Wie mach ichs am Besten..

Hallo Ihr!

Meine Frage wäre: merkt ein Kind, wenns einer Mama nach dem Kontakt, von den sehr geliebten Großeltern seinerseits, sehr schlecht geht und alles versucht zurückzuhalten?

Wir wohnen ca 2 Km weit weg und sehen uns alle paar Tage. Jedes mal geht es mir schlecht wenn ich sie sehe, es ist schon so viel falsch gelaufen. Meine Schwiegermutter hat mich am Tag des Auszugs richtig schlimm niedergemacht und am Tag danach zu ihrem Sohn, also meinem Mann gesagt dass das jetzt gut so war! Das hätte ich mal gebraucht.

Wenn ich zu Besuch komme werde ich nicht wahrgenommen. Meinem Mann ist es wichtig, dass unser Kind regelmäßig die Großeltern sieht, mittlerweile habe ich bis dahin gekämpft dass ich dass nicht alle paar Tage schaffe, dann meint er, er kann es auch nicht alle paar Tage wegen Job usw.

Mich nervt einfach so dumme Angewohnheiten, wie z.B sie muss unser Kind immer ins Auto setzen oder immer 2 Kekse ( kurz vorm Abendessen) beim gehen!

Bitte gebt mir nen Rat!!!
Ich bin am Verzweifeln!

1

Hallo😊
Wenn dich so vieles stört, dann fahr doch einfach nicht mit🤷‍♀️Dein Mann fährt seine Mutter alleine besuchen und du machst dir schöne 1, 2 Stunden 👍

2

Hi,
wenn dich der Kontakt so belastet, warum fährst du da noch hin? Ganz ehrlich: Wenn deinem Mann der Kontakt wichtig, sollte er sich darum kümmern oder? Das solltest du ihm wert sein.

Zu den "dummen Angewohnheiten": Für meine Mutter ist mein Kind das erste Enkelchen. Sie macht auch schon mal Sachen, wo ich mir an den Kopf packe. Aber solange es dem Kind nicht körperlich oder seelisch schadet, versuche ich entspannt zu bleiben. Sie ist Oma und Omas wollen und dürfen betüdeln (meine Meinung), das tun Omas auch nicht in böser Absicht sondern weil das Enkelchen verwöhnt werden soll bei der allerliebsten Omi. Da ist auch ein Keks zuviel kein Drama finde ich. Klar nervt es. Aber das Kind ist auch nicht dauernd da, daher habe ich als Mama den größeren Einfluss. Das macht dich als Mama und sie als Oma auch wertvoll für dein Kind wenn jeder eine klare Rolle hat.
Ich kann mich außerdem mental darauf einstellen, dass mein Kind bei Oma wieder mit Süßkram und Spielzeug überhäuft wird und cool bleiben. Es ist ja nicht jeden Tag und zuhause läuft es anders. Das haben die Kinder auch schnell raus, dass bei Oma andere Regeln sind als zuhause und umgekehrt. Bei krassen Sachen würde ich aber auf die Barrikaden gehen (z. B. fahrlässiges Verhalten) und das auch klar kommunizieren, dass das nicht geht.
LG

3

Wieso hat sie Dich so niedergemacht und wie kommt sie darauf, daß Du das "gebraucht" hast? Wie hat dein Mann darauf reagiert? Wenn Du Dich so unwohl fühlst, was sehr gut nachvollziehbar ist, dann zieh Dich zurück. Du musst da nicht alle zwei Tage aufschlagen!! Dein Mann soll mit Eurem Kind hin undzwar dann, wenn er die Zeit hat. Ihr würde ich sagen, weshalb Du Dich nun erstmal zurückziehst und daß Du das ganz sicher nicht "gebraucht" hast!!!
Alles Gute für Dich und lass Dich bloß nicht unterkriegen!!!

5

Ich habe meine festen Standpunkte und unsere festen Erziehungsmaßnahmen. Auch lasse ich mir sehr wenig dazwischen funken da ich es am Besten als Mama weiß. Das passt ihr nicht, ich hätte besser fragen sollen wie oft ich mein Kind füttere und es am Besten schlafen lege.

Danke dir!

6

Das liest sich sehr unsympathisch und schnippisch.

