Silopo_Warum muss man sich immer rechtfertigen 🥴

Mein Mann und ich sind Anfang März Eltern von einem kleinen Jungen geworden.
Er war noch nicht mal 1 Monat alt und wir wurden schon gefragt wann das zweite kommt 😵

Wenn man dann sagt man möchte nur das eine Kind wir sind dankbar über das eine Wunder und das es nach 1,5 Jahren kinderwunsch endlich vollbracht ist.

Da kommen dann Antworten wie:

Warum denn nur eins Kinder sind doch toll (selbst noch keine Kinder)

Einzelkinder werden zu sehr verwöhnt.

Ihr könnt es euch doch leisten noch mehr Kinder zu bekommen.

Man kann die Liste endlos weiterführen.

Wir wollen nur eins, Punkt aus Ende!

1

Du weißt du...leider hört das nie auf 😃

Wir bekommen unser drittes und komischerweise geht jeder davon aus dass wir auch ein viertes bekommen und wenn wir sagen Kinderplanung abgeschlossen heißt es. ABER WARUM??!?!?!?!

Tja 🤷🏻‍♀️
Egal was und wie man es macht für andere ist es immer falsch

Versucht drüber zu stehen

Mich juckt es mittlerweile gar nicht mehr und ich äußere mich zu dem Thema auch nicht mehr, die engsten Freunde usw kennen uns und wissen Bescheid und fragen auch nicht ständig so blöd nach

3

Ach herrje 🥴

Aber wenn es sogar mit mehr Kinder so ist🙈

8

Interessant, dass meiste Kommentar bei mir ist: aber 3 reichen dann. Und so etwas dann von Friseuren, Arzthelferinnen usw. Ja, wir sind durch mit der Familienplanung, aber trotzdem finde ich diese Bemerkung einfach frech.

weiteren Kommentar laden
2

Dann sag das doch: wir wollen nur eins. Punkt, Aus, Ende ;)

Wir werden auch ständig gefragt, mein Mann möchte aber kein weiteres (ich könnte es mir vorstellen). Jetzt wird er ständig genervt und er antwortet Männertypisch mit „mal sehen“. 😂😂😂

5

Genau das mache ich.
Da wird man dann komisch angeguckt und bekommt die Antwort, wussten wir gar nicht 🥴 geht ja aber auch keinen was an🤷🏼‍♀️

Mal sehen ist auch eine tolle Antwort 😁🤔

4

Du musst es, weil du es tust, so einfach ist es 🤷‍♀️ Hör doch einfach auf, dich zu rechtfertigen.

Als ich so früh gefragt wurde, wann das zweite kommt, have ich gesagt, dass ich es wissen lasse, sobald ich mit meinem Mann wieder Sex habe. Falls gewünscht mache ich auch eine Live-Schaltung aus dem Bett.

Wenn man die Antwort „wir wollen nur ein Kind“ nicht akzeptiert, würde derjenige von mir die Antwort bekommen, dass jeder sein Leben und seinen Kinderwunsch planen kann, wie er möchte und wenn derjenige mehr Kinder haben möchte, ist das in Ordnung, ich möchte aber nur eins. Und damit wäre die Diskussion für mich beendet. Zur Not wird diese Aussage noch mal genauso wiederholt, damit der Gegenüber das auch wirklich versteht.

Wenn du dich nicht rechtfertigen willst, dann lass es 🤷‍♀️

7

,, Als ich so früh gefragt wurde, wann das zweite kommt, have ich gesagt, dass ich es wissen lasse, sobald ich mit meinem Mann wieder Sex habe. Falls gewünscht mache ich auch eine Live-Schaltung aus dem Bett.,,

Das merke ich mir🙏🏼

6

Man muss sich nicht rechtfertigen.
Und sollte es auch nicht tun.

Selbstbewußt und klar sagen, daß ihr nur ein Kind wollt. Punkt. Wenn jemand drüber diskutieren will, sofort unterbinden. Wär ja noch schöner, wenn andere das Recht hätten, in solch persönlichen Entscheidungen involviert zu werden.

9

Das muss ich dann wohl doch bisschen üben 😌

10

Manche Menschen sind halt nervig. Die Frage ist ob man zu denen weiterhin Kontakt will.
Bei uns wurde versucht bei der Namensauswahl mitzumischen (und das NICHT von engen Freunden oder Verwandten sondern nur bekannten), eine Anzahl von Kindern aufzuschwatzen etc.

