Hat Oma das Recht mein Kind zu Erziehen

Guten Abend.

Ich habe eine eigenartige Frage.
Meine Tochter ist jetzt 9 Monate.

Meiner Meinung nach kann man noch keine Regeln in diesem Alter erstellen. Wenn sie weint damn kümmere ich mich um sie, wenn sie meine Nähe braucht bin ich da.

Sie schläft mit mir im Bett da ich auch noch stille und wir es auch eben genießen. Warum auch nicht wir genieße es sehr sie ist mein erstes Kind.

Naja das Problem liegt bei der Oma meiner Mutter. Sie war eine sehr harte Person zu mir in der Kindheit entweder super übertrieben lieb oder es gab schläge.

Ich trauere da auch nicht nach, nur seit dem mein Baby auf der Welt ist seh ich das anders plötzlich.

Zum Beispiel waren wir vor ein Paar Tagen Kaffe trinken als wir fertig waren zog ich meine Tochter an,so wie Babys in den Alter sind schrieh sie los. Da meinte meine Mutter ohh so peinlich mitten im kaaffe du musst sie Erziehen sowas geht gar nicht richtig peinlich. 😵

Dann waren wir bei ihr sie nahm die kleine und ließ den Hund streicheln. Ich sagte ihr noch pass da sie immer zu zwickt und was war sie zwickte. Auf einmal schrieh meine Mutter sie an und sagte ich muss es ihr Beibringen.
Die kleine steckt gerade in einer Phase und die zähne kommen sie ist viel am zicken eben darauf sagte sie ah was für Zähne sie. Ist genau wie ihre Mutter und Erziehen tust du sie auch nicht dein Mann tut mir leid muss mit 2 solchen zicken leben.

Naja klingt vielleicht alles harmlos und wahrscheinlich übertriebe ich aber wo sie lauter wurde errinerte es mich an meine Kindheit und jetzt habe ich ein komisches Gefühl die kleine bei meiner Mutter zu lassen.
Ich hab sie noch nie dort lassen deswegen ist sie auch schon beleidigt.
Ich bin verwirrt wieso denke ich plötzlich so über sie und erst als. Ich selber Mama geworden bin denke ich am die Zeit wo ich ein Kind war davor dachte ich nie daran.

1

Öhm.... Würde jemand mein Baby anschreien, grob sein oder mir erzählen wollen wie ich mein Kind zu erziehen habe, dann würde derjenige was zu hören bekommen und dürfte mich von hinten betrachtet mit meinem Kind im Arm durch die Tür laufen sehen!

Du machst alles richtig!
Lass dir sowas nicht gefallen und schütze dein Kind.

2

Hallo, ich verstehe dein komisches Gefühl. Das bekomme ich nur vom lesen.

Wenn du weißt das deine Tochter zwickt, dann lasse sie bitte NICHT zu einem Hund. Auch ganz liebe Hunde können zurück zwicken.

Für zickiges Verhalten ist deine Tochter noch zu jung! Aber man kann durchaus mit Regeln anfangen. Finger haben nichts in der Steckdose, ob gesichert oder nicht, zu suchen. Hunde Katzen etc werden nur gestreichelt.
Das bedeutet das du ca 1000 Mal die Regeln benennen musst.

Wenn ein Kind weint sollte man nicht einmal ansatzweise erziehen.

Gruß Sol

3

Also ich würde da auch mein kind nicht lassen. Wenn sie die kleine schon neben dir so anschreit und grob ist wer weiß wie sie mit ihr umgeht wenn du nicht da bist?! Meistens ist dann die hemmschwelle niedriger.
Ich hätte da ehrlich gesagt mein kind gepackt und wäre gegangen sowas geht gar nicht. Wenn es um mich geht kann ich einiges wegstecken aber bei meinem kind kenne ich da echt keinen spaß.
Also finde ich nicht dass du übertreibst.
Hast du schläge von der oma bekomnen oder auch von deiner mama?

4

Hallo
Sry hab mich falsch ausgedrückt meine Mutter hat mich immer geschlagen damals.

Sie hat nicht richtig geschriehen aber wurde lauter ich weiß nicht das hat mich so rasend gemacht und an damals errinert

9

Also wenn du schon geschlagen wurdest was hindert sie dann es beim enkel auch zu tun? Ich würde die beiden niemals alleine lassen und wenn sie fragt würde ich es ihr auch sagen soll sie doch dann beleidigt sein.

5

Also wenn eine Mutter ihre Tochter als Zicke bezeichnet, find ich das schon sehr seltsam. Von einer Person die so über mich reden würde, würde ich Abstand nehmen, auch wenn es meine Mutter wäre.

