Eine ernste Frage ..

Hallo

Ich hab eine wirklich ernste Frage und hoffe keiner fühlt sich angegriffen.

Ich habe eine Tochter und liebe es sie schön zu kleiden zu waschen und ihre Haare zu machen .

Liebe es für sie schöne Schuhe oder Kleidung zu kaufen.

Mein Mann hat eine Tante die hat eine 4 jährige Tochter die Mutter kauft nie Kleidung nimmt nur gebraucht was immer sehr schlimm aussieht und 4 Nummern Gröser ist das Kind sieht immer sehr unordentlich aus .

Spielzeug hat sie nur das was geschenkt wird sie Kaufen ihr nie was weil sie es nicht für Nötig halten .

Ich sehe das jetzt oft in der Familie von meinen Mann der Fall ist .

Ich frage mich nur wieso ist man so ?
Ich meine wenn ich mich entscheide ein Kind zu bekommen aber dann ist mir alles zu teuer und zu schade ?

Geld haben sie da liegt nicht das Problem aber sie zahlen lieber ihre 6 Autos .

Die kleine tut mir immer leid manchmal kauf ich ihr Spielzeug aber sie zerstört es sofort verstehe nicht warum ?

WieSo wartet man bis jemand was schenkt , beschenkt man nickt selber sein Kind gerne .

Und dann wird hinter meinen Rücken geredet ich verwöhne mein Kind sie wird total verzogen aber mein Kind zerstört nicht alles und zerreißt auch keine Bücher und das obwohl sie immer was bekommt ,

1

Ich finde, dass geht dich nichts an. Nicht jeder legt gleich viel Wert auf Äußeres. Deshalb ist das Kind noch lang nicht ungepflegt. Spielzeug kann man haben muss man aber nicht- alltägliches regt die Phantasie an. Alles Themen die jeder für sich klären muss. Ich finde diese übermäßig aufgedonnerten Prinzessinnen auch nicht toll - die möglichst nichts schmutzig machen sollen beim spielen . Und nachhaltig ist es auch nicht, alles neu zu kaufen u in Unmengen, die ein Kind nicht tragen kann. Jeder kehrt mal schön vor seiner Türe würde ich sagen. Nix für ungut

2

Sehe ich ganz genauso

4

Hallo

Mit ungepflegt meine ich das sie das Kind einfach nicht waschen die Haare immer fertig und die Zähne Pech schwarz sind .

Und nein meine Tochter darf sich so schmutzig machen wie sie will auch wenn die Sachen teuer sind das ist mir sowas von egal .

Natürlich jeden seine Sache aber ich wollte nur fragen ob die anderen so auch sind oder was der Grund für sowas ist .

weitere Kommentare laden
3

Ich denke sie kaufen ihr kein Spielzeug, genau weil sie es dann eher gleich kaputt macht 😂

5

Ein Kleinkind braucht objektiv gesehen nicht viel, Alltagsgegenstände sind spannend genug, man kann viele Spielsachen/Kleidung neu kaufen, man muss es aber definitiv nicht. Ein Kleinkind muss auch nicht "schick" aussehen, saubere Sachen reichen völlig aus, man kann und soll sich mal schmutzig machen können - das Alter in dem Kleidung wichtig wird kommt schnell genug.

Ein Kind ist ja keine Puppe und ein Kind ist auch nicht glücklicher, wenn es mehr teure Sachen hat. Das machen die Eltern (in dem Alter) eher für sich, ich wünschte ich könnte mich da manchmal mehr zurückhalten und weniger für mein Kind kaufen, aber da versagt bei mir die Impulskontrolle.

Es ist nicht okay, dass über dich gelästert wird, aber selber die andere Seite zu verurteilen macht es auch nicht besser. Es ist nichts schlimmes daran dem Kind viele neue Sachen zu kaufen, aber es ist auch nicht notwendig und es schadet definitiv nicht bei einem Kleinkind weniger zu investieren - wenn man es denn schafft 😅

7

Hallo

Ich hab mich falsch ausgedrückt die kleine hat immer fettige Haare die Zähne sind schwarz .
Sie lachen mich immer aus das ich so früh Zähne Putze .

Ja du hast recht aber sie tut mir irgendwie immer leid da die Eltern für sich sehr viel gönnen aber den Kindern nicht aber stimmt ich war nur verärgert das sie mich so verurteilen natürlich muss man nicht soviel kaufen da hast du recht aber es sind ja auch schon süße Sachen 😅

15

*Ich hab mich falsch ausgedrückt die kleine hat immer fettige Haare die Zähne sind schwarz .
Sie lachen mich immer aus das ich so früh Zähne Putze .*

Wenn sie schwarze Milchzähne hat, kann es Black Stain sein oder Karies.
Das können die Eltern nicht wegputzen.

