rücksichtslos

Hallo,

stille gerade das Kind. Mein Mann muss jetzt saugen. Hat es drei Stunden lang angekündigt und fängt ausgerechnet dann an, wenn ich das Kind ins Bett bringe. Gerade eingeschlafen, wacht es wieder auf 😡 Sage meinem Mann, er soll sofort aufhören. Ja, ziemlich wütend. Kein schöner Tonfall. Er meint, von nun an würde er nie wieder saugen

Hab eine schlaflose Nacht und einen anstrengenden Tag hinter mir. Das Kind zahnt. Mein Mann hat bis 17 Uhr geschlafen, was ok ist, weil er Nachtschicht hatte. Als er aufgewacht ist, hat er es nicht eingesehen, das Kind wenigstens fünf Minuten zu nehmen, damit ich das Klo putzen oder den Müll rausbringen kann. Er hätte letzte Nacht zu hart gearbeitet.

Was ich denn geleistet hätte? War mit dem Kind bei der Impfung, einkaufen, hab mit Kind in der Trage gekocht, gespült, dauergestillt. Würde am liebsten aus dem Fenster springen 😭

3

Hi, beruhige dich erstmal.
Das war wirklich nicht ok von deinem Mann. Dieses Aufzählen "ich habe das gemacht, du aber nur.." bringt gar nix! Ihr hattet BEIDE einen schweren Tag/ Nacht.
Das solltet ihr euch beide vor Augen führen!
Entschuldige dich, das du ihn angepflaumt hast. Mach ihm aber auch klar, das er erst seinen Kopf einschalten muss, bevor er was macht. Oder würde es ihm gefallen, wenn du während seines Schläfchens neben seinem Kopfkissen saugst?
Sich gegenseitig zerfleischen bringt gar nix.
Lg und eine ruhige Nacht wünscht TanteLillifee

9

Ja, das stimmt natürlich. Der Unterschied ist nur, dass ich weiß, dass seine Arbeit anstrengend ist. Deshalb würde ich ihn auch nicht wecken, wenn er danach schläft. Anders herum sieht er aber nicht, dass ich was leiste.

17

Dann mach einfach mal nichts, dann wird er den Unterschied schon merken. Unter nichts fällt für mich dann aber auch die Kinderbetreuung. Die muss dann eben er übernehmen, wenn er von der Arbeit kommt, denn laut ihm machst du ja nichts.

weitere Kommentare laden
1

nicht aus dem Fenster springen, sondern ihn aus dem Fenster schmeißen 😉

Aber jetzt mal im Ernst: macht dein Mann auch Elternzeit? Wäre vielleicht ganz gut.

6

Das geht leider nicht. Er arbeitet bei Amazon. Sein Vetrag wird immer nur für ein paar Monate verlängert. Seit zwei Jahren schon.

2

Tief durchatmen meine Liebe! Sehr sehr ärgerlich verständlicherweise, aber Männer denken manchmal leider Gottes nicht nach. Meiner kann das auch sehr gut. Zwillis sind gerade eingeschlafen, aber der Herr muss sich noch einen Kaffee machen und so ein Automat ist echt laut, wenn es gerade leise sein soll.
Dummerweise sind die Herren der Schöpfung dann auch noch recht sensibel, wenn man sie auf gewisse Dinge hinweist, denn dann heißt es oft, man würde ja nur kritisieren etc.

7

Also bin ich nicht die einzige, bei der es so läuft. Und dann auch noch mit Zwillingen! Bringt er sie denn auch mal ins Bett? Unser Sohn schläft bisher nur an meiner Brust ein. Den Papa das ausbaden lassen, wenn er das Kind geweckt hat, funktioniert leider nicht. Wäre aber vielleicht für euch eine Lösung?

25

Klar hilft er mir dabei, aber unser Babymädchen schläft leider auch nur an der Brust und unser Babyjunge schläft natürlich auch lieber bei Mama ein. Mein Mann muss dann ein Kind übernehmen, anders geht es nicht.
Ich muss aber auch zugeben, dass mein Mann ansonsten viel übernimmt. Einkaufen, kochen, wenn er Zeit hat. Der Haushalt bleibt oft auf der Strecke, aber dann ist das halt so.

4

Du gestern Nacht das selbe bei mir. Bin ss und ich am schlafen, da reißt der rücksichtslose Herr die Türe auf (um 2 Uhr morgens!). Nicht nur, dass ich mich erschreckt habe. Ich konnte auch nicht mehr einschlafen. Habe ihm dann angeschrien und ins Wohnzimmer verdonnert. Wenn der Herr auch so drauf ist, wenn das Kind auf der Welt ist, raste ich aus!

