Brauche rat

Hallo
Ich brauch mal eure Meinung.

Mein Mann möchte das wir mit unseren baby 10 Monate zu seine Eltern fahren.

Die wohnen 70 km entfernt.

Es werden um die 15 Leute sein. Unser Baby geht meistens um 20 Uhr schlafen
Und kann diesen Trubel abends gar nicht.

Die Schwiegereltern haben kein Gitterbett und auch wir haben kein reisebett. Unser Baby schläft bei mir im bett.

Das ist mir alles zu stressig ich müsste dann alleine oben liegen stillen und handy spielen.

Ich hab ihn gesagt er kann alleine gehen ich hab überhaupt kein Problem. Aber nein ich muss mit weil sonst sind seine Eltern sauer.

Ich bin so müde baby Zahnt ich würde gar kein Spaß haben dabei könnt ihr mich verstehen. Und zum nachhause fahren wäre es dann auch blöd ahhhh ich bin so hin und her gerissen.

1

Ehrlich gesagt wundere ich mich immer, was viele Leute mit Kind plötzlich nicht mehr unternehmen können. Ich hab das nie verstanden und bin mit meinen 5 Kindern immer zu allen möglichen Veranstaltungen gegangen. Sie haben auch einfach überall geschlafen, wenn sie müde waren. Ich hab da nie ein Tamtam drum gemacht. Ich würde gehen. Was soll denn passieren?

5

Ja, du sagst es, deine Kinder haben immer und überall geschlafen. Das ist natürlich toll und dann braucht man auch kein Tamtam drum machen. Leider haben nicht alle solche Kinder.

Es ist wenig hilfreich, jemandem, der ein Problem hat, zu erzählen, dass man dieses Problem selber nicht hat. Ich könnte mich zum Beispiel auch fragen, was die Mamis hier im Forum immer für ein Tamtam ums Thema trocken werden machen. Meine war mit zweeinhalb von heute auf morgen tags und nachts trocken. Tja, einfach ein Problem, das ich nicht hatte.

"Was soll denn passieren?"
Dass es für die TE ein total ätzender Abend wird.

6

Vielleicht haben meine Kinder aber auch überall geschlafen, weil ich es nicht so eng sehe? Schon mal drüber nachgedacht? Oder meinst du, dass ich zufällig 5 Kinder bekommen habe, die alle ganz zufällig entspannt alles mitgemacht haben? Alle Mamas, die ich kenne, die behaupten, dass sie mit dem Kind nix mehr machen können, sind hektische gestresste Menschen. Ich denke, die verursachen die Unruhe selbst. Ich wusste nicht, dass ich dich um Erlaubnis bitten muss, um meine Meinung zu schreiben?

weitere Kommentare laden
2

Hallo!
Entspannt geht anders. Ich kenne das von damals auch noch, dass Feiern mit Baby immer mehr Stress als Spaß bedeutete. War das denn jetzt eine spontane Idee oder länger geplant? Also wenn du mitfährst, würde ich aber klarstellen, dass du dann nicht allein durch musst. Klar, du musst erstmal stillen, aber wenn das Baby schläft und einer dabei sein muss, dann auf jeden Fall mit deinem Mann abwechseln. So haben wir das "immer" (waren jetzt nicht oft mit Kind in dem Alter auf Feiern) gemacht. Vielleicht können sich auch Oma und Opa mal für ne halbe Stunde oder so dazu legen.
Was mir noch einfällt, vielleicht könnte das Baby anfangs im Kinderwagen schlafen, den ihr in den Flur oder so stellt, dass er in der Nähe von euch ist. Das geht natürlich nur mit einem Kind, das auch schlafen kann, wenn es nicht mucksmäuschenstill ist.
Liebe Grüße und dir trotzdem einen netten Abend!

3

Ich finde man stellt sich das einfach immer viel stressiger vor...
Wir waren letztes Jahr mit Mini (da war er 2 Monate) auch bei bei Tante und Onkel... Wir waren insgesamt 17 Personen, auch ohne Gitterbett und ohne Reisebett. Wanne vom Kiwa tut es auch für paar Stunden.
Mini hat die Knaller komplett verschlafen... Also im Endeffekt ein total relaxter Abend, ohne i.welche Probleme.
Mit Baby i.wo hin heißt nicht automatisch Stress pur... Muss man einfach ausprobieren.

4

Hallo.