Ich sag dann immer: hab ich mich bei dir eingemischt? Nein. Hab ich um deine Meinung gebeten? Nein. Wenn du das nicht respektieren kannst, dann tut es mir leid.

Diejenigen die es wirklich nicht kapiert haben, mit denen halte ich einfach keinen Kontakt mehr. Es gibt einfach zu viele nervige Leute als dass man sie alle um sich Scharen muss.

Alternativ kannst du auch sagen: wenn ich dich mit deinen Kindern sehe, dann bin ich froh dass ich nur eins hab.

Bei kinderlosen: Krieg erst Mal eins und dann reden wir weiter.

23

Keinen Kontakt mehr haben wird eher schwer weil es sogar aus der Familie kommt, Schwiegermutter und Schwägerin 😵🙈

12

"Wir wollen nur eins, Punkt aus Ende! "

Das reicht als Antwort.
Bei weiteren Einmischungen oder Nachfragen stelle ich auf Durchzug.

Die meisten akzeptieren die klare Antwort und fragen dann auch nicht wieder.

Die wenigen, die trotz der klaren Ansage weiter machen,
- gehen anderen genauso auf die Nerven.
- machen bei jeder anderen Anzahl weiter
Warum zwei, drei , vier, warum überhaupt eines. Zwei sind doch perfekt, wenn man nur eines hat. Zu viel, wenn man zwei hat. Schaff dir nie ein drittes an, zwei sind doch zu wenig und keines schon zu viel

- fallen so sehr auf, als wären es viele.
Dabei sind es wenige, die nur viel Raum einnehmen, weil sie vehement sind.


Auf ernst gemeinte Fragen antworte ich ernst gemeint. Das ergibt tolle Gespräche.

Stänkerer, die es besser wissen wollen und auch bei jeder anderen Antwort keine Ruhe geben: klare Ansage, NICHT rechtfertigen, auf Durchzug stellen.

Wenn ich gut drauf bin auch mal eine Gegenfrage stellen: warum hast du dann nur keines?
Nur, wenn ich damit das Gespräch umdrehe. Die, die andere in die Ecke drängen, finden es meist selbst doof, wenn sie in der Position sind.

Bei manchen ist es DEREN Angst, die sie auf mich übertragen. Mich kann man damit stehen lassen, sich selbst nicht.

Und manchen ist es einfach auch gar nicht bewusst. Sie kennen die Frage aus deren Region als Small Talk oder war ihnen nicht bewusst. Da reicht dann ein klare Aussage oder eine Gegenfrage, bei der sie dann wirklich darüber nachdenken.

Bei den anderen: einmal sagen, dann auf zwei Ohren Modus stellen: zum einen rein, zum anderen raus.

13

Die Leute reden um zu reden - meist ist da doch nichts ernst gemeintes hinter. Es ist
Lediglich ein einfacher (unnötiger) Gesprächsaufhänger.

Nach der Hochzeit wird gefragt, wann man Kinder bekommt, nach dem ersten Kind wird nach dem zweiten gefragt,...& wir nach dem
dritten Kind, wann das vierte kommt.

Da kann man freundlich aber bestimmt drauf antworten, dann hören „die Leute“ auf. Oder man sagt, ganz bestimmt, dass man das nicht möchte.

14

Man wird ja wohl noch nachfragen dürfen und eine eigene Meinung zu dem Thema haben?!

Wenn ich gefragt werde, ob ich ein zweites Kind möchte, sage ich auch nein und auch warum nein. Jeder kann doch selbst entscheiden, ob er (noch weitere) Kinder möchte, oder nicht.

Wenn einer sagt: Aber Kinder sind doch sooo toll, würd ich demjenigen sagen, dass er ja gerne 10 Kinder bekommen soll 😄

24

Natürlich darf man nachfragen aber gleich beim ersten Mal sehen nach der Geburt finde ich das irgendwie befremdlich 😂

15

Einfach drüber stehen. Ich wurde auch zeitig nach der Geburt meiner Tochter gefragt, wann das zweite kommt (unter anderem von der Schwiegermutter meiner Schwester, die ich vielleicht einmal im Jahr sehe 🤪). Meine Mutter meinte immer, eins reicht aber (ich bin selber ihre Zweitgeborene..). Jetzt haben wir drei Kinder und werden immer mal wieder nach Nr 4 gefragt. Ich sag dann einfach, das muss mein Mann mit einer anderen Frau bekommen. Fertig, aus. Ein bisschen nervig finde ich es schon, aber so what. So schlimm ist es dann auch nicht 😃

Top Diskussionen anzeigen