Natürlich entscheidet IHR, dein Mann ist ja auch ein Elternteil, bzgl Erziehung etc. Aber Ich habe noch nie verstanden, warum man sich nicht die Erfahrungen von anderen zumindest anhören kann und gleich alles besser weiß.

weitere Kommentare laden
4

Wenn dein Partner nicht hinter dir steht ist das das Hauptproblem. Ansonsten- lass ihn die kontaktpflege übernehmen, es ist deine familie. Beschränke du dich auf das nötigste. Wenn euer Kind alt genug ist, kann es dort zeitweise alleine bleiben. Autositz und Kekse-dir ist sicher bewusst, dass dich eigentlich was anderes stört-der mangelnde Respekt dir gegenüber. Lass dich von deinem Mann nicht zur kontaktpflege nötigen. Ich hab keine schlimme Schwiegermutter, würde trotzdem nicht ohne meinen Mann mit den Kindern zu ihr fahren.

9

"Meine Frage wäre: merkt ein Kind, wenns einer Mama nach dem Kontakt, von den sehr geliebten Großeltern seinerseits, sehr schlecht geht und alles versucht zurückzuhalten?"

Wem willst du denn etwas vormachen? Das liest sich sehr scheinheilig.
Die Einleitungsfrage bezieht sich auf das Gefühlsleben deines Kindes, aber dabei geht es nur um dich und deine Gefühle, deine Erziehung und dich dich dich. Die Gefühlslage deines Kindes ist keine weitere Erwähnung wert, aber wichtig ist prinzipientreue Erziehung und die Selbstgewissheit der eigenen Unfehlbarkeit.
Ich kann deinen Beitrag überhaupt nicht ernst nehmen, wenn ein Gewand angelegt wird, das nicht passt. Sei ehrlich: Es geht nur um dich.

Zur Situation kann ich nichts raten, denn die Einleitung ist schon scheinheilig. Wenn man den Rest der Familie fragt, zeichnet sich bestimmt ein ganz anderes Bild.

10

DAnn soll dein Mann mit dem Kind zu seinen Eltern fahren, wenn es ihm wichtig ist.
Ansonsten, wenn das nicht geht und es den Großeltern wichtig ist, dann am besten mit ihnen redn und sagen, dass es für dich so nicht läuft. Sich dies, das und das ändern muß oder du nicht mehr mit dem Kind kommst... dabei wäre ich dann ganz konkret.

11

Ohje dich als Schwiegertochter zu haben ist bestimmt nicht sehr einfach....
Wie viele Kinder hast du? Eins? Süss!
Ich habe 5 und beim ersten kam ich mir auch so super wichtig und erfahren vor ^^
Es gibt heute noch Situationen, da rufe ich meine Schwiegermama an....immerhin hab ich kleine Kinder und sie erwachsene.

Du solltest nicht so bissig auf alles reagieren.....Großeltern stecken doch immer den Kids was zu....war bei uns doch auch so.

13

Und was genau ist denn daran "süß"? Ist sie keine vollständige Mutter, weil sie nur ein Kind hat? Darf man erst mit fünf Kindern entscheiden, wie man sein Kind erzieht und wen man um Hilfe bittet?
Ist ja schön, wenn du eine Schwiegermutter hast, die du vertrauensvoll um Rat fragen kannst, ist aber nunmal nicht bei jedem der Fall. Meine SM hat meiner Meinung nach so ziemlich alles in der Erziehung falsch gemacht. Sie hat drei Kinder. Ein Kind ist jetzt Alkoholiker, ein anderes schwer drogenabhängig und mit 39 Jahren komplett finanziell abhängig. Mein Mann hat viele Jahre unter der Situation mit seinen Geschwistern gelitten und ist froh, dass er sich nicht mehr jeden Tag ihre Rechtfertigungen anhören muss.
Also nein, ich hole mir bestimmt keine Erziehungstipps von meiner Schwiegermutter!

14

Es ist süss das man beim ersten Kind der Meinung ist alles besser als Menschen die erwachsene Kinder haben zu wissen.
Man muss nicht alles annehmen aber so die Nase hoch haben ist naja...^^

Ist wie wenn eine Mutter mit dem Erstklässler sich was die Schulischen Erfahrungen angeht über eine Mutter mit einem Auszubildendem stellt ^^

Es ging hier nicht um Alkohol und Drogen sondern um ins Auto setzen und 2 Kekse ^^

weiteren Kommentar laden
16

Und gibt es auch noch schwerwiegerende Probleme als das Kind ins Auto setzen oder 2 Kekse vor dem Abendessen?

Top Diskussionen anzeigen