Ich würde mitfahren. Sollte es mit dem Baby zu schwierig werden, dann setzt du dich ins Auto und fährst mit Kind heim.#aha

18

Und im schlimmsten Fall fährt man dann halt 70km mit einem schreienden Kind... 😒

27

Na 70 km ist doch keine Weltreise.#kratz

weitere Kommentare laden
7

Die Patentlösung hab ich natürlich auch nicht.
Aber du kennst dein Baby und weißt wie weit du gehen kannst.
Hier wirst du Antworten bekommen von Menschen, die mit Baby alles machen konnten und von solchen, die die eigenen vier Wände bevorzugt haben.
Was möglich ist, hängt stark vom Kind ab.
Manchen ist der Trubel egal und manche können davon gar nicht genug bekommen bis sie völlig überdreht sind.
Meine Töchter gehörten zur letzteren Kategorie. Da war an schlafen auswärts nicht zu denken. Nicht mal tagsüber. Im Kinderwagen auch nur kurz und da musste alles mucksmäuschen still sein.
Wenn du meinst, dass du lieber auf die Silvesterfeier verzichten möchtest, dann mach es.
Die, die sagen hingehen müssen nicht die halbe Nacht beim Kind sein bzw. am nächsten Tag wieder alles einpendeln.
Du schon und von daher ist es dein gutes Recht, wenn du lieber zu Hause bleiben willst.

9

Ich versteh dich und würde mich nicht zwingen lassen

10

Ich würde das deinem Mann so auch erklären.
Du würdest nicht mitfeiern können und könntest es gar nicht auskosten. Also was genau sollst du dort dann machen?

Im übrigen kenn ich das leider auch. Meine zwei Großen waren grauenhafte Schläfer und es musste still sein, sonst musste ich alle 30min zu ihnen. Beim zweiten Großen war es am schlimmsten, Schreibaby und generell schlecht am schlafen. Niemals wäre ich dann zu anderen Heim, denn da hätte ich keinen Nerv zum durchhalten gehabt Abends. Mein Dritter war da bisschen angenehmer, da konnte es lauter sein, er hat Silvester immer verschlafen.

Und dieses ständige "Die Schwiegereltern oder sonst wer ist sonst bös/eingeschnappt" ect finde ich egal. Wenn du meinst dass dich das stresst und du das nicht möchtest, dann ist das so. Warum soll man sich emotional erpressen lassen weil andere es nicht nachvollziehen können? Es wird noch andere Silvesterabende geben, dann ist euer Baby größer und die Sache eventuell entspannter für dich.
Dein Mann soll alleine fahren wenn er unbedingt möchte 🤷‍♀️

11

Hallo

Also bei bekannten, familie, wenn ich da übernachtet habe, habe ich eh nie ein reisebett mitgenommen. Da hatten alle einer matratzen, die haben sie für mich und baby auf den boden gelegt. Babyphone mitgenommen und so ging es dann. Was halt auch gemacht wurde, ohne zu diskutieren oder dass ich es angesprochen habe, betten so verschoben dass baby nicht rausfallen kann. Aber am besten fand ich immer noch die matratze auf dem boden.
Ich weiss nicht ob das bei euch möglich ist, aber bei mir haben das alle gemacht.
Meine zweite konnte aber solche feste auch nicht gut durchstehen, da bin ich dann zu hause geblieben, oder halt nur so lange da geblieben wie es ging.
Ich bin ins bett wenn ich fand, dass es für mich nicht zu viel wird, da baby ja auch früher wach war. Das hat dann aber auch niemand gestört.
Also kommt darauf an wie die leute drauf sind. Obwohl wir die ersten mit baby waren, hatten da freunde, bekannte, mehrheitlich au h in der familie verständniss. Wer kein verständniss hatte, bin ich auch nicht hin. Ohne dass ich beleidigt war oder sonst was.

Glg alyal

12

Ich würde auch nicht fahren. Tagsüber geht es ja obwohl soviele leute mir zuviel wären bzw der kleinen da hätten wir abends danb nur geschrei da haben wir dann auch nichts davon.
Abends geht es bei uns nicht da würde sie nicht mitspielen und wir haben ja dann nichts davon also warum den stress antun.

Ich beneide meine freundinnen auch um die unkomplizierten babys das glück haben wir halt leider nicht. Und nein wir sind beide mega entspannt man ist also nicht immer selbst schuld das sagen meistens die die einfach unkomplizierte kinder haben.
Wenn du keine lust hast bleib daheim bei so vielen leuten wird dein baby glaub ich nicht zur ruhe kommen bei uns keine chance.

Top Diskussionen anzeigen