6

Auf so eine Oma kann dein Kind gut verzichten...niemals würde ich mein Kind allein bei bzw mit ihr lassen wenn sie so drauf ist wie du es beschreibst. Ihre Forderungen nach "Erziehung " und ihre seltsamen Sprüche sind so dermassen herzlos, dass sich mir die nackenhaare kräuseln!

7

Ich kann es dir gut nachfühlen, allerdings kam bei mir die Erkenntnis schon vor meinen zwei kindern: NIEMALS BLEIBT MEIN EIGENES KIND BEI MEINER MUTTER!!!
Du hast selbst erlebt, wie sie mit dir ihrem eigenen Kind, umgesprungen ist, wieso sollte sie sich bei ihrem Enkel besser benehmen?

Ich hab den Kontakt zu meiner Mutter übrigens abgebrochen, da die Beziehung zu ihr einfach extrem ungesund war. Überdenke mal alles, denn du steckst genau in dieser phase: du durchlebst nochmal deine Kindheit, weil du selbst nun Mutter bist und merkst, dass du bestimmtes ganz anders machst.
Ziehe klare Grenzen und Verweise sie auf ihren Platz oder zieh deine Konsequenzen, wenn sie sich nicht daran halten kann.

8

Die Oma würde bei mir als Betreuungsperson ganz klar rausfallen. Wenn sie beleidigt nachfragt, dann möhhtest du ihr halt eine solch unerzogene Zicke nicht zumuten. Damit wäre das Thema bei mir durch.
Oma besuchen, ja, in dem Maße, wie man es selbst ertragen kann. Wenn die Oma einen beleidigt oder rumschreit, dann geht es halt sofort nach Hause.
Jeder hat seine eigenen "Methoden". Steh hinter deiner. Ein Kind in dem Alter so erziehen, dass es im Caffè nicht schreit oder nicht zu zwickt, wird wohl eh nicht klappen. Da hilft nur entspannen und reden lassen. Peinlich wäre mir da wenn überhaupt nur das Verhalten der Oma.

10

Hallo mal unabhänig zu eurer Situation zu sagen ein kind in dem alter versteht sowieso nichts finde ich falsch.

Wenn ich zu meiner 10 Monate alten Tochter sagte gehen wir spatzieren und sie zur Eingangstür krabbelt versteht sie sehr wohl was ich sage.
Wenn sie haut sag ich ihr das tut weh hört sie nicht auf muss sie z.b von meinem schoß runter und ja dann weint sie kurz aber sie muss es lernen und zwar von klein auf.

In meinem bekannten kreis wurde es ähnlich gehandhabt ach das versteht er eh noch nicht mittlerweile ist dort einiges zu bruch gegangen das kind haut und die Eltern finden es witzig er ist ja noch klein.
Aber wenn er älter ist soll es natürlich funktionieren nur woher soll er es gelernt haben?!


Natürlich weint ein Kind mal beim anziehen und hat für mich wenig mit Erziehung zutun ich sagte das oben lediglich wegen dem satz ein Kind in dem alter versteht sowieso nichts.

Wenn du bei deiner Mutter ein schlechtes Gefühl hast würde ich Sie nicht dort betreuen lassen ganz klar.
Oft ändert sich der eigene Blickwinkel wenn man selbst Kinder hat deswegen denkt man oft anders als vorher.

Lg

11

Ja antworte mal .. deine Mutter hat das recht dein Kind erziehen.. ein Kind wird nicht von ein bis zwei Menschen erzogen.. hoffentlich

12

Kinder werden vom gesamten Umfeld erzogen. Weil sie beobachten und nachahmen. Regeln funktionieren nur dann (werden akzeptiert), wenn sie auch gelebt werden. ;-)

19

Ich finde das überhaupt nicht als großeltern muss man schon die grundregeln (die die eltern festlegen)der erziehung einhalten und nicht jetzt ganz extrem ausgedrückt das recht haben das kind zu hauen weil es eben omas erziehung entspricht odee umgekehrt ist es doch auch nicht gut wenn sie zu locker sind und der oma auf den kopf sch..... Das kann auch zu gefährlichen situationen führen.
Wenn die großeltern meine regeln nicht befolgen bring ich mein kind nicht zu ihnen und dürfen es nur unter meiner aufsicht sehen. Dass man bei oma natürlich meistens ein bisschen mehr darf ist ja in ordnung und soll auch irgendwo so sein aber wenn es eben noch im rahmen bleibt und nicht ausartet.
Meine oma war furchtbar streng und wir hatten es gehasst wenn sie auf uns aufpasst was leider fast täglich war und sowas möchte ich meinen kindern ersparen wir haben auxh oft vorher geweint weil wir es nicht wollten.

Top Diskussionen anzeigen