Unzufrieden aber weis nicht warum

Ich muss jammern und das dringend !!!

Ich bin sehr unzufrieden mit meinen Leben gerade .

Ich fühl mich so als wäre alles durcheinander und irgendwie nicht so wie es sein sollte .

Ich habe keine Familie weil sie keine Interesse an mir und meinen Kind haben .
Ich bin durch meinen schlimme Kindheit in Therapie seit 2 Monaten.

Letzte Zeit schaffe ich kaum den Haushalt ich bin zu faul das war früher nie so damals war mir wichtig das es extrem sauber ist . Heute denke ich mir nein kein Bock das ist erst seit 1 Monat so ...

Seit der Geburt Versuch ich abzunehmen was ich nie schaffe und seit einen Monat esse ich soviel ungesundes und schaff es einfach nicht aufzuhören damit .
Früher wenn es mir schlecht ging habe ich viel online für meine Tochter geshoppt es war
Viel zu viel und schon krankhaft und laut meiner Therapeutin sollte ich alle online Shops löschen .

Gesagt getan jetzt fühle ich mich aber so leer und fange an zu essen ....
Jetzt liege ich da mein Kind schläft ich könnte putzen aber schaff es nicht oder bin einfach zu faul .

1

Ich könnte mir vorstellen, dass deine Unzufriedenheit mit der Therapie zusammenhängt. Im Rahmen der Therapie wird oft viel negatives hercvorgeholt, was vorher unterdrückt war. Da kann es zu depressiven Verstimmungen kommen. Umso wichtiger die Therapie weiter zu machen um aus diesem Loch wieder raus zukommen.

3

Da gebe ich dir Recht ☝️ Bei einer Therapie wird es oft erst mal schlechter, bevor es besser wird.

Über diese Gefühle und die Verlagerung der Sucht von Onlineshopping hin zu Essen würde ich mit der Therapeutin sprechen.

2

Hey,

das klingt so ein bisschen nach Suchtverlagerung: Du shoppst nun nicht mehr, sondern suchst ein Ventil im Essen 🙈

Darüber solltest du mit deinem Therapeuten sprechen, sonst wird das deine nächste Baustelle.

Liebe Grüße
Schoko

5

Ich hatte früher auch mal eine Therapie. Du wirst zu Beginn natürlich total getriggert und musst dich mit vielem nochmal auseinander setzen und verarbeiten. So ging es mir erstmal schlechter. Sprich deinen Therapeuten auf Möglichkeiten an, dich bewusst zu entspannen. Ein Bad nehmen, zum Sport gehen, spazieren gehen, TV gucken, eine Freundin anrufen. Etc.
Sobald du merkst, dass es schlechter wird, solltest du dieses Programm fahren.

Liebe Grüße
Schoko

4

Ich schließe mich an. Die Therapie kostet sicher viel Kraft, wird aber LANGFRISTIG gut tun! Daran musst du glauben.

Versuche, viel an die frische Luft zu gehen. Das hilft auch etwas und mit Kind ist das ja eh super ;) versuche Dinge zu finden, die dir Freude bereiten.

Und Kauf am besten nix ungesundes... ich versuchs auch immer wieder so 😅

Allerdings mache ich jetzt auch regelmäßig Sport (2-3 mal die Woche). Mega viel abgenommen hab ich nicht, aber ich fühle mich besser und das ist ein Anfang 😊

Top Diskussionen anzeigen