13monate Altersunterschied, nur blöde Kommentare

Hi,
Ich habe drei Kinder 12, 6 Jahre und 8 Monate.
Ich bin schwanger und Nummer 4 kommt wenn die kleine 12 Monate ist.
Was mich so nervt man bekommt nur blöde Kommentare. Oh sowas wurde ich mir nie antun, habt ihr euch das gut überlegt, war bestimmt ein Unfall oder.
Keiner gratuliert und nix.
Ich bin wirklich traurig deswegen.
Ja es gibt nicht viele Familien mit 4 Kindern und auch nicht viele mit kurzem Altersunterschied. Aber wir freuen uns u d es wird doch zu meistern sein.
Mittlerweile fühle ich mich schlecht... Kann mich wer verstehe?
Liebe Grüße

Hallo,

in meinem Umfeld gibt es etliche viele Familien mit 4 Kindern. Ich habe immer gratuliert, die meisten haben das super im Griff.

Bei einer Familie war ich auch kaum verhohlen entsetzt. Die hatten ihren Haushalt schon mit 2 Kindern nicht im Griff, dann kam Kind Nummer 3. Dann ist richtig das Chaos ausgebrochen. Seit Kind Nummer 4 gehe ich dort nicht mehr hin, es ist mir einfach zu dreckig, man kann sich dort nicht mehr hinsetzen, nichts anfassen geschweige denn ins Bad gehen.

Wenn das bei dir nicht so ist und ihr alles gut meistert, dann lasst sie doch reden. Manchmal haben Freunde und Familie allerdings auch zurecht Bedenken.

LG

Bei uns in München kenne ich viele Familien mit 4 Kindern.

Bei den Kommentaren à la nur 12 Monate Abstand, würde ich nicht so viel geben. Die meisten meinen das sicherlich nicht böse?

Ansonsten dickes Fell zulegen. Ich habe noch nie hier gehört, dass die Bekannten mit 4+ Kindern negativ angesprochen werden.

Hi,
lass die Leute doch reden. Es ist nunmal eher untypisch, wenn der Altersabstand so gering ist. Dass man da mal nachfragt, finde ich nachvollziehbar, wobei es dabei natürlich drauf ankommt, wie nahe man sich steht. Ich würde das ehrlich gesagt auch tun, und mir nichts Böses dabei denken.🤷‍♀️ Gratulieren könnte man aber doch...

vlg tina

Hi,
Viele denken sich gar nix dabei, bzw wissen das sie es selber nie packen würden und dann kommt es meist nicht so nett rüber. Ich kann nachvollziehen, daß du bißchen traurig darüber bist, ich wäre auch so ein Typ. Aber versuch es nicht an dich ranzulassen und genieße eurer Glück. Denn es ist Glück, sowas schönes erfahren zu dürfen. Das vergessen die meisten unbewusst.
Ich finde es unheimlich toll das du dein 4. bekommst und auch so zügig. Es ist für die Kids doch ein Traum.
Ich selber bin mit dem 4. Schwanger und überlege auch aufgrund meines Alters direkt nachzulegen. Danach wäre dann Schluss.
Das einzige was mich noch überlegen lässt ist halt mein Alter, ob mein Körper es so schnell hintereinander schafft. Aber lange warten möchte ich aufgrund dessen auch nicht. Mal sehen wie ich mich entscheide.
Du hast auf jeden Fall alles richtig gemacht.
Alles Gute 🍀

Lass die Leute reden.

Ich bin selber so ein Unfall.

Meine Jungs sind 14 Monate auseinander. Bei mir hat es keiner gewagt, zu fragen, ob es ein Unfall war. Man guckt mich oder meinen Mann nur verunsichert fragend an, nachdem das gegenüber den altersabstand gehört hat. Wir sagen dann mit stolz: ja, es war so geplant und unser zweiter Sohn ist auch ein absolutes wunschkind!

Es ist stressig, vor allem das erste Jahr... wobei ihr den Vorteil habt, noch zwei größere Kinder zu haben, da kann eure einjährige auch mal zu denen wuseln und spielen ;)
Ansonsten finde ich große Familien toll! Mir ist der Schnack anderer Leute egal, sollen sie ihr ödes Leben leben und wenn sie ihre Zeit mit Tratsch verplempern wollen, nur zu 🤷‍♀️

Es ist egal wie viele Kinder und in welchem Abstand du hast.

Hier gibt es extrem viele mit kurzem Abstand.
Wenige wollten es so (direktes Umfeld, die es selbst so gesagt haben). Sie hätten gerne einen längeren Abstand, aber wegen Elterngeld und finanzieller Situation und Betreuung ist es so einfacher.

Ein paar wollten schon immer einen kurzen Abstand, weil sie es toll finden.


1 Kind: wie kann man das nur seinem Kind antun, wann kommt das nächste!?
2 Kinder: da wurde das erste aber enttrohnt; wolltet ihr kein Pärchen?, da kommt doch sicher noch der Junge/das Mädchen, eines wäre doch genug gewesen
3 Kinder: ihr hattet doch schon Junge und Mädchen / das war bestimmt nur damit ihr noch ... bekommt, da passt ja gar nicht alles ins Auto

usw.

so lange ihr euch freut, ist doch prima.
Sprüche bekomme ich, egal welche Haltung ich ausstrahle (alleinerziehend). Wie sehr mich die Sprüche treffen, hängt davon ab, welche Haltung ich mir selbst gegenüber zu meiner Entscheidung zu meiner Situation habe.

Je mehr es mich verunsichert - weil ich schon verunsichert bin - desto mehr trifft es mich.
Die Sprüche kann ich nicht ändern. Ich nutze es dann für mich selbst, zu reflektieren, ob ich damit glücklich bin oder was ändere.

Indirekt habe ich ein kleinwenig Einfluss auf Sprüche von außen: rechtfertige ich mich, treibe ich mich selbst in die Enge.
Stelle ich klar, dass mich die Meinung nicht interessiert (oft sind es die Ängste der jenigen selbst) oder gebe blöde Antworten, die keine weitere Angriffsfläche zu lassen, dann sind zwar einige beleidigt, lassen mich aber wenigstens in Ruhe. ;-)

Eine nahe Verwandte hat selbst 4 Kinder, mit ihrem Lebensgefährten zusammen haben sie 6. Er hat zwei aus früherer Beziehung, sie 2 aus erster Ehe und zusammen haben sie noch zwei kleine Kinder, die beide auf den Tag genau 10 Monate Altersunterschied haben.
10 Monate stelle ich mir schon sehr herausfordernd vor, sie kam ja quasi gerade von der Geburt und wurde wieder schwanger. Das geht mich aber nichts an und ich würde mir auch nie ein Urteil darüber erlauben.
Ich kann es nicht genau sagen, nehme aber an, dass sie gewiss auch genügend doofe Kommentare zu hören bekam. Ich glaube da muss man drüber stehen.
Ich selbst hatte einen Klassenkamerad, der nur 11 Monate jünger war als seine Schwester. Meine Mutter hat mir später, als wir älter waren erzählt, dass sich damals alle Mütter im Ort das Maul zerissen haben über diese Familie. Und dass nur, weil die Kinder so schnell aufeinander kamen.
Und nun? Nun sind die Kinder erwachsen, haben beide ihre Schule und Ausbildung bzw. Studium gemacht und stehen Mitten im Leben. Heute redet auch niemand mehr über den Altersabstand 😉
Die Leute wollen einfach immer quatschen und ihren Senf abgeben. Ich würde da nichts drauf geben.

