Silopo ich muss mich auskotzen. Meine Mutter ist echt gemein!

Ich bin stinksauer auf meine Mutter.
Also versuche mich kurz zu fassen. Meine Familie lebt ca 80km von mir entfernt.

Neulich habe ich mit meiner Mutter geredet das ich doch mal wieder sie besuchen möchte mit meinem Sohn (16M).
Daraufhin hat sie gesagt, sie habe zu tun, sie müssen die Küche streichen und mit dem kleinen geht das nicht usw. und hat mir abgesagt.
Ich war schon lange nicht mehr alleine bei ihr und wir haben uns sicher 2 Wochen nicht gesehen, sie hätte also wenn sie ihren Enkel sehen wollen würde, einfach das streichen auf den nächsten Tag verlegen können, denn sie hat gerade eine Woche Urlaub.

Als ich dann heute mit ihr geredet habe, fragte ich sie, na habt ihr gestrichen. Da meinte sie nur trocken, ne, sie müssen noch Sachen besorgen. Und ich hab dann aus Wut gemeint, dass sie doch einfach nicht wollte das wir kommen.
Dann Sie, Ja, der kleine macht immer alles dreckig und unordentlich und bleibt ja nie sitzen. ich bin schon 57 und kann den Stress nicht ertragen. Ich meinte nur, willst du deinen Enkel nicht sehen? Erst mit 18 oder was?...

Ich hatte dann keine Lust mehr mit ihr zu telefonieren und hab dann gesagt das ich auf den kleinen aufpassen muss, er macht gerade was kaputt.. (was aber nicht stimmte)

Ich bin gerade sooooo sauer auf sie!! Wie kann sie sowas sagen??? Ach! Ich bin so sauer ich schreib mir das gerade aus der Seele. Ich will am liebsten den Kontakt zu ihr abbrechen weil sie so fies ist.
Ich werde erstmal nicht mehr mit ihr reden...

2

Hey, deinen Frust versteh ich schon.

Sie ist aber in einem Alter, wo man gern seine Ruhe genießt. Wenn dazu noch renoviert wird, würde ich auch ungern ein Kleinkind rumtanzen haben.

Sie hätte allerdings direkt sagen sollen das sie das nicht möchte. Sie ist aber eben auch nicht die Bespaßungsquelle für euren Sohn🙈

Nicht böse verstehen, ich mein bloß man muss auch ihre Seite sehen.

Aber so stinkend sauer das man den Kontakt abbrechen möchte, wäre ich persönlich nicht und finde das etwas übertrieben.

6

Naja renovieren tut sie gar nicht. Sie macht nur irgendetwas sie hat erst frisch renoviert und will Kleinigkeiten machen

23

Wenn Sie so ein Problem mit Dreck und Unordnung hat (und ja das ist mit Baby/ Kleinkind manchmal nicht anders möglich, ich rede hier aber nicht von der prinzipiellen Grundordnung), trefft euch außerhalb zb. Auf dem Spielplatz. Was bringt es dir jetzt bockig zu sein außer das du dich selbst strafst und traurig bist? Rede mit ihr was los ist, ob sie viel Stress dergleichen hat.

Ich kenne Gott sei Dank so ein Verhalten nur von meiner eigenen "Oma" und meiner Schwiemu - zu denen wir aber aus anderen Gründen den Kontakt abgebrochen haben.

Alles Liebe und nimm dir nicht alles so zu Herzen, wird mit Kind nicht leichter und ein dickes Fell wirst du auch so brauchen.

weitere Kommentare laden
1

Ich versteh dich da völlig - wie kann mein seinen Enkel nicht sehen wollen , mein Papa wird 66 und ist mega-traurig, dass er die kleine wegen Corona kaum gesehen hat.

Ich wäre auch sauer. Hattest Du denn sonst ein gute verhältnis zu deiner Ma?

12

Ja eigentlich haben wir schon ein gutes verhältnis. Klar kommen wir uns mal in die Haare so wie dieses Thema

3

Hey! Ja verstehe, dass dir das sauer aufstößt. :( Ist denn an dem was sie sagt was dran? Ich meine dass er „IMMER“ irgendwas dreckig macht? Ist denn schon mal ernsthaft was kaputt gegangen oder beschädigt worden? Ist sie schon immer so pingelig? Klar ist ja wohl dass die Kids in dem Alter nicht ruhig sitzen können. Und am Rande 57 - naja also ist ja echt noch kein Alter. Kurzum: Klingt für mich irgendwie alles nach ner Ausrede und es steckt noch was anderes dahinter...oder?! 🤔

8

Naja der kleine ist neugierig. Nur beim Essen macht er sauerei denn er mag kein Lätzchen anziehen neuerdings. Ansonsten macht er nichts kaputt. Meine Mutter ist bisschen „krank“ was das putzen betrifft. Sie ist sehr pingelig

4

Aus meiner Sicht ist es besser, wenn sie ehrlich ist, als wenn sie es in sich hineinfrisst, bis es mal ausbricht in Gegenwart deines Sohnes. Ehrlich gesagt ist es ja auch dein Kind, nicht ihres. Grosseltern dürfen, müssen aber nicht mehr. Vielleicht findet ihr ja andere Möglichkeiten, einander zu sehen, in denen ihr euch sehen könnt, ohne dass sie gestresst ist. Z.B. dass sie zu euch kommt, oder dass ihr gemeinsam einen Ausflug macht, anstatt zu ihr nach Hause zu gehen.

