Mutter gestorben, morgen Genurtstag

Hallo ihr Lieben,

von meiner lieben Freundin/Bekannten die Mutter ist vor einer Stunde gestorben und die Bekannte/Freundin hat morgen Geburtstag. Jetzt habe ich überlegt ihr trotzdem die Blumen zu schenken, sozusagen als kleinen Lichtblick in der dunklen Zeit. Ist das ok oder macht man das nicht? Meine Mutter ist selbst vor ein paar Jahren an Krebs gestorben. Ich hätte mich trotzdem gefreut, aber nicht jeder ist ja so. Tut mir leid, wenn das nicht ganz hierher passt.

Lg

4

Ich denke, alles was von Herzen kommt und aufrichtig ist, kann nicht verkehrt sein.
Du möchtest deiner Freundin etwas gutes tun, dieser Wunsch wird einfach überschwappen. Ich hätte mich auch über die Blumen gefreut. Warum auch nicht!? Du zeigst ihr, dass du an sie denkst, sie dir wichtig ist und du für sie da bist. Das ist alles was zählt.

Alles gute Gira

1

War denn eine Feier geplant?
Ich will nicht pietätlos sein und ich hoffe, du verstehst, wie ich es meine: War der Tod absehbar oder ist sie überraschend verstorben? Das würde für mich auch einen Unterschied machen.
Je nachdem, würde ich wohl vorher anrufen und fragen, ob du kurz vorbeischauen darfst. Wenn ihr euch sehr nahe steht, dann vielleicht auch einfach so hin... Auf jeden Fall dann die Antennen ausfahren, ob der Besuch lieber schnell beendet werden sollte (z.B. weil nur die Familie zusammen sitzt) oder ob deine Freundin die Gesellschaft sogar braucht.
Blumen finde ich völlig unverfänglich. Wein und Pralinen würde ich wohl dalassen und andere Geschenke später überreichen, wenn es passt.

2

Mein Papa ist (auch an Krebs) am Dienstag Abend gestorben. Meine Mama und ich waren bei ihm und konnten uns verabschieden.

Ich hätte mich über die Blumen gefreut. Ich habe sogar heute auch welche geschenkt bekommen von einer Freundin (obwohl ich nicht Geburtstag habe).

Klar, jeder geht mit seiner Trauer anders um. Wir gehen sogar morgen, wie geplant, mit dem Karnevalszug mit. Das war der letzte Wunsch meines Papas, das wir das machen. Mir geht es gut damit. Ich habe sehr an meinem Papa gehangen, wir standen uns sehr nah, waren sogar über Silvester noch alle gemeinsam im Urlaub, aber die Trauer über seinen Tod hat damit gar nichts zu tun.

Blumen vorbei bringen kann ja auch was tröstliches haben, du willst ja nicht mit dem Gettoblaster zu ihr gehen und ne Party schmeißen.

3

Ich finde das eine sehr schöne Geste. Bestimmt freut sie sich darüber. Mein Vater ist auch kürzlich verstorben und ich hätte mich einen Tag danach auch gefreut. Das hat ja nichts miteinander zu tun.

5

Ich finde das etwas schwierig.

Ich kann mir nicht vorstellen, das dieser Freundin jetzt ihr Geburtstag irgendwie wichtig ist. Sie muss nun den Verlust ihrer Mutter verarbeiten.

Das wichtigste, finde ich, ihr erstmal Dein herzlichstes Beileid zu sagen und sie zu fragen, ob sie morgen trotz der Umstände überhaupt Besuch haben mag.
Wenn sie das bejaht, dann kann man natürlich auch die Blumen mitbringen.

Aber nicht lachend mit den Blumen vor der Tür stehen und Happy Burthday singen und denken, das dies nun das wichtigste wäre.
Eher als Nebenbei-Mitbringsel.

6

Hallo ihr Lieben, danke für eure netten Antworten.

Also sie ist nicht überraschend gestorben, aber es ging jetzt doch recht schnell. Diagnose vor ein paar Wochen. Meine Freundin ist aber auch schon eine gestandene Frau über 50 und ihre Mutter dementsprechend älter. Also ich will damit jetzt nur sagen, dass hier nicht eine 20 jährige ihre Mutter verloren hat. Ich war damals so jung und es ist genauso schlimm, aber sie ist verheiratet und steht im Leben. Das meinte ich damit. Sie geht halt täglich mit mir oder ohne mich mit unserem Hund raus und ich wollte ihr gerade zu ihrem Geburtstag auch nochmal Danke sagen, auch wenn sie es gerne macht, aber mit den Kindern ist es schon eine tolle Unterstützung, wenn eine Hunderunde am Tag schonmal weg fällt (wir haben so einen agilen Schäferhund).

Ich danke euch für eure Antworten und gucke mal wie ich es mache. Eingeladen sind wir nicht. Finde es schon schwierig zu gratulieren unter den Umständen. Ist irgendwie komisch Trauer und Geburtstag so nah beieinander zu haben. Lg

8

Gratulieren würde ich schon, in Form von: ich habe es nicht vergessen, ich denke daran,
ich denke an DICH

Nicht freudestrahlend, aber eben doch mit Worten und gedämftem Tonfall
und fragen, wie ihr zumute ist
zu hören

7

Blumen finde ich nie schlecht, aber die Trauerkarte nicht vergessen.

9

Klar sind Blumen toll. Ich würde sogar noch einen Kuchen dazutun, denn für so was hat sie bestimmt keinen Kopf, aber es ist schön.
Ich finde den Brauch aus den USA auch gut, dass man beim kondolieren was zum Essen mitbringt eh gut.

Top Diskussionen anzeigen