Und Zähne putzt man, sobald der erste durchgebrochen ist, das ist jedenfalls der Normalfall.

Was fettige Haare angeht - vielleicht hasst das Kind Haarewaschen und schreit dann als würde es gefoltert. Fettige Haare sind ja nicht gesundheitsschädlich.

Ich habe meine Tochter auch nie zu einem Barbiepüppchen gestylt, hatte mich schon als Kind ausreichend ausgespielt.
Wenn meine Tochter von sich aus eine "Aschenbrödelfrisur" wollte, habe ich es ihr aber auch gemacht.

weitere Kommentare laden
6

Unabhängig von Deinem Post, bei dem ich nur die Hälfte glaube...
Gebrauchte Kleidung und Spielzeug - gerade so lange Kinder noch kleiner sind (bis etwa Schulalter), hat etwas mit Nachhaltigkeit zu tun. Auch Verantwortung unserer Umwelt gegenüber. Dazu muss man auch nicht öko sein oder namentanzende Waldorfmutti (Klischeemodus aus). Einfach etwas über den Tellerrand blicken.
Ab etwa Schulalter, wenn die Sachen länger passen, sind gebrauchte Sachen oft durch und taugen nur noch für den Garten.
Aber wenn ich immer sehe, bei den Selbstverkäuferbasaren, was da die Mütter der kleineren Kids alles auf die Tische packen. Die Sachen sind manchmal nur im Laden anprobiert, gewaschen, dann weggepackt - weil gerade nicht Saison oder noch zu groß - und wenn sie dann passen, ist wieder nicht Saison -also quasi Neuware. Und das dann für 2 oder 3 Euro. Da wäre ich doch doof, im Laden für ein Shirt 20 Euro zu zahlen.

10

Hallo
Warum soll sowas gelogen sein nicht alle Eltern sind ja gleich und mich selber wundert es .

Und nein sie machen es nicht wegen Nachhaltigkeit sondern Geiz ...

Ich verstehe wenn man schöne Sachen gebraucht kauft aber darauf zu warten das jemand kommt und was schenkt finde ich irgendwie blöd die kleine ist wirklich oft arm dran ..

14

Jeder macht das was er fuer richtig haellt.

Ich habe selbst eine 6 jaehrige Tochter, sie ist ein Wirbelwind. Haare mache ich ihr praktisch, das sie nicht im Gesicht haengen oder direkt strubelig sind. Viele ihrer Freundinnen tragen offene Haare, die sehen auch am Ende des Schultages noch ordentlich aus, das waere bei meiner Tochter nicht drin.

Ebenso stecke ich sie in keine Kleidchen. Sie hat ein paar, aber so aktiv wie sie ist, ist das Kleid entweder im weg, oder man wuerde staendig drunter schauen koennen (wenn sie mal doch eines traegt, dann nur mit Radlerhose drunter. Schuhe sind in kuerzester Zeit verramscht, Lackschuehchen etc kaufe ich nicht, fuer was? Meine Tochter ist keine Prinzessin und kein ausstellungsstueck. Sie geniesst ihre wilde Freiheit. - Ich finde fuer mich eher furchtbar, wenn ich kleine Maedchen auf dem Spielplatz sehe, die aufgestylt sind wie Teenager, oder Kleider anhaben mit denen sie kaum die rutsche hoch klettern koennen, weil der bloede Rock um weg ist. Was hat das Kind dann davon suess und schoen auszusehen. Aber das ist meine Meinung, ich handhabe es so wie es fuer mein Kind funktioniert, wenn es fuer andere eben anders funktioniert, sollen sie gerne machen, wuerde mich nicht einmischen oder gar was dazu sagen.


Auch beim Spielzeug bin ich fuer weniger ist mehr, ich wollte nie meine Kinder zumuellen so das sie garnicht wissen, was sie anfassen sollen oder staendig das Spielzimmer aufraeumen weil unmengen an Kram rumliegen. Da investiere ich lieber in Hobbies, Ausfluege und ihre Zukunft. - Und sie hat gewiss genug Spielzeug, aber in Mengen, die nicht uebertrieben sind.

Ein Kind wird sich an Momente erinnern, an Ausfluege, an Urlaube, an gemeinsam backen, malen, basteln, mit Kreide auf der Strasse malen, einfach an Momente in denen sie eine wunderbare Zeit mit ihren Eltern haben.
Ein Kind wird sich nicht an das 100. Plastikspielzeug erinnern, an das 50. Kleid fuer die Barbie etc..

17

Liebe kann man nicht kaufen.