11

Naja ganz ehrlich, ich habe sie gar nicht drum gebeten auf den kleinen aufzupassen. Und ich glaube jede OMA will ihren Enkel sehen. Zumindest dachte ich das so. Sie will aber auch nie her fahren weil sie meint, die 80 km sind ihr zu weit.

30

Meine Oma wollte mich auch nie sehen. Brutal ehrlich gesagt ist es dein Kind, nicht ihres. Wenn deine Mutter das nicht will, macht ihr in der Zeit halt etwas anderes. Du kannst mit psychischem Druck o.ä. vielleicht Treffen quasi erzwingen, aber glückliche, unbeschwerte Stunden werden das ohnehin nicht und dein Sohn wird es irgendwann auch mitkriegen. Mach mit der Zeit lieber etwas anderes.

5

Hallo, das ist ja echt harter Tobak ! Sowas muss man erstmal verdauen 😕 Bin da ganz bei dir ich wäre auch sauer es ist doch ihr Enkel dein Sohn eigen Fleisch und Blut ... Unglaublich meine Mama ist 53 und meine Schwiegermutter über 60 und beide würden meinen kleinen am liebsten jeden Tag sehen ich kenne es auch nicht anders das ist echt heftig. Wenn sie ihn nicht sehen möchte würde ich auch gar nicht mehr hinfahren ganz einfach irgendwann wird sie es bereuen ... 😔 Tut mir echt leid für dich fühl dich bitte fest umarmt 🤗

9

Genau so sehe ich es ja auch.. danke für dein Zuspruch. Ich hatte auch gedacht das mein sein Enkel sehen will. Ich hab sie nie gefragt mal auf den kleinen kurz aufzupassen. Ich war immer nur zu Besuch bei ihr wenn überhaupt. Und der kleine macht eigentlich nichts schlimmes. Aber Ja.. so ist sie halt..

13

Ich kann mir auch nicht vorstellen das er großartig irgendwas " dreckig " oder kaputt macht klar die Mäuse wühlen überall rum und matschen etwas beim Essen aber das ist doch kein Dreck 😰 Kann mir vorstellen wie hart das für dich ist 😕 aber ganz ehrlich es ist ihr Problem! Irgendwann wird sie es bitter bereuen nicht mehr Zeit mit ihrem Enkel verbracht zu haben nur schade man möchte ja eig. das die kleinen auch Kontakt zu den Großeltern haben 😟

weiteren Kommentar laden
7

Hey
Fühl dich gedrückt

Ich versteh dich so!

Meine Mutter hat 2 von 3 Kindern noch nie gesehen und mein Vater hält es auch nicht für nötig uns zu besuchen. Er kennt unser Babymädchen nur von Fotos und sie wird schon 7 Monate morgen. Es kam nicht mal eine Karte zur Geburt.

Am Samstag waren wir verabredet, er kam einfach nicht.
Ohne sich abzumelden.

Wie du siehst... du bist nicht alleine.
Geben wir einfach alles um anders zu sein!

10

Ja, das ist richtig.

Bei mir ist leider so, dass wir hier niemanden haben. Der kleine kennt also keine Familie. Seine andere Oma lebt 300km entfernt genauso wie Tanten und Onkel, das ist dann halt echt traurig

16

Das macht die Sache wirklich noch trauriger, grade für dein Kind

Aber will man an der Situation ändern?
Mehr als hinnehmen kann man es ja nicht

weiteren Kommentar laden
14

Da wäre ich aber auch sehr traurig. Meine Schwiegermutti ist 72 und meine Mutter 68,von denen hat sich noch nie jemand beschwert das meine Kinder Unordnung machen! Meine Tochter ist 4 1/2, sie baut liebend gerne Höhlen, da wird immer ordentlich um geräumt. Du hast es angesprochen, ich würde mich da jetzt erstmal bedeckt halten, denn mehr als es anzusprechen kannst Du nicht machen.
Ich wünsche Dir alles Gute!

