanden haben das sie voneinander total profitieren.
Ein Beispiel:
Wir waren in einem dieser furchtbaren Indoor Spielplätze. Der kleine kam das Gerüst nicht hoch, dir Stufen waren zu groß! Der Große hat ihn den gesamten Weg bis zur großen Rutsche die Stufen hoch geschleppt bzw. hat ihm hochgeholfen! Dafür ist der kleine dann gemeinsam mit ihm gerutscht - davor hatte der Große nämlich etwas Angst weil die Rutsche so dunkel war und der Kleine ist diesbezüglich etwas kutiger.
Und solche Beispiele kann ich dir noch hunderte erzählen. Sie sehen sich überhaupt nicht als Konkurrenten. Sie loben sich auch total oft gegenseitig 🥰 und sagen wie lieb sie sich haben oder so...🥰
Wir haben uns von Anfang an wenig eingemischt und haben gute Erlebnisse für beide geschaffen. Wir haben kein besonderes Theater um den Kleinen "Neuen" gemacht. Er war dann da und gehörte einfach dazu. Der Große hat zur Geburt einen heiß ersehnten Trecker bekommen.

Sie sind unglaublich wild. Wir haben schon diverse Aufenthalte in der Notaufnahme verlebt und sie machen wirklich auch viel Quatsch zusammen. Vielleicht wäre das mir zwei Mädchen anders? Meine Nichten machen viel Bügelperlen und Tuschen...Meine Jungs würden eher das Tuschwasser trinken 🤷
oder beim Basteln sich gegenseitig die Haare schneiden 🤭
Wir sind absolute Draußen-Menschen. Da geht's eigentlich gut 🤣 obwohl wenn ich darüber nachdenke musste ich letztens den Kleinen vom letzten Ast ganz oben vom Apfelbaum pflücken...er wollte ganz nah an die Sonne 🙄😳🧘 Da

9

Wir haben 2 Jungs und ehrlich gesagt will ich die Zeit nicht missen. Klar gabs auch Machtkämpfe und Streits, die gibts immer noch, nanchmal gehts hier zu wie bei den Hottentotten, kleine Schlägereien, Streits einfach nur neidisches Rumgebrülle liegt an der Tagesordnung. Wir können uns das gar nicht anders vorstellen, vor allem die Ruhe wenn beide im Bett sind und schlafen, einfach herrlich.

Top Diskussionen anzeigen