Wir sind 27 und bekommen unser 3. Kind. Außer uns hat niemand aus unserem Jahrgang 3 Kinder, 2 oder 3 andere haben wenn überhaupt 1. Alle anderen suchen noch immer ihren beruflichen Weg, befinden sich in der Selbstfindung, oder legen eben andere Prioritäten.
Wir bekommen den 3. Jungen, auch darüber gibt jeder seinen Senf ab. Ungefragt.
Ich weiß, dass viel gelabert wird hinter unserem Rücken. Uns wurde auch schon ins Gesicht gesagt, ob wir sonst keine Hobbys haben oder ob wir mal einen größeren Fernseher bräuchten.
Ich muss mich vor niemandem rechtfertigen. Wir sind ordentliche Menschen, beide berufstätig, leben in einem Häuschen, unsere Kinder sind immer sauber und werden liebevoll erzogen. Und wenn ich noch 5 weitere Kinder bekommen würde, würde es auch niemanden etwas angehen.

Steh einfach drüber. Es ist euer Leben, nicht das der anderen. Hauptsache ihr seid glücklich 🙂

Liebe Grüße

Haha, musste gerade bissl lachen ;)

In unserem Freundeskreis sind wir die ersten die es "traditionell" gemacht haben.
Also erst Heirat und jetzt Kinder. Bekommen gerade unser zweites.
Wie bei dir haben viele nur ein Kind oder planen erst noch ihr Leben.
Da fühlt man sich schon fast wie ein Aussetziger xD

Es hat zur Hochzeit auch eine gefragt, ob wir heiraten weil ich schwanger bin.
Tja, leider falsch gelegen.

Es gibt immer Leute die tratschen.

Meine beiden sind genau 2 Jahre und 1 Woche auseinander. Selbst da bekam ich Kommentare! Aber am schärfsten waren die Kommentare "Ach schade, noch ein Mädchen!". Ja, ernsthaft, soetwas durfte ich mir bei meiner 2. Tochter anhören. Ich hab mir dann ganz schnell ein dickes Fell für so blöde Kommentare angelegt und ebenfalls dumme Kontersprüche angewöhnt, mit nachträglichem Hinweis, wer denn mit einem blöden Kommentar angefangen hat. Mein Mann ist da eiskalt XD Er haut dann raus "Mist, ich hab mir den falschen Hoden abgeklemmt!" Die verdutzten Gesichter unbezahlbar, v.a. wenn man es todernst sagt, wie er. So wird man zumindest von diesen Leuten in Ruh gelassen, weil man sie bloßgestellt hat.

Jeder dumme Mensch hat eben immer etwas dummes zu bemängeln, weil es nicht in sein dummes, begrenztes Weltbild passt. Mach dir keinen Kopf drum, nur ihr müsst mit eurer Situation klar kommen. Mir ging es nach meiner ersten Schwangerschaft sehr gut, ich hatte 4 Wochen nach Geburt wieder den Eisprung und hätte das nächste Baby machen können, hab ich nur nicht, weil ich meinen Abschluss machen wollte, danach ging es weiter mit dem nächsten Abschluss.
Manche Mütter haben eine komplizierte Geburt, sind länger außer Gefecht, kommen mit ihrem Baby nicht klar, das sind dann nach meiner Erfahrung nach Mütter, die dich für deine Familienplanung kritisieren, weil sie selbst mit ihrer überfordert sind und deine Situation niemals für sie selbst in Frage käme. Manche Menschen suchen eben bei anderen etwas zum Kritisieren, weil sie kein anderes Hobby haben oder auch nicht verstehen, dass andere Menschen andere Ansichten haben können. Ich hab meine Kinder während des Studiums gewollt bekommen. Nach den Gründen fragt keiner, es wird kritisiert. Dass dies jedoch genau das Richtige für meine berufliche Zukunft und unsere weitere Familienplanung ist, interessiert niemanden. Nur Frauen, die aus meiner Branche kommen verstehen mich vollkommen. Entweder haben sie es genauso gemacht oder sie bereuen es, dass sie es nicht taten im Nachhinein. Menschen mit blöden Kommentaren erläutere ich die Pro-Liste, wenn ich Zeit und Lust habe, dann haben sie eigentlich immer ein Einsehen und entschuldigen sich.

Top Diskussionen anzeigen