15

Hey, also ich kann einerseits verstehen dass es dich ärgert und du darüber traurig bist, es ist ja schließlich deine Mutter. Aber andererseits sie hat ein eigenes Leben und das kann sie so gestalten wie sie will. Habt ihr sonst ein gutes Verhältnis? Du warst ja erst vor 2 Wochen dort, daher gehe ich davon aus, dass sie nicht immer was dagegen hat das du und dein Kind zu ihr kommt. Klar, sie hätte es dir ehrlich sagen müssen und sich nichts ausdenken, sie wollte dich wahrscheinlich nicht verletzen.
Du bist die Mama sie die Oma, sie muss nicht immer Lust haben ihr Enkelkind zu sehen.
Ich frage meine Mutter und Schwiegermama auch immer ob es passt wenn ich komme und auch mir wurde schon abgesagt, weil sie etwas anderes vor hatten, finde ich nicht schlimm. Arbeitet deine Mutter noch? Letztes Jahr war meine Schwiegermama auch noch berufstätig, da hat man auch gemerkt, dass sie nicht immer die Nerven hatte mit unserer Tochter zu spielen. Jetzt jetzt ist sie in Frührente und viel relaxter.
Versuche am besten nochmal mit ihr zu reden.
Alles Gute!

17

Ah jetzt habe ich gelesen, dass sie Urlaub hatte. Vielleicht wollte sie den auch einfach alleine verbringen. Wie gesagt ich verstehe dass du traurig bist, aber finde man sollte auch verstehen dass deine Mutter ein eigenes Leben hat und selber entscheiden darf wer und wann sie besuchen kommt.

20

Ich denke du solltest nochmal mit ihr reden und herausfinden wie und was sie genau meint. Dazu einfach ein paar Fragen stellen die ihre Ansichten zu dem Thema konkreter und für dich begreiflicher darstellen.
Z.B: - unabhängig von der Location, möchtest du deinen Enkel sehen? -> wären Treffen ausserhalb deines Hauses dann eine bessere Idee?

- möchtest du ihn live sehen und erleben oder lieber nur Fotos und Videos bekommen?

- möchtest du noch den Kontakt zu uns als Familie halten oder nur zu mir, als deine Tochter?

Stell die Fragen erstmal möglichst neutral und ohne dich aufzuregen. Wenn du es genauer weißt ist noch genug Zeit zum aufregen und Vorwürfe machen etc.
Wenn du sie an einigen Stellen nicht verstehst und vielleicht sogar verletzt bist, Frage immer "Warum?"! Jeder Mensch hat einen Grund für sein tun und denken und auch wenn es dich verletzt und ihr euch da uneinig seid, wird es einfacher deine Mutter zu verstehen wenn du weißt was sie bewegt. Daraus kannst du viel sinnvoller und auch auf lange Sicht, deine Konsequenzen ziehen (Kontaktabbruch, Kompromisse finden, Frieden schließen)

Ich muss ehrlich sagen, ich verstehe deine Mutter gar nicht und schon allein aus Interesse wüsste ich gern genauer was Sache ist und wie sie sich eure Beziehung weiter vorstellt. Ich denke nämlich sie hat da schon eine Vorstellung davon wie sie es haben möchte. Frag sie danach und entscheide dann ob es ein gangbarer Weg ist. Vielleicht ist die Vorstellung deiner Mutter ja eine wirklich tolle Idee.

Gib sie noch nicht auf. Familie ist sooo wichtig und sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden.

Alles gute euch

21

Sie meinte nur, dass sie in ihrem Alter keine Kraft hat jedesmal alles aufzuräumen und zu putzen wenn wir da waren.
Sie hat einen Putzfimmel. Bei ihr Zuhause ist es so steril und ordentlich das man Angst hat etwas dreckig zu machen. Manchmal frage ich mich wie ich da aufwachsen konnte. Ich bin auch etwas zu penibel aber trotzdem würd ich mich immer freuen.
Sie sagte auch, ein Kleinkind sollte immer zuhause bleiben.
Sie will einfach kein dreck Zuhause das ist ihr Punkt. Dreck und Arbeit wegen uns. Wohl eher will sie immer kommen. Oder wir gehen immer raus aber nicht zu ihr nachhause.

Aber ganz ehrlich, so komme ich mir auch unerwünscht vor. Jemand der uns nicht will, brauch auch nicht kommen

22

Frag sie doch konkret wie sie sich das sonst vorstellt?
Und stell ihr auch ruhig die etwas provokative Frage "sind wir nur bei dir daheim unerwünscht oder auch in deinem Leben?"

Ich denke nicht dass ihr unerwünscht seid aber ich verstehe dass du dich so fühlst. Das darf deine Mutter aber ruhig wissen. Ich denke es läuft auf ein Kompromiss hinaus welches ihr nun finden müsst und das geht nur wenn ihr ganz viel und ausgiebig miteinander redet, ohne zu streiten.

Das kriegt ihr hin als zwei Erwachsene Menschen und dazu noch als Mutter und Tochter die ansonsten ein gutes Verhältnis zueinander haben.

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen