Nett absagen.

Guten Abend,

mir fällt irgendwie kein anderer prägnanter Titel ein.

Vor 2 Tagen hat mir eine ehemalige Arbeitskollegin geschrieben. Wie es mir bzw meinem Mann und mir geht und ob man sich mal wieder treffen kann, sie wäre in unsere Nähe gezogen.

Ich sag es wie es ist, ich hab keine Lust dazu.
Damals vor 10 Jahren waren wir gute Kolleginnen und sind mit ihr und ihrem damaligen Partner (jetzt anscheinend Mann und Vater ihrer Kinder, wie man am WA-Profilbild sehen kann) ein paar Mal abends essen gewesen. Es war nett, ich habe aber kurz danach Job gewechselt und seitdem nie wieder was von ihr gehört.

Sie ist immer etwas anstrengend gewesen in ihrer Art, immer überkorrekt, sich aber über Dinge aufregen, die sie nichts angeht. Schon auch eine nette Person und lustig für den Arbeitsalltag, aber nie dass es was Engeres wurde. Auch mit dem Partner/Mann wurde (vor allem) mein Mann nicht warm. Keine wirklichen Übereinstimmungen in Gesprächen. Auch bei uns Frauen wurde bei solchen Essen hauptsächlich über die Arbeit und Klatsch ausm Büro gesprochen.

Tja, wie kann man ihr jetzt sagen, dass man kein Interesse am Wiederaufflammen eines Kontakts hat? Zumal ich der Meinung bin, getrennt ist getrennt und meist hat eine zweite Version keinen Sinn. Es gab keinen Streitanlass, warum man sich nicht mehr sieht, einfach keine Zeit/Interesse nach dem Jobwechsel. Es verlief sich im Sande einfach.

Mein Mann meint, ich solls einfach ignorieren und löschen. Dazu bin ich zu höflich. Aber ich bin nicht sooo höflich, mich zu einem Treffen durchzuringen. Mein Mann will sowieso nicht.

Habt ihr vielleicht ein paar nette Worte?


vlg

11

Oh..... Ich kenne das in ähnlicher Form.
Wahrscheinlich ist IHR jetzt etwas langweilig. Vielleicht ist sie zuhause wegen der Kinder und hat auch so noch keinen Anschluss gefunden.
Und nun bist DU ihr wieder eingefallen. Obwohl sie die letzten Jahre scheinbar auch keine Sehnsucht nach dir hatte.

ICH würde höflich antworten, dass ich hoffe, dass es ihr die letzten Jahre gut ging. Gleichzeitig würde ich anmerken, dass du derzeitig etwas viel um die Ohren hast. Aber wenn sie in der Gegend wohnt, wird man sich ja sicher mal irgendwo über den Weg laufen und dann Zeit für ein kleines Schwätzchen haben.;-)

12

Genau deinen ersten Absatz dachte ich mir auch. Wieso jetzt nach so langer Zeit? Wieso überhaupt? Bis jetzt gings ja auch ohne mich.

Ich weiß ja wie die Sache enden wird, einmal kommen sie zu uns einmal wir zu ihnen und dann schreibt man noch ein zwei mal und das wars wieder. Den Aufwand will vor allem mein Mann nicht. Es ist schon schwer, unsere "richtigen" Freunde unter einen Hut zu bringen. Da brauchen wir solche gestelzten Termine nicht.


vlg

14

Jepp - genauso denke und handle ich auch.

Lieber pflege ich die echten Freundschaften regelmäßig, als dass ich Zeit mit Leuten verbringe, denen alle paar Monate/Jahre mal einfällt, dass es mich gibt.
Und wahrscheinlich auch nur dann, weil IHNEN grade mal langweilig ist.:-[

8

Bei ihr würde ich auf keinen Fall die volle Wucht der Ehrlichkeit anbringen. Das ist etwas für sehr enge gute Bekannte/Freunde/Familie. An Personen, an denen mir persönlich etwas liegt und mir auch wichtig ist, ehrlich zu ihnen zu sein. Denn seien wir mal ehrlich :-p einer Person direkt zu sagen, dass man keine Lust auf sie hat weil man mit ihr nicht warm geworden ist und man einfach nicht auf einer Wellenlänge ist, ist wie ein Schlag ins Gesicht. Die Person hat sich bemüht, hat dich angeschrieben, es würde sie vor den Kopf stossen und ich bin sicher, sie würde es negativ aufnehmen. Es ist ja wirklich überhaupt nicht schön, so etwas gesagt zu bekommen. Eine andere Userin hat schon Recht, wenn ihr euch dummerweise dann irgendwo wieder Job-technisch über den Weg läuft, hast du den Salat. Ich würde wirklich ein "Vielen Dank für deine Nachricht. Im Moment sind wir gerade voll ausgebucht. Darf ich mich spontan melden?" und DAS sollte eigentlich auch schon jeder verstehen..

1

Wie nah ist denn in der Nähe?
So nah, dass ihr euch vielleicht öfter über den Weg laufen werdet?

Ich würde einfach sagen es ist zur Zeit stressig und ich melde mich vielleicht wenn ich mehr Zeit habe. Das wars dann...