Lieben sie das Kind? Verbringen sie Zeit mit dem Kind?
Wenn ja, dann prima. Vieles Gekauftes braucht ein Kind nicht. In manchen Familien reichen Geschenke von anderen für ein einziges Kind aus.
Im Kleinkindalter hätte ich mehrere Kinder nur mit den Geschenken anderer beglücken können.

Später wurde es weniger. Da ließ auch das Interesse anderer an dem süßen Kind nach.


Viel Gekauftes von den Eltern ist kein Ersatz für Liebe.
Da kenne ich durchaus heute Erwachsene, die zwar von den Eltern viele Sachen bekamen, wie Püppchen immer hübsch sein mussten, ihre Eltern heute dafür hassen und den Kontakt abgebrochen haben.

Hübsch aussehen sollen, nicht als Mensch wahrgenommen werden, nur das Beste vom Besten (materiell), nicht spielen dürfen (könnte ja schmutzig werden und dann icht mehr hübsch sein) usw.
Was fehlte waren Liebe, Zeit, Zuneigung, als Mensch gesehen werden von den Eltern.

"Ich frage mich nur wieso ist man so ?"

Das frage ich mich bei deiner Einstellung.

Warum ist es dir so wichtig?
Kompensierst du damit selbst etwas? Wurdest du damit groß gezogen?
Oder siehst du dich materiell in der Situation des anderen Kindes und möchtest für dein Kind materiell mehr? Vielleicht auch Liebe, da dir damals beides fehlte?


Geld allein macht nicht glücklich.

Sieh genauer hin, wie es dem Kind geht. Glücklich, zu frieden? Bekommt sie Liebe, Geborgenheit, genug zu essen? Dann prima für das Kind ! (auch wenn ich deine Einstellung dann nicht verstehen kann)

Geht es dem Kind nicht gut? Bekommt es nicht genug zu essen? Bekommt es keine Liebe? Wird es ständig weggeschoben? Wird es beschimpft, runtergemacht, angeschrien oder zur Sau gemacht, weil es da ist?
Dann vergiss die Kleidung und sieh zu, dass das Kind emotionale Hilfe bekommt.

Das gilt übrigens auch für dein eigenes Kind.
Materielles ist ok.
Achte darauf, dass es ihr auch emotional gut geht und dein Kind leben darf , auch ohne einen Zweck für dich zu erfüllen.

19

Mir geht es da ähnlich wie dir. Ich finde es auch schön, wenn mein Sohn gepflegt aussieht. Wenn ich mir andere Kinder ansehe, sehe ich häufig kaputte oder zu kleine Schuhe oder aber verschmutzte lange Fingernägel etc. Oder was ganz schlimm ist, wenn die Haare selbst geschnitten wurden. Traurig bin ich darüber nicht. Das ist Sache der anderen Eltern. Ich finde es wichtig, meinem Kind ein Körperbewusssein zu erziehen. Dazu gehört auch saubere Kleidung. Was andere Eltern machen, interessiert mich nicht. Wenn es dir so wichtig ist, warum sprichst du die besagte Tante nicht einfach an?

23

Hallo
Danke genau das ist es verstehe nicht warum das alle immer auf Nachhaltigkeit runter spielen .

Das haben schon einige getan aber sie spielt es runter ich denke sie hat keine Zeit einfach dafür und das Geld ist ihr zu schade

28

Ungepflegt sein ist etwas ganz anderes als sein Kind in schoenen Kleidchen aufzustylen damit es suess und "schoen" aussieht.

Kinder sollten prakmatisch gekleidet sein, wenn sie draussen Spielen braucht es keine neuen/teuren Klamotten und huebsche Kleidchen.

Zu kleine Schuhe oder mangelnde Koerperhygiene stehen auf einem ganz anderen Blatt und das wurde erst von der TE nachgeschoben als sie Gegenwind erhalten hat weil sie sich eben nur auf feine Kleidung und Spielzeug bezog, daher scheint das eher erfunden zu sein um den Kopf noch schnell aus der Schlinge zu ziehen.

22

Ich denke die meisten Eltern tun ihr bestes für ihr Kind. Jeder auf seine Art.

Vielleicht vermitteln sie ihr andere Werte! Nachhaltigkeit, Empathie, Akzeptanz von Dingen die andere anders machen, Geld und Aussehen sind nicht alles, Rechtschreibung, nicht lästern,...

Kehr lieber vor deiner eigenen Tür! Es geht doch nichts an, wenn es dem Kind gut geht. Nur weil es kein Gucci trägt und Unmengen unnötiger Spielsachen hat, ist das Kind nicht arm! Man misst Liebe NICHT an Klamotten.

Fettige Haare und schwarze Zähne (wer’s glaubt) können eine Menge anderer Gründe haben -
Die dich nichts angehen.

24

🙄🥱

Top Diskussionen anzeigen