*Silopo* Geburtstagsenttäuschung

Guten Morgen.
Ich wollte nur meinen Frust niederschreiben.

Ich hatte am 03.10. Geburtstag und da ich an diesem Tag bereits Wehen hatte und mich nicht gefühlt habe, habe ich das Treffen mit meiner Familie verschoben auf einen Zeitpunkt nach der Geburt. Hat auch jeder verstanden. Am 04.10. War mein kleiner dann auch nach langer und anstrengender Geburt da.
Meine Mama kam. Ein paar Tage später, babygucken mit Kleinigkeit und mein Vater dann Samstag darauf. Gestern hatte ich dann zum Kaffee und Kuchen geladen für mein Geburtstag. Natürlich nichts spektakuläres, da ich mich noch nicht so fit fühle, aber ich wollte allen auch nochmal die Möglichkeit geben den kleinen zu sehen.

Meine Mama kam und ein paar meiner nicht leiblichen Geschwister. Mein Papa hatte wohl keine Lust und eine nicht leibliche Schwester auch nicht. Die sind dann nicht gekommen.
Kaffee und kuchen wurde erstmal abgelehnt mit der Begründung, "wir bleiben nur ganz kurz" allerdings konnte man doch alle davon überzeugen ein Stück zu essen und nen Kaffee zu trinken. Man hat dann im Wohnzimmer gesessen und geredet, normale Dinge... Aber meinem Partner und mir ist aufgefallen, dass niemand nur einmal ein Glückwunsch ausgesprochen hat... Keine Blümchen... Nichts. Ich bin jetzt niemand der scharf auf Geschenke ist, aber aus der Familie erwarte ich zumindest eine Kleinigkeit. Und sei es ein Blumenstrauß. Einfach eine Geste, an die gedacht wurde, genauso eine nachträgliche beglückwünschung. Irgendwas. Da war nichts. Da icgh schon zwei Kinder habe und mit jetzt 36 nicht mehr die jüngste bin, kam auch noch der Seitenhieb meiner Mutter "ich hätte mir das an ihrer Stelle nicht noch einmal getraut mit nem Kind" der Blick meines Partner war wohl sehr irritiert, daraufhin kam noch "aber wenn man sich wirklich liebt ist das sicher was anderes"
Danach sind alle gegangen und zurück bleibt Enttäuschung und Irritation, was genau meine Mutter jetzt damit ausdrücken wollte.
Ich habe hin und her überlegt, ob ich meine Mutter ansprechen soll, aber meine leibliche Schwester hat das gesagt was ich auch gedacht habe... Es wird kein einsehen stattfinden und am Ende ist der, der sich beschwert der dumme und auch noch selbst schuld. Das schafft meine Mutter bei jedem streitthema.

Ich bin einfach sehr enttäuscht von allem 😔

1

Hast du explizit und ausdrücklich zu deinem Geburtstag eingeladen oder wie hast du die Einladung formuliert? Babyschauen? Dann wäre der Fall klar.. den Spruch der Mutter finde ich jetzt nicht schlimm.. darf man denn nirgendwo mehr was sagen wie man etwas selbst empfindet? Dass SIE sich das halt nicht getraut hätte.. Kann es sein dass du hormonell bedingt gerade sehr emotional bist?

11

Man darf sicher alles denken, aber ob man dem eigenen Kind implizit - und das kurz nach der Geburt - mitteilen muss, dass man den Schritt nicht gut findet, nein das darf man rechtlich zwar äußern aber manche Sachen sollte man sich lieber denken. Warum auch äußern? Das Kind ist da, damit sind doch eh alle Messen gelesen.
Also von daher alles Liebe nachträglich zum Geburtstag und zur Geburt deines Babys.

12

Vielen Dank 🥰

weitere Kommentare laden
2

Ich würde das jetzt auch nicht so tragisch nehmen. wahrswcheinlich bist du durch Baby Geburt und Hormonumstellung gerade besonders empfindlich, was ja nicht schlimm ist.

Zwei Wochen nach den Geburtstag, und vorallem mit frischem Baby dazwischen, erscheint so ein Geburtstag doch eher unwichtig.
Und dann erst Gratulieren und Blumen und das, obwohl dich doch alle schon teils mehrmals zwischenzeitig gesehen haben... klar kann man machen, muss man aber nicht unbedingt.

Den Spruch deiner Mutter finde ich ehrlich, mehr nicht. Es ist ihre Sicht und sie hat auch nur von sich geredet. Für sie wäre es damals nicht mehr das richtige gewesen... Dann hat sie sogar noch betont, dass du in einer anderen Situation bist.
Wenn man in der engsten Familie noch nicht einmal mehr das sagen darf, wäre doch traurig oder?

3

Hallo!

Vielleicht ist der Geburtstag untergegangen, weil dich alle zuvor schon gesehen haben? Dann hätte ich wahrscheinlich auch nicht nochmal gratuliert.

Haben sie beim ersten Termin schon etwas dabei gehabt?
Wie ist das Verhältnis zwischen deinen Eltern?

Hast du ihnen mitgeteilt, dass es der Geburtstagskaffee werden soll?


Liebe Grüße
Schoko

4

den Spruch finde ich jetzt nicht schlimm. "musste das noch sein?"wäre schlimmer gewesen.
Und so war das ja eine Aussage über sich selbst und vielleicht sogar ein verstecktes Kompliment an dich, dass du das noch wuppst.

6

Bei uns wollen alle Besucher auch nur 1 Stunde zu Beginn bleiben. Ich musste manchen sogar sagen, dass auch länger ok wäre.

5

Kann meiner Vorrednerin zustimmen ;)

War klar, dass es ein Geburtstagsbesuch ist? Dass alle nur kurz bleiben wollten, ist ja eigtl ein nettes und empathisches Zeichen. Sie wollten nicht, dass es euch zuviel wird.

Und der Spruch deiner Mutter kam vllt nur falsch bei euch an... ich würde sagen, Schwamm drüber.

7

Hallo.

Ja es war explizit ein Geburtstagstreffen. Meine Eltern waren vorher schon kurz da zum. Babyschauen aber auch da gab es keine Geburtstagsglückwünsche oder sonstiges. Deswegen bin ich ja enttäuscht wegen gestern. Wie gesagt, ich brauche keine Geschenke, es wäre nur schön gewesen wenn jemand dran gedacht hätte. Sonst hätte ich es auch gelassen.

Der Spruch... Gut vielleicht bin ich etwas empfindlich dahingehend, aber ich kenne meine Mutter leider sehr gut und sie knallt einem immer ihre Meinung vorn Latz und ihre. Meinung ist nun mal die Einzug Wahre. Deswegen könnte sie das ruhig auch einfach für sich behalten.
Sie hatte schon kaum Interesse an meiner Nichte (Enkel Nr 4) schon gar nicht, während der Schwangerschaft und auch bei mir war wenig Interesse während der Schwangerschaft vorhanden. Deswegen denke ich schon, dass es in Richtung Seitenhieb ging.

Früher war die Beziehung zu meiner Mutter besser, aber sie hat sich sehr verändert. Meine (leibliche) Schwester hat das so auch gemerkt. Unsere Mutter ist sehr radikal und wenn man nicht ihrer Meinung ist, ist eh vorbei. Da kann man noch so gut argumentieren. Sie war sogar sauer weil sie nicht die erste war die erfahren hat, dass das Baby da ist. Ich habe erst am Abend allen geschrieben und meine Schwester hat nur durch Zufall durch meinen Freund vorher was erfahren gehabt, aber das war wie gesagt keine offizielle "Meldung" sondern beiläufig ne info gewesen weil er schrieb, dass ich noch operiert werden muss. Daraufhin hat sie es sich gedacht dass Geburt durch ist.
Die Beziehung zu meiner Mutter ist mittlerweile schwierig und belastend.

8

Ganz ehrlich?
Ich wäre auch enttäuscht gewesen.denn Geburtstag sollte immer etwas besonderes sein.ein Tag an dem man das Wichtigste ist.

Zu deiner Mama...tja, glaub sie wusste nicht, wies bei dir ankommt.

Reg dich nicht auf, denk an dein Baby und gönn dir was tolles...Pralinen vielleicht 😁

9

Deine Geschichte hört sich sehr nach meiner an 😆
Ich hatte am 25.8. Geburtstag und den ganzen Tag schon Wehen. Am 26.8. wurde dann mein Kind geboren.
Eine Woche später kamen meine Schwiegereltern zum Baby gucken und haben mich einfach vergessen. Ich habe nicht mal ein Geburtstagsgeschenk bekommen, obwohl sie immer eins haben. Klar ist das alles aufregend, ist ja ihr erstes Enkelkind, aber dennoch war ich etwas enttäuscht und die Hormone tun ihr übriges dazu.
Tut mir leid und ich kann dich wirklich ein bisschen verstehen, dass man etwas traurig ist.

10

Was mir gerade in den Sinn kommt:

Bei mir selbst ist es eine regelrechte neue Ära, nachdem ich ein Kind bekommen hatte. Mir wäre es dann gar nicht mehr in den Sinn kommen, meinen Geburtstag nachzufeiern, weil der gefühlt schon ein Jahr her wäre 🤣

Vielleicht sieht das deine Familie auch so, auch die Reaktionen sprechen dafür (nicht lange bleiben wollen etc.). Die dachten bestimmt selbst, dass du dich so frisch nach der Entbindung doch nicht verpflichtet fühlen musst, einzuladen. Hat denn deine Familie nicht am eigentlichen Geburtstag am Telefon gratuliert und vielleicht auch nach der Geburt nen Blumenstrauß mitgebracht?

13

Guten Abend.

Am eigentlichen Tag nur WhatsApp, ja da waren Glückwünsche bei. Bei uns ist es aber immer Tradition wenn man später feiert, dass nochmal persönlich was gesagt wird.

Blumen zur geburt oder so gab es nicht. Nur paar Minuten Baby gucken und wieder weg.

Ich versuche mich jetzt nur auf meine Familie zu konzentrieren. Meine Kinder sind das wichtigste und ich genieße jetzt die Zeit mit den dreien.... Und meinem Freund natürlich 🤭

14

Ich habe mit 30 das 2. Kind bekommen und würde mir mit 36 auch kein 3. zutrauen 😅

So kurz nach der Geburt ist Frau einfach dünnhäutig 🤷‍♀️ Mach einen Haken dran und denk nicht weiter darüber nach.

Top Diskussionen anzeigen