Männer können so scheisse sein 😠😭

8

Vielleicht wäre es nicht verkehrt, nach seiner nächsten Nachtschicht kommentarlos vor der Schlafzimmertür zu saugen...

10

Da wäre ich allerdings auch wütend.

weitere Kommentare laden
5

Saug doch mal wenn dein Mann nach der Arbeit eingeschlafen ist. Ich bin sicher er hat absolut nichts dagegen.
Wenn sein Kind keinen Schlaf braucht, braucht er ihn bestimmt auch nicht😁

11

Er wäre sicher begeistert.

12

Redet wenn ihr ruhig geworden seid.
Sag ihm dass du verstehst dass er müde ist aber dass er daheim mit ran muss. Wecker stellen. 14 Uhr und das Kind nehmen oder den Haushalt schmeissen (meiner nimmt IMMER das Kind wenn er die Wahl hat, die zwei haben ein top Verhältnis)

Die erste Zeit ist fies. Es spielt sich alles ein und wird viel besser, versprochen.

14

Ich danke dir. Ein bisschen Haushalt ohne Unterbrechung ode Kind vor dem Bauch zu erledigen, wäre ein Traum.

15

*oder

13

Ist euer Baby noch ganz klein? Mein Mann ist mal mitten beim einschlafstillen reingeplatzt, weil er noch schnell eine Frage hatte. Kind war gerade eingeschlafen und natürlich gleich wieder wach. Mein Mann hatte dafür kein Gespür, weil es noch neu war dass ich sie zur gleichen Zeit hinlege und man diesbezüglich Rücksicht nehmen muss. Das hat sich recht schnell gelegt.
Deswegen würde ich es ihm natürlich in einem ruhigen Moment erklären, aber es ist durchaus möglich dass sich das nach und nach bessert. Sobald euer Kind etwas älter ist und er mehr Sachen übernehmen kann.
Auch Väter müssen reinwachsen in die Vaterschaft, leider öfters auf Kosten der Mütter.
Mein Mann ist übrigens jetzt nach 5 Jahren Vaterschaft und 2 Kindern zum Hausmann mutiert, kocht öfter das Abendessen als ich (früher undenkbar) und nimmt mir Arbeit ab (wir haben ein eher klassisches Rollenmodel) . Aber das musste sich langsam entwickeln. Alles Gute

16

Ja. Aber er wusste, dass ich das Baby hinlege. Ich habe ihn vorher gefragt, ob er unserem Sohn "Gute Nacht" sagen möchte. Danke für deine Antwort. Das klingt nach einer positiven Entwicklung.

22

Ach wie gut ich das kenne. Bei uns war das ne zeit ein dauerstreitthema. Er hat einfach nicht gesehen, dass das zu hause kein urlaub ist.

Wir waren dann bei einer paartherapeutin und das war prima. Jetzt gibts natürlich auch mal noch streit, aber wir können dann, wenn sich die erhitzten gemüter etwas gelegt haben, normal drüber reden.

Mir war z.b nicht klar, dass sich auch für meinen mann sehr viel geändert hat. Ich dachte er geht ja noch wie vorher auch zur arbeit und gut ist. Dass er sich da aber extrem unter druck gesetzt hat, dass es uns zu hause an nichts fehlt, habe ich nicht bemerkt. Genauso konnte er eben nicht sehen, wie es für mich ist.

Ich bin froh, dass wir das gemacht haben. Wir geben uns jetzt gegenseitig freiräume. Das ist toll.

23

Sagen wir es so: ich finde es ganz normal, dass Du ausgerastet bist. Wäre ich auch. Die Nerven sind überspannt, alles ist anstrengend, das Gefühl, dass Dein Mann ein Trampeltier mit wenig Feinfühligkeit ist, kommt natürlich verstärkt, wenn Du zornig ist.

Und wenn Deine Wut weg ist, fragst Dich, warum Du eigentlich so sauer warst. Das kenne ich auch alles.

Ein wenig mehr Verständnis von jedem für den anderen wäre vielleicht schön. Wir alle wünschen uns doch einfach nur Verständnis. Und hört einfach auf, Euch gegenseitig zu erzählen, was Ihr alles leistet. Jeder hat sein Päckchen zu tragen und jeder denkt, dass er es schwerer hat als der andere.

Zusammenleben ist nicht einfach, weil verschiedene Menschen nunmal verschieden ticken. Es wird noch viele solche Situationen geben in der Zukunft.

Top Diskussionen anzeigen