Mein Mann will kein 2. Kinf

Hallo Forumsgemeinde,

ich weiß einfach nicht was ich tun soll - nur kurz - wir haben ein Wunschkind einen ganz lieben Sohn und nun stellt sich nach einem Jahr bei mir, leider nicht bei meinem Mann ein Wunsch nach einem Geschwisterchen ein. Mein Mann sagt aber kategorisch „ich sage dir eins wir bekommen kein zweites Kind ich halte das schreien nicht aus und das ist beim 2. auch nicht anders - ich will nicht“. Ja ein Kind schreit manchmal, ein Kind macht Lärm das gehört dazu ich finde das nicht tragisch er wollte eben so ein Kind und jetzt? Er sagt er liebt unser Kind über alles möchte das aber nicht nochmal durchmachen diese schwierige Anfangszeit. Was soll ich tun einfach akzeptieren wir sind verheiratet und sonst eine glückliche Familie.
Mir tut es unheimlich weh und ich glaub ich zerbreche früher oder später daran. Habt ihr einen Tipp was ich da jetzt machen kann?

Vielen Dank!

1

Hallo,tut mir leid daß dein Mann zur Zeit nicht den gleichen Wunsch hat.Wenn ich es richtig verstehe ist euer Sohn ja erst ein Jahr alt.Ich würde ihm einfach ein bisschen Zeit geben und zu einem späteren Zeitpunkt nochmals das Thema ansprechen.Viele Sachen vergisst man mit der Zeit weil einfach die schönen Seiten überwiegen. Zumindest war es bei uns so.Mein mann und ich wolten anfangs auch kein zweites Kind. Wobei ich es mir eher hätte vorstellen können.Das war aber eher altersbedingt. Mittlerweile hat sich das geändert. 🙂 Ich würde ihn auf keinen Fall unter Druck setzen und etwas Zeit geben. Ich drücke dir die Daumen, dass dein Wunsch irgendwann auch sein Wunsch ist.Viel Glück 🍀

2

Ja unser Sohn ist ein Jahr alt. Ich werde 33 deswegen möchte ich nicht zu lange warten und auch keinen großen Altersunterschied....
Prinzipiell gibt es Tage wo er positiv eingestellt ist aber sobald der Kleine schreit oder vermehrt schreit wegen Zähnen etc. Sagt er dann eben oft „So aus wir bekommen kein 2. Kind ich mach das nicht nochmal mit“.
Ich liebe meine Familie über alles - weiß aber nicht ob ich es schaffen würde psychisch und emotional über die Tatsache hinwegzukommen dass es kein Geschwisterkind gibt und nie geben wird. Ich weiß wie schwer es ist eigene Kinder zu bekommen habe eine ivf hinter mir und ein Sternenkind und ja ich sollte dankbar sein manche haben nicht mal ein gesundes Kind. Ist es einfach egoistisch von mir das zu wollen? Bin ich deshalb undankbar?
Ich liebe unseren Sohn und es fühlt sich gut an nein es fühlt sich sehr gut an aber eben nicht komplett....

6

Ich finde deinen Wunsch nicht egoistisch oder undankbar. Vielleicht ändert dein Mann seine Meinung in einem Jahr, vielleicht auch nicht.

Ich bin in einer ähnlichen Situation. Ich versuche, die Zeit mit unserem Sohn zu genießen und möglichst wenig an die Zukunft und die Geschwisterfrage zu denken.

Manchmal rufe ich mir auch ins Gedächtnis, welche Vorteile es hat, nur ein Kind zu haben.

Ich wünsche dir alles Gute 🌷

weiteren Kommentar laden
3

Hast du eigentlich schon mal daran gedacht ein paar Jahre zu warten??? Vielleicht sieht die Welt in 2 oder 3 Jahren schon wieder anders aus. Ansonsten sehe ich 3 Möglichkeiten: damit leben, Trennung oder Verhütung manipulieren.

4

Verhütung manipulieren 🤯🤯🤯 bitte bitte nicht!!!
Das ist ein absoluter Vertrauensbruch.
Warte ab und sprich es in 2 oder 3 Jahren erneut an🙏🏼

5

Verhütung manipulieren würde ich NIE TUN SO ETWAS IST UNTER ALLER ....
abgesehen davon ginge es sowieso nur mit ivf. Ich werde wohl warten ....

weitere Kommentare laden
8

Hallo,
das tut mir leid für dich. Bei mir ist es ähnlich; mein Kind ist nun auch 1,5 Jahre alt und mein Mann möchte auch keine weiteren Kinder; ich könnte mir allerdings noch ein Geschwisterchen vorstellen.
Allerdings sagt er das schon seit Jahren, dass für ihn die Idealfamilie aus Mutter, Vater und !! 1 !! Kind besteht, also lebe ich nun auch damit. Nun haben wir eine kleine glückliche Familie. 🤷‍♀️
Wenn das bei euch vorher nicht klar kommuniziert wurde, ist das nun sicherlich eine Enttäuschung.
Trotz alle dem finde ich es aber gut, dass dein Mann es nun anspricht und nicht erst dann, wenn es zu spät ist... Hoffentlich kannst du dich irgendwann mit dem Gedanken abfinden, denn ich denke, ihn so zu bearbeiten, dass er doch einwilligt, wird euch alle nicht glücklich machen.
Seid lieber eine kleine glückliche Familie.
Alles Gute! 🍀😊

15

Da hast du wohl recht! Danke!

9

Hallo

Es ist schlimm das glaube ich dir.. Ich wollte auch 2. Mein Mann hat dann aber doch gesagt er möchte nur eins.. also musste er sich um die Verhütung kümmern und hat sich Sterilisieren lassen. Hat es aber am nächsten Tag bereut. Na gut, war zwar anfangs sauer aber wir sind dennoch Glücklich. Es gibt leider nur 2 Möglichkeiten...entweder du lässt noch etwas Zeit gehen und hoffst das er doch noch ein Kind möchte. Oder wenn der Wunsch so stark ist dich trennen und einen anderen Partner suchst. Aber da denke ich mir.. bekommt man dann das was man vorher ähnlich hatte? Wird man dann glücklich? Dein Wunsch verstehe ich. genau so verstehe ich wenn der Mann sagt, Nein.Ein Kind muß von beiden von Herzen gewollt sein.Sonst kann es nach Hinten los gehen.

16

Da hast du recht! Trennung ist KEINE UND NIEMALS eine Option. Ich liebe ihn sehr und einfach nur einen anderen Mann wegen Kinderwunsch? Es wäre nicht das selbe - entweder er oder keiner !

10

Ich hab mir nicht alles durchgelesen...

Ansich muss man m. M. die wünsche des partners respektieren.


Aber frag ihn doch mal was 1 oder 2 jahre Kinder Geschrei ausmachen wenn man dafür ein Lebenlang schöne dinge erlebt. 1 - 2 jahre Geschrei sind kein Vergleich zu dann einem kind dass sich jahre ausdrücken kann was es ihm fehlt oder eben nicht fehlt.

Vielleicht ist es jetzt einfach zu früh. Wir haben uns nach 1 Jahr auch kein zweites vorstellen können, obwohl wir immer 2 wollten (ich sogar 3). Nach 2.5 Jahren waren wir dann soweit...

13

Ich kann dich sehr gut verstehen! Mir ging es nach unserem ersten Sohn 2008 auch so! Nur das mein Mann aus früherer Beziehung schon eine Tochter 2000 hatte! Nun ja mein Wunsch ging nie weg aber ich habe damit gelernt zu leben! Und 2017 ja leider erst 9 Jahre später sagte mein Mann wenn du ein Baby möchtest dann jetzt und natürlich wollte ich, obwohl ich mittlerweile das Thema schon ewig nicht mehr angesprochen habe! Nun wird unser 2. Sohn bald 2 Jahre alt! ich will nur sagen lass ihm Zeit und versuche das Thema etwas zur Ruhe kommen zu lassen! Und euer Sohn ist noch so klein!

17

Wie habt ihr das denn vor dem ersten Kind besprochen? Wie viele Kinder wollte er damals? Wie viele du? Hattet ihr damals schon unterschiedliche Ansichten über die Zahl der Kinder?

Es ist wirklich hart, aber solange er nicht von sich aus will hast du "keine Chance". Jemanden zu einem Kind überreden oder gar die Verhütung zu manipulieren wie hier jemand vorschlägt kann nur in die Hose gehen.

18

Hallo!

Wir haben immer gesagt maximal 2 Kinder - also 2 wollten wir beide - drei ist uns beiden zu viel. Nun hat unser Sohn eine etwas anstrengende Phase - in seinen Augen zu anstrengend und jetzt sieht er es anders. Er liebt ihn wirklich würde alles tun aber momentan empfindet er ihn als sehr anstrengend - ich kann es nicht verstehen Kinder in dem Alter haben Schübe und wie soll er sonst sein Befinden mitteilen ich finde er ist ein ausgesprochen leicht zu handelnden Kind und definitiv nicht anstrengen- ich sag immer das ist ein Mensch und keine Puppe wo man die Batterien raus tun kann....

19

Es ist gut, dass ihr das vorher besprochen habt. Dennoch - wie man bei euch leider sieht - es kommt wohl oft anders als man denkt. Scheinbar hatte dein Mann keine realistische Vorstellung vom Leben mit Kindern im Gegensatz zu dir. Es wäre natürlich wichtig so etwas vorher zu klären, nur leider hilft das ja jetzt nichts mehr.
Mir fällt auch nichts anderes ein als dir zu sagen, dass du dich besser mit einem Kind abfindest. Wenn dein Mann mit einem Kind schon so überfordert ist dann weiss ich leider auch nicht :(

20

Wenn du dir ein Geschwisterchen wünschst, solltest du deine Eltern fragen ;-).
Sorry, ich meine es nicht böse, aber ich finde, die Bezeichnung degradiert ein weiteres Kind, als ob man es nur wollte, weil das erste ein Geschwisterchen haben soll. Du wünschst dir ja ein *Kind*. (Sollte ich mich jemals umnicken, heiße ich Erbsenzählerin.)#sorry

Hm, als mein erstes Kind ein Jahr alt war, hätte ich nicht mal einen Goldfisch dazu haben wollen, weil ich es als so anstrengend empfand und habe das auch so gesagt, dass ich kein weites Kind will.
Ein Jahr später hat sich auch bei mir wieder Kinderwunsch entwickelt und wir haben noch drei (zwei lebende gesunde) Kinder bekommen. Bei den beiden Kleinen war ich 36 und 37, ich finde, das ist gar kein Alter.
Vielleicht geht es deinem Mann ja ähnlich. Ich wünsch es dir sehr.

21

Hallo

Vielleicht hab ich es falsch ausgedrückt....

Ich empfinde einen Kinderwunsch aus tiefstem Herzen - nicht nur eben weil es ein Geschwisterkind geben soll....

Mir ist bewusst was dran hängt da ich angewiesen bin auf medizinische Unterstützung und es eben viel Energie kostet eine solche Behandlung emotional und körperlich gut „wegzustecken“

Wir werden sehen - wenn wir nicht Beide zu einem für jeden passenden Konsens kommen dann werde ich nachgeben. Immerhin haben wir einen wunderbaren Sohn und einen Sternensohn. Viele Menschen haben nicht mal das Glück welches wir haben....

Top Diskussionen anzeigen