Einladen oder nicht?

Hallo

Wir feiern bald den Geburtstag unserer Tochter den 1 Geburtstag ­čÄë.

Wir haben einen Raum gemietet.

Das Problem liegt bei der Freundin von den cosuen meines Mannes. Ich hab ausdr├╝cklich gesagt das sie nicht eingeladen ist!

Und das hat auch einen guten Grund. Sie hat ├╝berall rum erz├Ąhlt das meine Tochter von einer Aff├Ąre ist und mein Mann dumm ist und gar nicht der Vater ist.

Sie erz├Ąhlt allgemein vieles schlechtes ich wei├č das es bei ihr der Neid ist.

Solange sie ├╝ber mich schlecht geredet hat das ich eine schl... Sei nur aufs geld aus bin ist mir das halb so wild.

Aber wenn sie ├╝ber mein Kind spricht ist f├╝r mich vorbei also ist sie auch nicht eingeladen f├╝r so eine Person gebe ich kein Geld aus!

Ist das ├╝bertrieben oder findet ihr es gerecht?

Meine Schw├Ągerin meint ich ├╝bertreibe deswgen frag ich.

Nein. Es ist nicht ├╝bertrieben. Ich w├╝rde sie, sollte sie kommen direkt rausschmei├čen. Wenn sie sich meint, dass das Kind nicht von deinem Mann ist hat sie doch nichts mit dem Kind zu tun. Also was will sie dann auf dem Geburtstag vom Kind einer Aff├Ąre? ­čśë Lass dich nicht verunsichern. Was deine Schw├Ągerin da sagt ist auch egal.. Rede vor allem mit deinem Mann, dass du diese Person an diesem wichtigen Tag nicht dabei haben willst. Er muss hinter dir stehen. Und da sie die nur Freundin eines Cousins ist hat sie meiner Meinung nach nicht im Geringsten einen Anspruch oder so auf dieser Feier erscheinen zu d├╝rfen.

Ich finde diese Vorw├╝rfe unglaublich und w├╝rde ihr sagen, wenn sie das nicht bei allen, den sie erz├Ąhlt hat, zur├╝ck nimmt und sich f├Ârmlich entschuldigt (am besten schriftlich), ich sie anzeigen w├╝rde.

Stell dir vor, dein Kind kriegt das irgendwann mal zu Ohren #zitter.

Nat├╝rlich nicht einladen, wieso auch?

Hallo,

ich kann dich verstehen. Aber ich w├╝rde mir nie die Bl├Âse geben eine Familienmitglied ausdr├╝cklich ohne Partner einzuladen.

Hier ist die Schwester meines Mannes ein Problem. Sie hat ein Problem damit, dass unsere Tochter durch k├╝nstliche Befruchtung entstanden ist. Das hat sie mehr als deutlich gemacht. Trotzdem laden wir sie zu allen Familienfesten ein. Denn sie geh├Ârt dazu und wir stehen einfach dar├╝ber.

Ich kann nur sagen, sollte mich ein Familienmitglied ausdr├╝cklich alleine einladen, w├╝rde ich nicht kommen. Entweder wir d├╝rfen zusammen erscheinen oder keiner geht.

LG Morgain

Hhmm...etwas verzwickte Situation....

Selbstverst├Ąndlich kann ich verstehen, dass du eine Person, die solche dreisten (und unwahren) Sachen ├╝ber dich/euch erz├Ąhlt, nicht auf eurer Hochzeit dabei haben willst. Vor allem, wenn sie (wie du selber sagtest) schlecht ├╝ber dein Kind spricht, das ist ganz nat├╝rlich, dass bei so etwas eine Grenze ├╝berschritten wurde und man dementsprechend besonders empfindlich reagiert.

Jetzt stellt sich nat├╝rlich durchaus die Frage, warum diese Person solche L├╝gen ├╝ber euch erz├Ąhlt bzw. warum sie in Bezug auf euch so geh├Ąssig ist. Kannst du dir da zumindest einen Grund denken oder tappst du dsbzgl. v├Âllig im Dunkeln?? Ist diese Frau vlt. nur von Natur aus boshaft? Oder aus irgendeinem Grund neidisch auf euch??

Wie h├Ąufig siehst du sie denn (irgendwo) und wie lange ist der Cousin deines Partners mit dieser Frau schon zusammen? Was sagt er eigentlich zum Verhalten seiner Freundin?? Habt ihr schon mal mit ihm dar├╝ber (vertraut) gesprochen?

Deine Informationen zu diesem Sachverhalt sind in der Tat etwas zu d├╝rftig, um als Au├čenstehender ein ausreichendes Gesamtbild zu erlangen.