2

Wäre ich in dieser Situation, würde ich vermutlich schreiben, dass ich momentan wenig Zeit habe und/oder viel um die Ohren habe. Und dass ich mich melde, wenn es wieder besser läuft... eigentlich merkt der andere dann schon was Sache ist 😉

3

Fair wäre, die Wahrheit zu sagen.

„Ich fand es schade, nach unserer guten Zusammenarbeit nichts mehr von dir zu hören und wenn wir mal ehrlich sind, fehlten uns die passenden Themen bei unseren Treffen. Wir sind leider nicht miteinander warm geworden.
Es tut mir leid, aber ich denke ich möchte keinen engeren Kontakt aufbauen. Unsere beruflichen Zusammenarbeit war super, privat würde ich es lieber dabei belassen.“

Irgendwie so... alles andere würde sich gekünstelt anhören, aber dennoch so, dass sie den „Braten riecht“ und dann sollte man schon so fair sein und die Wahrheit sagen. Ausreden wird sie doch erkennen oder nicht? Vor allem fallen einem irgendwann auch keine Ausreden mehr ein....

LG

9

Das wäre zwar eine typisch deutsche, direkt Antwort, aber in diesem Fall doch ziemlich unhöflich. Manchmal darf man die blanke Wahrheit auch mal mit einer höflichen Ausrede ersetzen. Stell Dir mal vor, jemand sagt Dir direkt, dass er keinerlei Interesse an Dir hat. Es ist ja nichts vorgefallen.

Man merkt, wenn jemand sich zurückhält oder nicht konkret antwortet. In dem Fall der TE würde ein „Wir sind gerade sehr eingebunden mit XYZ, aber vielleicht später dieses Jahr“ reichen, finde ich. 🤔

10

Ich denke das ist einfach Typsache. Ich gebe direkte Antworten, erhalte dieser aber auch lieber, wenn es auch mal schmerzen kann.
Dafür weiß ich konkret woran ich bin und schätze mein Gegenüber für die Ehrlichkeit und den Mut es auszusprechen.
Ich finde solche Ausreden feige - sehr höflich ist das doch auch nicht, die andere Person ist doch nicht doof...

weiteren Kommentar laden
4

Klar kann man, wie oben gepostet, ehrlich sein. Das ist sicherlich Geschmack Sache.

Ich würde aber einfach abwimmeln, ehrlich gesagt. Bin nicht so auf Konfrontation, wenn es unnötig ist. Einfach sagen, gerade jetzt zu Corona, dass ihr versucht aktuell Kontakte zu vermeiden und mit den Kindern gerade etwas schwer ist. Das kann jeder nachvollziehen. Von meiner Seite aus, wär‘s das gewesen. Sollte sie sich wieder melden, würde ich es dabei lassen oder wenn ein Antwort sein muss, einfach hinhalten von wegen ich melde mich, wenn wir endlich etwas Luft haben usw.

5

Zu früh abgeschickt:

Ich weiß nicht, wie es in deiner Arbeitsbranche ist, aber ich persönlich würde arbeitskontakte nie direkt ins Gesicht sagen, dass ich mit ihr nix anfangen kann. So was kann sich herum sprechen und wer weiß, wem man bei dem nächsten Bewerbungsgespräch gegenüber sitzend hat! Nein, ich persönlich finde das Nicht professionell. Du weißt ja nie, ob du sie beim nächsten Job wieder triffst!!

6

Ehrlich sein
oder wenn, dann nichts falsches versprechen.

Dieses "ich melde mich, wenn ich wieder Zeit habe", nervt sehr.
Denn, wenn ich es ernst meine und mich wirklich melden will, ernsthaftes Interesse habe - dann glaubt mir das keiner mehr!

Wenn du keine Zeit vorschiebst, dann bitte auch ehrlich sein und dazu sagen, dass sich daran auch nichts ändern wird. Klares: es ist jetzt so und wird dauerhaft so sein.


Ein "ich melde mich wieder" wenn es nicht so gemeint ist, ist zwar inzwischen eingebürgert, empfinde ich aber als Lüge und macht es denen schwer, die es ehrlich meinen, wenn sie es sagen.

Ignorieren und löschen fände ich da ehrlich gesagt ehrlicher.


Ansonsten:
- dir steht nicht der Sinn nach Treffen (OHNE du meldest dich, wenn....)
- war eine schöne Zeit damals. Jetzt ist es ein anderer Lebensabschnitt, du behältst die Zeit in Erinnerung, möchtest aber nichts davon wieder aufleben lassen. Nicht nur sie konkret, sondern generell nichts aus dem Zeitabschnitt....

7

Ich glaube, ich würde ehrlich sein, aber diplomatisch. 😉

Etwa
"Danke der Nachfrage, uns geht es gut. In den letzten Jahren hat sich viel getan, wir sind gut beschäftigt und haben einen festen Freundeskreis. Da bleibt für zusätzliche Treffen keine Zeit. Ich hoffe, ihr seid uns da nicht böse. Sollten wir uns aber mal zufällig über den Weg laufen, können wir ja einen Kaffee oder so zusammen trinken. Alles Gute für euch! Bis dann mal. "

LG

13

Da hilft meiner Meinung nach nur klar zu schreiben das du kein Interesse hast.

"damals war eine schöne Zeit etc etc"
"Leben voll genug"
"Kontakt nicht innig genug"

Sei klar und ehrlich.

Top Diskussionen anzeigen