Welches Familienauto?

Hallo zusammen,

Wir planen aktuell unser 3.Kind. Wenn alles klappt wie gewollt, sollte es nächstes Jahr dann da sein (rechne jetzt einfach mal grob 1 Jahr).
Die beiden anderen Kinder sind dann 3 u. 6 Jahre alt. Aktuell haben wir für das kleinste noch einen Reboarder, die Große einen Sitz mit aktuell noch Fangkörper, der bald weg kann.

Wir haben einen Toyota Verso (7 Sitzer), den wir lieben. In der 2.Reihe sind 2 Isofixstationen. Der Mittelsitz ist ohne.

Nun bekommen wir zudem noch einen Hund (Labrador).
Und ich frage mich, ob da noch ein Baby zwischen passt :)

Mein Mann meint, es würde gehen. Zumindest für unsere Wege. Das wären tägliche Fahrten zum Kiga und einkaufen,mal Großeltern besuchen.
Anfangs könnte man, wenn man denn wollte den MC auf den Beifahrersitz stelle n, oder auch in die Mitte der 2.Reihe... Tja und dann?
Bin sehr unschlüssig.

Daher wollte ich mich m erkundigen, welche Autos ihr mit 3 Kindern und ggf.Hund fahrt.
Oder was ihr uns empfehlen könnt.

Von der Preisspanne her... Ich würde mal behaupten, dass es schön wäre, wenn das Auto max.25.000 Euro kostet.
Gibt's da etwas?
Oder habt ihr sogar Erfahrungen mit 3 Kindern und dem Toyota Verso?

Freue mich auf Vorschläge von euch.

1

Wir haben seit der Geburt der Zwillinge (großer Sohn war damals 4) nen Seat Alhambra, die zwei äußeren Sitze in der mittleren Reihe haben nen eingebauten Kindersitz (mittlerweile sehr praktisch) der große saß davor lange in der Mitte, die Zwillinge je außen im Reboarder (haben welche die man 360 grad drehen kann, sehr angenehm,) die old Englisch Bulldogge sitzt im Kofferraum (allerdings sind Sitz 6 und 7 wirklich nicht sehr komfortabel; und wenn Hund und Kinderwagen drin sind, kann man die Notsitze nicht nutzen
Ich wollte auf keinen Fall nen Bus , ansonsten ist so ein Bus bestimmt ne gute Wahl

2

Hi,
wir haben seit der Geburt unseres 3. Kindes bereits den 2. Ford SMax, ein Raumwunder mit riesigem Kofferraum, der uns schon 2 x mit allem Gepäck nach Portugal gebracht hat.
Man reist also bequem.

Ach so, wir haben immer gebraucht gekauft ab 100.000 km und fahren die bis 300.000 km

Gruß Ilka

13

Hier noch eine Stimme für den Ford S-Max!
Vor allem hat der in der 2.Reihe 3 vollwertige Sitze und alle 3 mit Isofix. Das finde ich toll.
Sitz 6 und 7 (unser Modell hat die) sind dann ohne aber da haben wir nich nie Kindersitze drauf gehabt.
Der Kofferraum ist riesig und ich liebe dieses Auto

Allerdings war unserer teurer als der wunschpreis der TE. Kommt aber bestimmt auch auf die Ausstattung an

3

Hallo,

wir haben einen VW Caddy Maxi als 7-Sitzer (haben 5 Kinder), aber wir haben noch Kofferraum. Kinderwagen oder großer Hund wären kein Problem, beides ginge natürlich nicht bei voller Besetzung.

Wenn man die letzte Reihe ausbaut, ist der Kofferraum noch viel größer, damit ihr auch wirklich alles mitbekommen würdet. Und so wuchtig ist der Wagen auch gar nicht.

Wie die Sitze alle so passen, kann ich nicht beurteilen, da wir hier auch verschiedene und bereits Kinder ohne haben. Aber die zweite Reihe hat schon echt komfortable, breite Sitze. Da wirds auch mit Babyschale und Folgesitz nicht zu eng. Aber im Falle der Fälle gäbe es ja auch noch die zweite Reihe. Im Idealfall aber einfach besichtigen, alle nötigen Sitze mitnehmen und ausprobieren.

Beidseitig Schiebetüren sind ebenfalls total gut. Das spart echt Nerven. #schwitz

Wir hatten vorher einen Opel Zafira. Für 3 Kinder wäre da auch noch Kofferraum und Platz für einen Hund, in unserem Fall hatten wir da nur 29 cm Kofferraum. Aber drei Kinder nebeneinander, dazu noch mit Autositzen, das wäre eine Herausforderung gewesen.

Alles Gute,
erdbeerchen

4

Wir haben einen Vw Sharan, welcher baugleich mit dem Alhambra ist. In der zweiten Reihe passen 3 Kindersitze mit Isofix. Auch ein Hund im Kofferraum ist kein Problem. Wir selber haben drei Kinder und hatten bis vor kurzem auch einen Hund.

5

Der Ford galaxy wäre auch noch vom Platz her sehr gut.

14

In dem Ford Galaxy haben wir mit 3 eingebauten Sitzen die Türen nicht zu bekommen...🤔
Wir fahren jetzt Seat Alhambra....
Sogar den Kleiderschrank bei ikea konnte ich so einladen.ich liebe mein Mutti-Mobil 🥰

6

Wir haben uns für den Opel Combo entschieden. Ist zwar optisch nicht so der Hit aber dafür hat er echt viel Platz.
Auch als Erwachsener in der zweiten Reihe hat man noch Platz für die Beine. Kofferraum ist auch groß genug um Kinderwagen und den Wocheneinkauf zu verstauen.

Ich wollte eigentlich einen Opel Zafira, die werden aber im alten Stil nicht mehr gebaut. Hatten dann gebraucht geschaut und dabei festgestellt das im Zafira der mittlere Sitz nur als Notsitz dient und auf dem Beifahrersitz keine Kinder befördert werden dürfen. Steht aber nur kleingedruckt im Bedienerhandbuch, der Opel Händler wusste es nicht.

Wir fanden es sehr schwierig ein Auto für 3 Kinder zu finden,grad wenn alle noch einen extra Kindersitz brauchen.

7

Für den Alltag wird es ausreichen.Nur für Urlaube dann nicht.
Wir hatten damals einen von BJ 06 meine ich und da hatten wir erst eine Babyschale und 2 Sitze ab 15kg drin und später wurde aus der Babyschale dann ein Reboarder.
Ihr könnt das bestimmt vorher auch mal austesten.Kommt einfach auch auf die Modelle der größeren Sitze an.
LG Julia

8

Wir bekommen zwar erst das 2. Kind und haben keine Hund, aber ab Herbst wird es bei uns auch der Alhambra.
Ich wollte Schiebetüren, finde sie einfach viel praktischer mit Kind in engen Parklücken und in der Garage + wir wollen mit Sack und Pack verreisen können.
Guckt ihn euch mal an, oder alternativ den VW Sharan ... wobei man da einfach nur für die Marke zahlt. Ansonsten sind die baugleich.

LG

9

Also ich an eurer Stelle würde einen Bulli/Bus nehmen. Die sind alle einfach sehr geräumig und man muss dann beim Platz einfach keine Kompromisse mehr machen.
Wir selbst haben eine Mercedes V-Klasse. Das ist aber für 25.000€ eher schwierig bzw kommt drauf an welches Baujahr, aber die V-Klassen bzw früher Viano sind sehr wertstabil.
Auch zu empfehlen und definitiv eher in eurer Preisklasse wäre ein VW T5 oder T6, Toyota Proace, Peugeot Traveller oder Expert, Ford Turneo, Citroen SpaceTourer, Renault Trafic oder Opel Vivaro.

Viel Erfolg auf jeden Fall! ☺️👍

10

Hallo, ich möchte an dieser Stelle gern unseren Toyota proace anpreisen. Wir haben ihn mit dem 3. Kind gekauft und sind sehr zufrieden. Wenn man nur zu 5 ist gibt es einen riesigen Kofferraum. Er ist insgesamt als 7 sitzer gedacht. Mein Mann liebt dass man die Sitze sehr flexibel stellen kann also 2-2-3 oder 2-3-2 oder 2-3-1. Bei allen Sitzen ist die Rückenlehne verstellbar was ich sehr angenehm finde. Die 2 einzelsitze in der mittelreihe lassen sich auch rückwärts einbauen sodass man zusammen am Tisch sitzen und spielen kann. Kofferraum ist je nach Version klein mittel oder groß. Parkplatz geht wigentlich auch ganz gut dank der schiebe Türen auf beiden Seiten. Für dich einziger Nachteil :den gibt's erst seit 3 Jahren, da wird mit günstig und gebraucht wenig zu holen sein. Nachbarn haben für die mittlere Version gut 30000 bezahlt.

Top Diskussionen anzeigen