So aus dem Bauchgef├╝hl heraus w├╝rde ich sagen: Du/ihr m├╝sst diese Frau nicht zu euerer Feier einladen! Hat ja tats├Ąchlich auch einen triftigen Grund.
Allerdings w├╝rdet ihr dann vermutlich riskieren, dass der Cousin deines Partners ebenfalls nicht zu euer Hochzeit erscheint, weil er halt zu seiner Freundin steht!

Ganz liebe Gr├╝├če,

Joy

Es geht um den ersten Geburtstag der Tochter der TE #aha ;-)!

Oh, verzeih mir! Ich habe ├╝berlesen, dass es sich bei der Feier nicht um eure Hochzeit, sondern um den Geburtstag deiner Tochter handelt....aber ist ja auch egal.#hicks

Hallo,

bei einer so unversch├Ąmten, niveaulosen Person- wie Du sie beschreibst- w├╝rde sich die Frage bei mir gar nicht mehr stellen.

So Jemand w├╝rde definitiv NICHT eingeladen.

Viele Gr├╝├če & eine sch├Âne erste Geburtstags-Feier #paket,

Kathrin

Ich frage mich ja immer was die Leute die sowas weitertratschen und einen br├╝hwarm an die Backe nageln f├╝r einen mehrwert daf├╝r haben. Setzt sich da keiner f├╝r dich ein?
Ich w├╝rde sie ja zu einem Kaffee einladen und sie vor dem Fest mit den Vorw├╝rfen konfrontieren..

hallo.

selbstverst├Ąndlich w├╝rde ich sie nicht einladen.

es sei denn, sie entschuldigt sich sehr aufrichtig f├╝r ihr Benehmen....dann w├╝rde ich nochmal dr├╝ber nachdenken.

Deine Schw├Ągerin findet du ├╝bertreibst ?!

Diese Frau zieht eure gesamte Familie in den Dreck und jemand anderes findet ├╝bertrieben dass du mit ihr nicht feiern willst ?!

Ich w├╝rde nicht mal den Cousin dabei haben wollen. Jemand der mit so einer geschmacklosen Person zusammen/verheiratet ist hat in meinem Leben ebenfalls keinen Platz

Man kann aber den Cousin nicht einfach f├╝r seine Freundin im selben Zug mit verurteilen, finde ich. Gerade wenn das Verh├Ąltnis zum Cousin sonst (ziemlich) gut ist. Er scheint sie nun mal zu lieben, da kann man nichts gegen machen. Das f├Ąnde ich ziemlich ungerecht, ihn f├╝r seine Freundin quasi zu "bestrafen" und ebenfalls auszuladen!

Vielleicht macht dessen Partnerin diese ganzen Sachen hinter seinem R├╝cken und derart subtil, dass er da (bisher) noch gar nichts von mitbekommen hat. Deswegen fragte ich ja in meinem Beitrag auch, ob schon mal mit dem Cousin im Vertrauen ├╝ber das Verhalten seiner Freundin gesprochen worden ist.

LG
Joy

Ich pers├Ânlich kann das total nachvollziehen. So ziemlich ├Ąhnliches erlebt. H├Ątte mir meinen Mann nur gesucht weil ich jemanden zum aushalten br├Ąuchte etc. gipfelte dann auch darin, das mein Mann (damals noch Freund) mich l├Ąngst rausgeschmissen h├Ątte, aber ja so bl├Âde w├Ąre und glaubt das unser Sohn nicht von ihm w├Ąre etc.
Das von einer Person die noch nicht einmal eine abgeschlossene Ausbildung hat und nicht arbeiten geht und auch nicht im Betrieb des Mannes mithilft.
Habe von Anfang an im Betrieb meines Mannes mitgeholfen, teilweise vor und nach meinem Dienst in meiner Lehrberuf.
Wir haben diese Person zu unserer Hochzeit eingeladen und es war ein Spie├črutenlauf f├╝r sie. Bei wem soll sie ├╝ber die Braut l├Ąstern oder das Kind des Brautpaares.
Erster Instinkt war DIE wird nicht eingeladen. Es ist einige Wochen danach eskaliert. Inzwischen sehe ich es eher so, wie in einem anderen Therad geschrieben "Halte Deine Freude bei Dir, Deine Feinde noch n├Ąher."
Augen zu und durch. Sei besonders freundlich zu Ihr, so kann man Dir nichts anlasten und sie muss sich zusammenrei├čen, tut sie es nicht, steht sie bl├Âde da.

Sollte hei├čen, das mein Mann glauben w├╝rde unser Sohn w├Ąre von ihm obwohl ich ihm das Kind "untergejubelt" h├Ątte.

(Lesen vorm abschicken hilft)

Top Diskussionen anzeigen